• Hallo, heute wurde in der Schule mitgeteilt, dass sie für die Klassenfahrt den Impfpass brauchen. Die letzte Tetanus Impfung ist laut Pass 14 J her. Würdet ihr heute noch Impfen gehen. Dabei bin ich mir sicher, es wurde mal aufgefrischt, nur der Impfpass war halt nicht dabei.

  • Wenn Du sicher bist, würde ich das ggf. nachtragen lassen, aber nicht impfen. Im Falle eines Falles wird Tetanus doch eh immer noch akut geimpft, oder?

    ~~ Luxa


    Sometimes something will change and that change

    Will change you


    Strong people stand up for themselves.
    Stronger people stand up for others.


  • #rolleyes es gab eine Nachimpfung ich bin mir nicht mehr sich bei welcher Tochter. Wie lange heben Sie den die Daten auf?


    Das mit Impfen bei Bedarf sehe ich auch so, nur ist Tochter verunsichert . Lehrerin meint, was wenn einem ein Hund beißt- na, dann muss man eh ins KK

    Und nun, ich soll das mal eben klären.


    Mir, für mich, würde das bei Bedarf auch reichen, nur ehrlich gesagt mit fast 18 soll sie das selber entscheiden. Will sie nicht oder es ist ihr zu kurzfristig.

    Zum Impfen haben wir dann heute ein Zeitfenster von 1h.

    Ich hasse so was!

  • Tetanus unnötig in nem zu kurzen Abstand zu impfen ist nicht witzig (hat man meistens ziemlich heftig Schmerzen an der Impfstelle für mehrere Tage - nicht gefährlich, aber extrem unangenehm). Die Simultanimpfung die nötig ist wenn im Verletzungsfall die Impfung schon zu lange her ist aber noch viel weniger (u.U. lebenswichtig, aber auch hohes Allergierisiko weil ja fremde Eiweiße und die meisten Menschen sind danach deutlich angeschlagen für einige Zeit). Und ne Tetanusinfektion riskieren ist am wenigsten witzig, das ist nämlich tödlich. Nicht impfen und zugleich Impfung im Verletzungsfall ablehnen wegen "ist irgendwann schon geimpft gewesen, bin ich mir sicher" ist also auch keine Option.


    Ich würde also noch heute:

    - versuchen mich zu erinnern welcher Arzt das war und dort hinfahren und im Impfpass nachtragen lassen

    - wenn ich das wirklcih nicht mehr rauskrieg oder nicht nachtragen lassen kann weil der Arzt im Urlaub ist oder so (aber nur dann) würd ich heute noch nachimpfen lassen. Besser als im Verletzungsfall die Simultanimpfung zu riskieren.


    Das Beispiel mit dem Hund ist aber eher unlogisch. Da hat man dann eher andere Probleme (jTollwut, Infektionen, tiefe Verletzungen usw.) Tetanus kann man sich aber schon mit nem aufgeschürften Knie holen u.U. Also grade mit den Bagatellverletzungen, wegen denen man nicht unbedingt ins Krankenhaus geht.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.



    1 - 2 - #post - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - #post - 13 - 14 - 15 - 16 -17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Eigentlich schon, unter 5 Jahren gibt es erfahrungsgemäß die meisten heftigen Lokalreaktionen. Also klar - natürlich nach vier Jahren sicher deutlich weniger als nach einem Jahr. Und es ist ja generell auch immer total individuell, ob überhaupt BEschwerden auftreten. Liegt zum einen an der Stelle (paar mm links oder rechts reagiert der Körper schon anders), an der Impftechnik (hängt schon ein Tropfen außen an der Nadel oder ist noch minimal Luft drin? ) und auch am individuellen Körper (manche kriegen immer ein riesen Ei, andere nie).


    Das Problem ist aber halt trotzdem: Lieber vier Jahres-Abstand als kein Schutz oder im Verletzungsfall ne unnötige Simultanimpfung.


    Daher einfach beim Arzt nachfragen, nachtragen lassen oder nachimpfen.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.



    1 - 2 - #post - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - #post - 13 - 14 - 15 - 16 -17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24

  • Die Kasse hat Belege in Form von Patienten Quittungen, aber die anzufordern dauert lange und ich glaube auch nicht das die Behandlung dort vermerkt ist, sondern nur welcher Arzt und wann..

    Ruf die Ärzte an die in Frage kommen, ich glaube das muss zehn Jahre aufgehoben werden.

  • Die Gabe von Tetanus-Immunglobulin (TIG) ist nach den derzeitigen deutschen Empfehlungen (Epid Bull 34/2019, S. 346) nur empfohlen, wenn die Person weniger als drei Tetanus-Impfstoffdosen bisher erhalten hat. Hat man mindestens drei Tetanus-Impfungen erhalten, ist im Verletzungsfall TIG nicht empfohlen, egal wie lange die Impfungen zurückliegen.

  • In den Patientenakten bei (Kinder -)Arzt steht auf alle fälle, wann geimpft wurde. Also anrufen und nachsehen lassen.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich würde das nicht einfach so nachimpfen lassen.

    Bevor ich mich nochmal impfen lasse würde ich den Titer überprüfen lassen.


    Ich wurde das letzte Mal vor Urzeiten als Kind geimpft und dann vor ein paar Jahren wegen eines Katzenangriffs. Mein Arm war echt zerbissen und verkratzt mit Verband und was nicht alles, aber die Schmerzen waren nix gegen die an der Impfstelle bzw in dem Arm. Der Arm war dick geschwollen, heiß und steif. Ich konnte ihn nur unter heftigen Schmerzen bewegen und habe ne Schlinge gekriegt #blink und das tagelang. Das brauche ich nicht nochmal. Der Arzt meinte dann nur, anscheinend wäre noch genug Schutz vorhanden gewesen.

    uFmop2.png       

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Ich würde das nicht einfach so nachimpfen lassen.

    Bevor ich mich nochmal impfen lasse würde ich den Titer überprüfen lassen.


    Ich wurde das letzte Mal vor Urzeiten als Kind geimpft und dann vor ein paar Jahren wegen eines Katzenangriffs. Mein Arm war echt zerbissen und verkratzt mit Verband und was nicht alles, aber die Schmerzen waren nix gegen die an der Impfstelle bzw in dem Arm. Der Arm war dick geschwollen, heiß und steif. Ich konnte ihn nur unter heftigen Schmerzen bewegen und habe ne Schlinge gekriegt #blink und das tagelang. Das brauche ich nicht nochmal. Der Arzt meinte dann nur, anscheinend wäre noch genug Schutz vorhanden gewesen.

    Hast du alles gelesen? Es eilt gerade, weil die Tochter das für die Schule braucht. Lato ruft beim Arzt an, um die erfolgte Impfung nachtragen zu lassen.


    Und um genau so eine heftige Reaktion, die du offenbar bei einer Simultanimpfung hattest, zu vermeiden, hat Preschoolmum empfohlen, noch zu impfen FALLS DAS NACHTRAGEN NICHT KLAPPT. Und nur dann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nebelung ()

  • RosaRosi Woher hast du die Info, dass die GKV Patientenquittungen hat? Was immer das ist... Meines Wissens nach rechnen die Ärzte mit der kassenärztlichen Vereinigung ab, nicht mit der GKV direkt.

    Jedenfalls muss eine Freundin von mir dauernd den Versicherten erklären, dass sie als Mitarbeiterin der GKV keinesfalls Einblick in sämtliche Arztbesuche der Versicherten hat.


    Insofern Lato , kannst du dir den Anruf bei der GKV vermutlich sparen.

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009