Unterschied Psychiater/Psychotherapeut/Psychologe

  • Ja es geht um das Thema im 5.-Klässler Thread. aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Ergotherapeut die richtige Anlaufstelle wäre. Es ist schon eine psychische Erkrankung, die wohl durch den Umstellungsstress zu Tage kam. In der Familie meines Mannes gibt es ähnliche Krankheiten öfter und die Veranlagung soll wohl erblich sein.

  • NRW

    Melone, ich würde alle Psychiater abtelefonieren, hier wartet man auf eine Termin 6 Mo. Es gibt für Kinder und Jugendliche über Kliniken auch schneller. Eine Telefonnummer kann dir die Sprechstundenhilfe beim Arzt auch geben.

    Einmal editiert, zuletzt von Lato ()

  • Hier in Bayern gibt es Sozialpsychiatrische Zentren an den Kinderkliniken, die sind für alle solche Fragen zuständig. Vielleicht gibt es sowas bei Euch ja auch..

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Ja es geht um das Thema im 5.-Klässler Thread. aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Ergotherapeut die richtige Anlaufstelle wäre. Es ist schon eine psychische Erkrankung, die wohl durch den Umstellungsstress zu Tage kam. In der Familie meines Mannes gibt es ähnliche Krankheiten öfter und die Veranlagung soll wohl erblich sein.

    und wo sind die betroffenen aus der Familie deines Mannes hingegangen?


    Wenn es eine psychische Erkrankung ist, ist der Psychiater die erste Anlaufstelle.

  • es kann nicht sein, dass du eine Überweisung beim Psychotherapeuten in niedergelassener Praxis vorweisen musst, auch nicht in NRW - wenn das dein Psychotherapeut verlangt, ist es seltsam.

  • Hier in Bayern gibt es Sozialpsychiatrische Zentren an den Kinderkliniken

    So was ähnliches ist hier wohl auch. Dafür hab ich fürs Kind auch erst mal eine Überweisung. Allerdings ist der nächstmögliche Termin in 3 Monaten...


    So wie ich das verstanden habe, ist das zur Bestätigung der Verdachtsdiagnose. Und danach soll es zum Psychotherapeuten gehen.


    und wo sind die betroffenen aus der Familie deines Mannes hingegangen?

    Keine Ahnung. Einige sind wohl in Behandlung. Wo weiß ich nicht genau. Passt für uns wahrscheinlich auch gar nicht, weil andere Altersklasse. Andere kommen irgendwie mit der Erkrankung zurecht. Oder reden zumindest nicht drüber.

  • Hallo,


    zu meinem Psychotherapeut muss ich nie ein Rezept mitbringen, nur jedes Quartal die Karte einlesen lassen. Ich hatte auch keine Überweisung meiner Psychaterin, nur ein Schreiben der Klinik, dass Therapie sinnvoll wäre. Zu Ihr muss ich allerdings jedes Quartal zur Kontrolle und Verschreibung meines Antidepressiva.


    Bei meinem Sohn waren wir erst beim Kinder- und Jugendpsychiater und der hat dann eine Psychotherapie empfohlen (keine Überweisung, kein Rezept). Der Therapeut hat bei der Kasse einen Antrag gestellt und dann ging es los.


    Ich weiß jetzt nicht genau um was es bei euch geht, aber ich wünsche euch alles Gute.


    Liebe Grüsse

    wuschel

  • Das war "früher" mal so, dass man eine Überweisung z.B. vom Hausarzt/ärztin brauchte, um bei einem psychologischen Psychotherapeuten aufzuschlagen und dort eine Therapie zu beginnen.