Praktische Babykleidung für Stoffwindeln/Windelfrei?

  • Gibt es eine einfache, praktische Lösung für Baby Klamotten, die über Stoffis drüber passen und fürs Abhalten schnell und einfach ausgezogen/zur Seite gehalten werden können?

    Mich nervt das frickelige Arme und Beine durchfädeln, diverse Druckknöpfe öffnen und schließen,...


    Split Pants nützen in dem Alter ja noch nicht so viel, oder? Die Windel bekommt man drunter ja eher nicht aus.

    Wenn man das Kind darin im Tuch tragen könnte, würde ich das Kind wohl den ganzen Tag im Schlafsack lassen #augen da muss man nur den Reißverschluss aufmachen und kommt an alles ran...

  • Ich sag mal so...Winter ist coming und dann ist der Spaß mit Windelfrei Kind leider vorbei. Da muss man echt erfinderisch werden.


    Grundsätzlich natürlich immer lieber Zweiteilig also Pulli und Hose als die klassischen Strampler. Hosen zum unten aufknöpfen fand ich eigentlich auch noch gut so lange das Kind noch nicht mobil war.

    Was wir gerne hatten: So schlupfharemshosen, die man zumindest schnell runter ziehen kann. Und Babystulpen! Wir hatten Wollüberhosen und haben dann oft nur die und dazu Stulpen angezogen und oben rum Shirts und Pulli.

  • mein Sohn hat auch eigentlich immer diese Schlupf-Haremshosen angehabt, im Winter dann mit Strumpfhose drunter.

    Gekaufte, "normale" Hosen gingen quasi nie über die Stoffis drüber.

    Und die sind bequem und schnell runterzuziehen.


    Ich konnte nie verstehen, warum es so Baby-Jeans gibt, weil die so unbequem aussehen und selbst mit Papierwindeln irgendwie zu niedrig aussehen.

    Einteiler, Strampler, etc haben wir quasi nie benutzt.


    Diese Latzhosen die man unten aufknöpfen kann, haben bei uns nie funktioniert, weil die Stoffwindel so dick war, dass sie Druckknöpfe immer aufgegangen sind.


    Ich hab diese Haremshosen selbst genäht und dann zur Sicherheit ein paar cm obenrum länger gemacht und die halten echt eeeeeewig. Kann man ja aber auch echt schöne kaufen.

  • ...im Sommer dann meist nur T-Shirt oder Body mit Stoffwindel. Die Überhosen sind ja fast wie ne kurze Hose.

    Bei nem Mädchen kann man natürlich auch gut ein Kleidchen plus Stoffwindel benutzen im Sommer.

  • Aber Shirts rutschen dann ja immer hoch, oder nicht?

    Aktuell finde ich den einen Body mit langen Beinen gut, an dem man ein Bein komplett aufmachen kann mit Druckknöpfen. Da hab ich aber nachgeholfen, ursprünglich war das Bündchen durchgehend #blink

  • Wenn das ein Thema ist: ggf. vorhandene Bodys umnähen (lassen), so dass es ein langes Oberteil mit breitem Bündchen gibt. Ggf. zusätzlich etwas größere Unterhemden verwenden, die gut in der Hose bleiben. Pullunder können auch praktisch sein.

  • Ich fand Hosen aus Wolle/Seide super. Die sind schön dehnbar und gingen viel leichter anzuziehen als so steife Baumwolle. Und da macht es auch nichts aus, wenn die Stoffwindel etwas Feuchtigkeit durchlässt (ich habe meistens Wollüberhosen genutzt, die fühlen sich manchmal feucht an).

    Die kann man auch gleich etwas größer kaufen und bei mir haben zwei Hosen pro Kleidergröße am Anfang gereicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kariwari ()