Globaler Klimastreik am Freitag den 20.09.!! Sei dabei !!

  • Herr winkle und Duracellmädchen waren wohl überfordert ob der Massen.... Sie fanden das so schlimm, dass sie rasch wieder gegangen sind - ist ja irgendwie schade.... Aber egal.


    Die Massen an Menschen bundesweit finde ich ja krass!!!


    Ist hier der Ort auch über das (sorry fürs dermaßen unpassende Worte) Maßnahmenpaket der Bundesregierung zu sprechen???


    Senkung der Mehrwertsteuer auf Bahnfahrten klingt toll, heißt das, die Tickets werden günstiger? Oder heißt das, die Unternehmen müssen weniger Steuern zahlen?

    Und die minimale aufpreisung der CO2emissionen auf Mineralöle mit der Erhöhung der Pendlerpauschale auszugleichen finde ich so dämlich!!


    Ganz viele wirklich sinnvolle und nötige Dinge wurden nicht beschlossen -


    Ausbau der Radwege

    Ausbau des ÖPNV (insbesondere in Kleinstädten, Stadträndern und auf dem Land)


    Und was es sonst noch so alles gibt

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ich fand es eigentlich recht weitläufig. Straße des 17. Juni / Holocaustmahnmal / Tiergarten war jetzt nicht megaüberfüllt.

  • Wir waren hier 3500 von 100.000. Die VeranstalterInnen haben ständig erwähnt, dass es ja so viele sind und einiges hat auch wegen der Menge nicht funktioniert. An einer Zwischenkundgebung sollte ACT NOW mit Menschen aufgestellt werden. Aber es waren so viele, dass dazwischen überall Menschen standen. Und die Technik war überhaupt nich geeignet für die Größe, sodass wir ohne Kundgebung weiter sind. A. war sehr fasziniert, hat insbesondere "wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut" mitgemacht. Aber auch "what do we want?" "climate justice" "when do we want it?" "Now!" und "hoch für den Klimaschutz und runter für die Kohle" hat sie sehr begeistert.

    Ich hatte tatsächlich noch keinen nahen Kontakt zu allem vorher und war beeindruckt, teilweise aber auch belustigt, weil ich manches schon auf Demos vor 25 Jahren gebrüllt habe "Leute, lasst das Glotzen sein, reiht euch in die Demo ein", andererseits hatten wir auch das Gefühl, dass das alles zu brav ist.


  • Hier waren es 14.000 Leute, das ist viel für Dresden. Bestimmt zwei Drittel Menschen unter 20. Es war sehr berührend, die Kinder und Jugendlichen zu sehen und zu hören. Und sie hatten so viele tolle Plakate und Transparente - “A schnitzel a day keeps the forest away“ und sowas. Zum Klimapaket gibt's diesen schönen Tweet:

    Zitat

    Erik Marquardt (@ErikMarquardt):

    Die Koalition hat so getan, als würde sie endlich einen Notarzt rufen, um die Klimakatastrophe zu bekämpfen.

    Jetzt hat sie ergänzt, dass er leider nur Globuli dabei hat.

    #NotMyKlimapaket

    https://twitter.com/ErikMarqua…/1175009688028626944?s=17

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Ich finde, dafür sollte AUF JEDEN FALL ein neuer Thread aufgemacht werden. Ich kann das gerade nicht, da fiebrige Erkältung und nur jetzt mal kurz wach und komplett matschig.


    Mich macht dieses Mini-Mini-Mini-Klimapaket unserer Regierung so dermaßen wütend, dass ich ganz laut schreien möchte.


    In den sozialen Medien in meiner Filterblase finde ich nur wenig dazu, kaum Kritik, noch nicht mal von FfF Deutschland.


    Morgen mehr dazu, wenn die Birne hoffentlich etwas besser funktioniert.

  • mein bester Spruch war "all you need is less". Ich war vor allem erfreut, wie viele Erwachsene inzwischen dabei waren.

  • Zahlen hab ich keine aber es waren super Aktionen, Menschenkette um die Altstadt hat auch geklappt, gute Stimmung, ganz gemischt von ganz jung bis ganz alt, ich war zur Menschenkette mit einer Freundin und dann alleine und habe mich trotz langer Demopause ganz daheim gefühlt :)


    Leider haben irgendwelche Deppen eine Brücke im Altstadtbereich massiv mit Werbung für die Demo besprüht, also so richtig krass. Ich bin gespannt, ob die Stadt und fff da eine solidarische Lösung suchen und finden.

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • (Fast?) Überall wurden die erwarteten Teilnehmer*innenzahlen übertroffen. Richtig toll.


    Meine Highlights: eine ca. 10-jährige, die über Megaphon Sprechchöre angeleitet hat. Ein ca. 1-jähriges Kind mit einem Schild auf dem Rücken "Hier wächst der Widerstand!" und ein Stand, an dem man Postkarten an Minister*innen und Frau Merkel schreiben konnte. Die Adresse war schon aufgedruckt, den Text durfte man selber schreiben. Dafür waren die politischen Einstellungen und Taten der Betreffenden jeweils auf einem DINA-4-Blatt zusammengefasst.


    Was das Klimakabinett gleichzeitig verzapft hat, ist ein Armutszeugnis. Hier ist eine Eil-Aktion von Campact, mit der wir direkt weiter Druck machen können:

    https://aktion.campact.de/klima-ultimatum/appell/teilnehmen

    Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es verstehen.


    Konfuzius