Fahrradauskenner bitte helft mir

  • Liebe fahrradauskennenden Raben,


    ich habe mir vor 3 Wochen ein neues Rad gegönnt. Das Physio 10 in M (falls es wichtig ist welches). So nun hab ich das Problem, dass wahnsinnig viel Gewicht auf meinen Händen liegt. So sehr, dass ich sie dauernd ausschütteln muss, weil sie fast eimschlafen und tierisch weh tun. Woran kann das liegen?

    Im Fahrradladen sind sie überfragt. Das Netz liefern keine genauen Antworten. Vielleicht hilft ja das Rabenwissen.


    Meine Handgelenke knicken nicht ab. Allerdings hab ich kurze Beine und nen langen Oberkörper.

    Liegt es an meinem Gewicht (moppelig)?

    Allerdings hab ich das auf dem alten Rad nicht. Erkenne aber auch nicht den Unterschied.

    Hab den Sattel leicht nach hinten gekippt, damit ich überhaupt fahren kann. Das nimmt etwas Gewicht weg. Ist leider nicht sehr angenehm.

  • ich würde zuerst an den Lenker denken. Oder einen anderen Abstand zwischen lenker und sattel.

    Ist das Rad genauso groß wie das vorige?

    Gleiche Lenkergeometrie?

    Abstand und höhe lenker und Sattel gleich?

    Arme jetzt zu sehr gestreckt?

    Kopf nach hinten/Schultern hochgezogen? Hände nach oben gebogen?

    Lass mal fotos von dir machen, auf altem und neuem Rad.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich habe das Problem nur, wenn ich mich zu arg auf die Arme aufstütze. Ich habe versucht etwas mehr Spannung im Rücken aufzubauen, nicht sehr viel, aber das genügt und das kribbeln geht bei mir weg.

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • Ich kenne das auch und muss dann bemüht aufrecht sitzen , nicht rumlümmeln auf dem Rad. Das nimmt Gewicht und Druck von den Händen. Sobald ich damit nachlasse und zusammensacke, habe ich das Gefühl die Hände platzen gleich. Ich bin leider auch keine Elfe, nichtmal mehr eine Zwölfe😂.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von omega ()

  • Es gibt so ergonomische Lenkergriffe, wo die Hände mehr Auflagefläche haben. Vielleicht würde das helfen. Ich bin mal irgendwo mit einem Rad gefahren, das sowas dran hatte und fand es sehr angenehm.

    Ich kenne es nur, dass bei sehr langen Radtouren die Hände irgendwann kribbeln und taub werden, aber erst nach mehreren Stunden...

  • Von sehr langen Radouren (mehrer Stunden täglich über mehrere Tage hintereinander) kenne ich das gelegentlich.


    Ergonomische Lenkergriffe könntest du auch ausprobieren.

  • ein ergonomischer Griff muss ja nicht für alle passen, da gibt es ja Auswahl.

    Im fahrradladen sind sie überfragt? - such dir einen anderen!

    - lenkerhöhe, manchmal kann sogar tiefer stellen helfen.

    - Lenker:

    - breite

    - wie doll ist der abgewinkelt?

    - sind die lenkerenden waagrecht oder zeigen die nach oben oder unten, wie weit

    - wo am Lenker fasst du an?

    - griffe gibt es mit Polster für die handballen mit hartem Polster und mit gelpolster, ... - auch hier: wie weit gedreht, wie weit auseinander

    - Rahmenlänge )gut, die kannst du nicht ändern)

    - der Sattel hat Einfluss - sitzt du gut oder nimmst du unbewusst Last vom Po?

    - sattelhöhe zu lenkerhöhe


    Ganz viele Faktoren zum probieren.


    Google mal nach karpaltunnelsyndrom. Ob es das ist oder nicht aber da findet man tips.


    Fährst du jetzt einfach auch viel mehr oder sportlicher mit dem neuen Rad?