Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Was meint ihr wie geht die Wahl in Sachsen und Brandenburg heute aus?

    Wart Ihr wählen (sofern ihr dort wohnt) und meint ihr das Ergebnis hat Konsequenzen?

  • ich hab noch drei Stunden Zeit um wählen zu gehen. Ich wähle immer, auch wenn due Entscheidung"was" nicht immer leicht ist. Ich rechne hier aber mit dem schlimmsten, das wäre für mich ein massiver Sieg der AFD. Ich habe heute ein deutliches Statement dazu in meinen Whatsapp Status getan und schon einige positive Reaktionen bekommen.

  • Ich war auch wählen und rechne mit dem Schlimmsten ?


    In unserem Wahlkreis leben ein Haufen an sich aufgeklärte Menschen und trotzdem war das Ergebnis zur Europawahl eine rechte Katastrophe ?

  • Ich habe schon vor einer Woche Briefwahl gemacht.

    Zumindest die Wahlbeteiligung hier in Dresden lag heute Mittag schon bei 53% (bloß was die alle wählen, weiß ich auch nicht).

    Ich hoffe nach der unteilbar-Demo letzte Woche, dass sich vielleicht einige doch noch einen Kopf machen, was sie wählen und hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde...

    • Offizieller Beitrag

    Ms_Oakenshield Wieso nicht? Ob man wählen war ist doch unproblematisch? Und die Einschätzung der politischen Folgen - das ist doch eine ganz normale politische Diskussion? Oder übersehe ich da gerade was?

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Selbstverständlich war ich schon wählen. Seit Jahr und Tag wähle ich grün, rechne trotzdem quasi mit dem schlimmsten und tippe AFD und CDU sind gleichauf. Schön wäre es wenn nicht!

  • Zumindest in Brandenburg habe ich echt Angst dass die AfD vor der CDU landet..... In Sachsen wird es ein Kopf an Kopf Rennen. Die Wahlbeteiligung ist wohl recht hoch ich hoffe dass sind keine sonstigen Nichtwähler die sich dann für die AfD entschieden habe......

  • In Brandenburg sind sie nur knapp hinter der SPD

    Rei
    Iudex ergo cum sedebit,
    Quidquid latet apparebit:
    Nil inultum remanebit.
    Quid sum miser tunc dicturus?
    Quem patronum rogaturus?
    Cum vix iustus sit securus.
    (Goethes Faust)

  • Mir ist jetzt doch schlecht nach den ersten Hochrechnungen. RRG haben zusammen weniger Stimmen als die AfD? Das ist gruselig. Ich warte auf die Dresdner Ergebnisse, die sahen bei den letzten Wahlen erträglich aus.

    Edit: In Sachsen.

  • Ich hatte in Sachsen die AfD schon als stärkste Kraft gesehen, von daher bin ich erleichtert, dass dem nicht so ist - für eine Koalition aus Grünen, SPD und CDU reicht es wohl auch, möglicherweise ja auch schwarz-grün, jedenfalls kommt man ohne Minderheitsregierung aus.


    In Brandenburg ist die spd vorne und eine Koalition auch problemlos möglich mit der Linken, den Grünen oder auch der CDU.


    Ich hoffe sehr, dass der Zenit der AfD damit erreicht ist und die Partei zukünftig an Zustimmung verliert - allerdings ist mir wirklich, wirklich unverständlich bei allem Verständnis für Sorgen, Nöte und Protest, wie so viele Bürger eine so offen rassistische und demokratieverachtende Partei wählen können.

    • Offizieller Beitrag

    Ich hoffe - aus der Aussensicht aus einem Land in dem eine rechte Partei schon seit Jahrzehnten mit hoher Beteiligung mitregiert (und gerade mal wieder mit einem Motiv aus dem Stürmer wirbt) - dass die anderen Parteien ihre Chance nutzen und mehr zusammen arbeiten, dass es den Bürger*innen besser geht.

    Entweder flacht die Radikalität der AfD im Alltagsgeschäft ab und die konstruktiven Parts gewinnen. Oder sie demaskieren sich selbst und die anderen Parteien und die Presse schaffen es, das auch aufzuzeigen.


    Hoffe ich, zumindest.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich hoffe das auch.


    Was mich aber immer wundert ist, dass man sich ja problemlos darüber informieren kann, wie radikal die Aussagen der AfD sind und welche Werte und Einstellungen ihre Politiker vertreten - dass das aber offenbar Zustimmung findet.


    Und es gibt so viele AfD Wähler, ganz zu schweigen von ihren Politikern, denen es nicht schlecht geht, die auch nicht abgehängt sind. Ich weiß nicht, wie man diese Wähler erreichen kann - außer man macht die Grenzen dicht, schwafelt vom aussterbenden Volk und diskriminiert fröhlich einen Großteil unserer Gesellschaft.... alles was denen so nicht passt und das sind im Zweifel alle, die mit der Ideologie nichts anfangen können und daher als ,linksversifft‘ bezeichnet werden.

  • Ich glaube viele AfD Wähler informieren sich nicht wirklich richtig. Ich hatte mal einem Bekannten der AfD gewählt hat...der hatte keinen Plan. Auch als ich ihm Sachen aufgezeigt habe die unter der AfD für ihn blöd gewesen wären war er nicht einsichtig....

  • Hier kam in Radio ein kurzer Bericht (ich konnte es leider nicht komplett hören), da war ein Reporter bei einer Familie, die die AfD wählen. Der Vater hat wohl früer SPD gewählt, aber die "Flüchtlinge" machen ihm Angst, er ist jetzt überzeugter AfD Wähler. Der Sohn sieht das viele negative an der AfD, findet vor allem ihre Aussagen zu Flüchtlingen ganz schlimm, "muss" sie aber wählen, weil sie die einzigen sind, die seinen Arbeitsplatz im Braunkohle Abbau erhalten.

    Im Grunde das, was ich immer sage wenn ich wähle: Die perfekte Partei gibt es für mich nicht, also wähle ich das geringste Übel.

    Für diesen Sohn ist in seinem Leben die AfD auch übel, aber weniger übel als die anderen Parteien. Da hängt sein Arbeitsplatz, seine Familie dran.


    Ich bin froh, dass bei beiden Wahlen Koalitionen ohne die AfD möglich sind und hoffe ebenfalls darauf, dass sie sich selbst auseinandernehmen und entlarven.

    --------------------------------------------------
    Wenn ich mir einen Krankenwagen im Ballettröckchen tätowieren lasse, habe ich Tatütatatütütattoo! #blume
    --------------------------------------------------
    .png

  • Ich war Wahlhelfer.. die Wahlbeteiligung war super (Dresden über 70%). Es war deutlich weniger stressig als bei der letzten Wahl (drei Wahlen mit jeweils HandtuchWahlzetteln)


    Die Ergebnisse schocken mich nicht wirklich. In meinem Wahlbüro (Dresden 1, also Zentrum) haben die Grünen mit Abstand gewonnen. Danach AFD, Linke, CDU.