Endometriose nach Kaiserschnitt?

  • Hallo zusammen!


    Nur mal so ganz theoretisch... Wenn jemand einen Kaiserschnitt hatte, könnte das zur Entstehung einer Endometriose führen? Weil zum Beispiel Schleimhautgewebe in den Bauchraum gelangt und da "angewachsen" ist? Hier gibt's doch ein paar Ärztinnen und andere Gesundheitsfachfrauen... wisst Ihr da was?


    Danke,

    das Rattenkind

    (das selbstredend nur für die Freundin einer Bekannten fragt... #pfeif)

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rattenkind ()

  • Normal passiert das nicht. Aber - wie unser Medizindozent immer sagte - in der Medizin gibt es nix was es nicht gibt. Wenns beim Kaiserschnitt an ner Stelle mal sehr hektisch wird oder eine Zange nicht gut sitzt KANN es im ALLERDÜMMSTEN FALL auch mal passieren, dass da ein Minifitzelchel Gewebe weggesprengt wird. Und klar, was im Körper an ner Stelle rumschwimmt wos nicht hingehört wird der Körper versuchen, entweder zu resorbieren oder irgendwo an nem Ort festzumachen.

    Also sehr selten, aber nicht unmöglich.


    Zu den möglichen Ursachen:

    https://gynaekologie.frog-bielefeld.de/endometriose.html


    Man sollte übrigens nicht "schnell mal " nach manchen LInks googeln. Also zumindest ich nicht: #angst#stirn

    Eure besten Verleser...   

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Danke! Es war ein eiliger Kaiserschnitt mit echt hohem Blutverlust (von HB 12 auf 5 runter). Könnte also schon irgendwie hektisch gewesen sein...

    Den Link Guck ich mir gleich an!

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Also ich kann von wie auch immer gearteten 'Verwachsungen' nach KS berichten (nicht eilig, aber Anfängerin im Nähen ;))


    Da musste meine Ostheopathin ganz schön arbeiten

  • So, hab den Link gelesen. Ich muss unbedingt meine Frauenärztin näher dazu befragen...


    Aber ich sehe folgendes richtig, ja?


    • Bei einer Endometriose können mit Einsetzen der Periode und darüber hinaus Schmerzen auftreten.
    • Diese Schmerzen können praktisch überall im Bauchraum auftreten.
    • Wenn die Mutter betroffen war, ist es wahrscheinlich(er), dass auch die Tochter betroffen ist.
    • Das Ganze ist nicht gefährlich, sondern im Wesentlichen lästig, kann aber auch zu Unfruchtbarkeit führen.
    • Für eine sichere Diagnose braucht man eine Bauchspiegelung.

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Ja, wobei die Sache mit Mutter und Tochter von der Ursache abhängt. Wenn bei ner Op Gewebe verschleppt wurde natürlich nicht. Wenn der Eileiter das Gewebe rauslässt kanns natürlich schon Veranlagung sein.


    Das Hauptproblem- ausser der Fruchtbarkeit- ist, dass bei Bauchschmerzen immer genau nachgeschaut werden muss damit man nicht vor lauter "bestimmt wieder die Endometriose" ne Blinddarmentzündung o.ä. übersieht.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Aber Endometriose könnte sich schon wie 'ne Blinddarmentzündung oder Divertikulitis oder so anfühlen?


    Danke Dir übrigens sehr! Das hilft mir total weiter!

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Aber Endometriose könnte sich schon wie 'ne Blinddarmentzündung oder Divertikulitis oder so anfühlen?

    aus eigener Erfahrung: Ja.

    Mich hats 2x (einmal mit 14, einmal mit 29) mit heftigsten Bauchschmerzen ins Krankenhaus verschlagen. Beide Male bin ich sogar 2 Nächte dabehalten worden, es war jedesmal ein halbtägiger Wechsel "morgen operieren wir" und "wir operieren nicht" bis ich dann nach 2 Nächten jeweils entlassen wurde.

    Beide Male wars bei Periodenbeginn.

    Am Ende wars 'ne Endometriose 3. Grades, der Blinddarm wurde bei der Laparoskopie gleich mit entfernt denn (O-Ton des Operateurs): "über den war auch schonmal ein Sturm gegangen"

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -