Aufgebissene Mundschleimhaut

  • Hallo!


    mini1 (15) hatte OP und Nach-OP wg. Unterarmbruch, war vor der 2. OP mit den Nerven ziemlich durch und hat sich als "Gegenschmerz" neben der Unterlippe innen einseitig die Mundschleimhaut aufgebissen, die Stelle ist größer, als alles was wir bisher an Aphten hatten, so ca. 5 Cent Stück. War dann natürlich Wochenende.


    Bei Aphten half bisher Pyralex (Salycilsäure und Rhabarberirgendwas), er hats irgendwie hingenommen aber furchtbar gejault. Aus der WE-Apotheke habe ich noch was rein zum Betäuben bekommen, das hab ich dann vorher aufgetragen, damit das andere nicht so schlimm weh tut. Ging dann besser aber er war sich nicht sicher, ob er sich jetzt nicht noch die Zunge aufgebissen hat, als die dann erstmal auch taub war. #haare


    Ich hab noch was mit Salbei/ Nelke von einer Freundin bekommen, das brennt wohl noch mehr wie das Pyralex, also haben wir das nicht mehr versucht.


    Leider sieht man nach nun drei Tagen Eigenbehandlung keine Besserung. Er ist extrem eingeschränkt, jede Mundbewegung tut weh, essen, sprechen. Durch den Nervenkrieg mit Unfall und OPs davor und der Einschränkung mit dem Gipsarm ist das Nervenkostüm eh schon dünn. #hmpf


    Hat es Sinn, damit zum Arzt zu gehen? Zahnarzt ist im Urlaub, Hausarzt heute ersten Tag wieder da aber da könnte ich mich morgen schon irgendwie rein quetschen.


    Hat noch jemand einen Tipp? Ich habe gerade Helago-Öl bekommen und das erste Mal draufgetupft, das tut zumindest nicht weh, aber ob es was hilft?


    die.lumme hast du noch einen Tipp?


    Danke! #blume

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von elena ()

  • Vermutlich meinst Du Salviathymol, ist mit Salbei und Nelke.

    Kann man pur drauftupfen (dann singt man erstmal 15 Minuten lang Opernlieder) oder verdünnen und spülen.


    Wenn es aber immer noch so dick und schmerzhaft ist, könnte im schlimmsten Fall ein Antibiotikum nötig sein.

    Bis dahin: Ibu (sofern bekannt und vertragen) und kühlen (schluckweise Eiswürfelwasser, ggf. kalter Waschlappen von außen).

  • Mir selber hilft bei Aphten u.ä. Entzündungen im Mund Xylit recht gut.

    Also einfach halben TL davon in den Mund, warten bis flüssig, dann im Mund hin und her bewegen.

    Regelmäßig wiederholen.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Danke! Xylit hab ich da und kennt er von der Zahnpflege, Ibu verträgt er, er hat halt grade Unmengen von Schmerzmitteln wg. OP bekommen, u.a. Ibu aber klar, das tut ja auch irre weh und ist entzündet #stirn

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Der Knirps hat sowas dauernd weil er viel stürzt oder irgendwo gegen läuft.


    Hier ist am besten Dynexan-Mundgel draufzuschmieren. Das haben wir auch in der Zahnklinik bekommen.

    Und immer wieder spülen mit Salviathymol. Das brennt erstmal solange noch alles offen ist, aber das geht schnell vorbei und hilft bei uns sehr gut da ruhe reinzubekommen.

    Das sind Tropfen, man kann erstmal mit 1-2 Tropfen auf einen Becher warmes Wasser anfangen zu spülen und dann langsam steigern wenn das nicht mehr so empfindlich ist.


    Prppolis-Honig-Bonschen lutschen zwischendurch ist auch gut, aber eher was wenn das schon anfängt abzuheilen.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • mänty Brennt das Dynexan Gel?


    Gestern ging keine Berührung, kein Spülen mehr, er hat geweint, weil es so weh tat und das schon so lange und vermutlich auch, weil ihn die Begleitumstände belasten. Salviathymol haben wir da aber das packt er grade nicht und Pyralex auch nicht mehr.


    Das Helago Öl (hat auch Salbei und noch was) konnte ich draufträufeln, Ibu und kühlen hat wohl akut geholfen. Antibiose bekommt er wg. OP ohnehin oder wäre das dann eine Salbe die.lumme ?

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von elena ()

  • Dynexan brennt nicht. Am besten mit einem Wattestäbchen ganz vorsichtig auftupfen.


    Es gibt auch Haft-Tabletten die man anfeuchtet und auf die Stelle klebt, aber sind total unangenehm.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Dynexan brennt nicht. Am besten mit einem Wattestäbchen ganz vorsichtig auftupfen.

    das haben wir schon, ich hab nur den Namen nicht gleich erkannt. Er meint aber, das würde nur so ca. 30 Min. helfen und hat sich während der Taubheit noch in die Zunge gebissen.


    Er ist eh kein einfacher Patient und grad ist alles zusammen einfach zu viel.

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • das Antibiotikum wäre wenn dann eher oral, also keine Salbe oder Gel im Mundraum.


    Was mir noch einfällt - was aber eher zum pflegen und beruhigen ist - es gibt von Bepanthen eine Lösung zum Spülen. Das beruhigt dann die Stelle und hilft beim Abheilen. Ist aber eben nichts entzündungshemmendes oder lokal betäubendes drin.

  • das Antibiotikum wäre wenn dann eher oral, also keine Salbe oder Gel im Mundraum.


    Was mir noch einfällt - was aber eher zum pflegen und beruhigen ist - es gibt von Bepanthen eine Lösung zum Spülen. Das beruhigt dann die Stelle und hilft beim Abheilen. Ist aber eben nichts entzündungshemmendes oder lokal betäubendes drin.

    Danke, Bepanthen kommt auf die Merkliste und Antibiose bekommt er seit gestern oral wg. OP (ich hoffe, da kommt nichts nach, das hätte er seit Samstag bekommen sollen, mein Mann hat das verschusselt #haare)

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Der Knirps ist auch immer sehr leidend wenn er was im Mund hat.....


    Bepanthen lösung geht hier nicht, die schmeckt zu doof.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Es ist schwierig da so generell was zu zu sagen.

    Meine Aphten oder aufgebissene Stellen wirken durchaus mal weißlich.

    Hat sich der Mundgeruch verändert ?

    Falls ja würde ich heb Arzt drauf schauen lassen.

    Falls nein abwarten und hoffen dass es abheilt.

  • Ich glaube, dass im Mund quasi der Schorf weiß ist.

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • ja, weiß kommt vor alles wieder gut.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Danke! #blume Es ist echt ein bisschen irre - der fiese komplizierte Bruch hat ihn inkl. OP nicht so gestresst, wie diese Stelle im Mund. #blink


    ich hab auch nochmals nachgefragt, wie es genau dazu kam und es waren die starken Kopfschmerzen (Dauerbaustelle#crying), zu denen er während dem Warten auf die OP einen Gegenschmerz brauchte.


    Oh Mann, es dreht sich grade im Kreis. Auslassdiät nach Zölialkie-Diagnose klappt gut, macht aber nichts an den Kopfschmerzen. Physio wegen Morbus Scheuermann und Verspannungen, die auch im Verdacht sind als Ursache für die Kopfschmerzen können wir jetzt erstmal knicken wegen Arm/ Gips. Und die Kopfschmerzen belasten ihn sehr. Gna. #crying Ich hatte ja schon Schmerztagebuch angeleiert, online und per Papier, er hat auch die Schmerz-App aber er zieht nicht richtig mit #haare weil er sagt, dass er dann noch mehr Kopfschmerzen hat, wenn er regelmässig daran denken soll, um es zu dokumentieren. #gruebel


    Ich kann das auch immer so schwer abgrenzen, er neigt ein bisschen zu Ticks, ist extrem empfindlich bei Geruch/ Geschmack/ Lärm, aber es ist von allem "zu wenig" um es greifbar zu machen. Ich vermute aber, dass er schon einiges an Aufwand hat, um zu kompensieren. #hmpf Wir haben da auch schon offen drüber gesprochen auf seine Initiative hin, Anlass war seine Sympathie für Sheldon Cooper. ;)

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)