Winzige Glassplitter in der Haut

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo liebe Raben,


    mein Sohn hat sich heute zahlreiche winzige Glassplitter in Finger und Arm zugezogen. Im Gegenlicht sieht man sie glitzern und es piekst ihn. Wie kriegen wir die wieder raus? Abwaschen hilft nicht und mit Klebeband haben wir einige, aber längst nicht alle erwischt.


    Ratlose Grüße, MaFu

  • Oh je ... Film, Lupenbrille, Pinzette, Geduld für alle Beteiligten?

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose


    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

  • Einweichen könnte helfen und das hier habe ich gefunden:


    Backpulver soll helfen

    Rühre Wasser und Backpulver zusammen bis eine breiige Konsistenz entsteht.

    Gib das Backpulvergemisch auf die Hautstelle, in der der Splitter steckt.

    Decke das Ganze mit einem Pflaster oder einer Mullbinde ab.

    Warte einige Stunden. Anschließend verschwindet der Splitter oder lässt sich einfach mit einer Pinzette entfernen.

    --------------------------------------------------
    Wenn ich mir einen Krankenwagen im Ballettröckchen tätowieren lasse, habe ich Tatütatatütütattoo! #blume
    --------------------------------------------------
    .png

  • Mit der Pinzette krieg ich die Splitterchen gar nicht zu fassen. Ein stärkeres Klebeband hat am Finger etwas Entlastung gebracht, aber am behaarten Arm hat er sich das nicht getraut. Backpulver hat heitere Momente erzeugt, aber auch steigende Schmerzen erzeugt (#confused), so dass es nicht mehrere Stunden drauf bleiben durfte. Jetzt ist der Junge wohl doch eingeschlafen. Morgen sehen wir weiter.


    Liebe Grüße, MaFu

  • Herrje, wie hat er denn das geschafft?


    Vielleicht kann man den Arm vor der Benützung des Klebebandes rasieren? Dann schmerzt es mit dem Klebeband nicht.


    Wie schaut es mit normaler Zugsalbe aus?

  • Ich würde damit morgen zum Arzt gehen.

    Genau, ich auch. Ich hatte mal einen einzigen solchen Splitter im Finger und hab da über Wochen immer mal wieder dran herumoperiert (Pinzette und Stecknadel). Ich glaube, nach drei Monaten oder so war er endlich raus. Aber wenn es mehrere sind, würde ich wohl doch zum Arzt gehen.

    Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es verstehen.


    Konfuzius

  • Ich hatte mal einen fiesen Glassplitter im großen Zeh, der sich auch noch ein ganzes Stück unter die Haut geschoben hatte.


    Ich war auch beim Arzt. Dort ist die Sprechstundenhilfe mit einer großen Pinzette mit mir in ein dunkles Zimmer gegangen - sie hat den Splitter nicht mal gesehen (ich bei der Dunkelheit auch nicht), aber wie eine Irre mit ihrer Pinzette meinen großen Zeh malträtiert und wollte dann immer von mir wissen, ob sie ihn jetzt hätte - ganz übel! Ich weiß nicht mehr, wie ich ihr entflohen und wieder nach Hause gehumpelt bin.


    Letztlich habe ich meinen Fuß über Stunden im heißen Seifenwasser eingeweicht Nadeln, Pinzette usw. ausgekocht. Letztlich konnte ich den Splitter mit sehr viel Geduld rausmassieren.

  • Achje, wie gemein...

    Versuch es Mal mit Einweichen in Seifenwasser und danach mit einem groben Wollstrumpf drüber zu reiben.

    Anders lässt sich Tochterkind gar keine Splitter entfernen#baden

  • einweichen mit Kernseife.
    Danach Zugsalbe - ichtolan galube ich hieß die. Stinkt wie .... egal, aber hilft.

    Arzt würde ich bei vielen kleinen Splittern auch in Erwägung ziehen, und das was übrig bleibt dann wie oben behandeln.

    Nur eines nimm von dem, was ich erfahren:
    Wer du auch seist, nur eines – sei es ganz!
    (mascha kaleko)