• Hallo liebe Raben,


    mein Mann und ich werden ein kinderfreies Wochenende in Regensburg verbringen, was gibt es denn für Geheimtipps für leckeres vegetarisches Essen, nette Cafes, interessante Museen, und sonstige Ideen?


    Vielen Dank schon mal!

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

    Einmal editiert, zuletzt von Nona ()

  • Ich trotte immer meinen Schwestern, die in Regensburg leben hinterher, deshalb hab ich keine Geheimtipps, außer dass es einfach eine sehr schöne Stadt ist. Meine älteste Schwester war wahrscheinlich schon in jeder Kirche....

    Von der Dachterrasse des Kaufhofs hast du einen sehr schönen Blick auf den Dom.

    Ich finde es auch am Regen recht schön zum gehen.

    elena wohnt doch in Regensburg, oder?

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

    Einmal editiert, zuletzt von holly ()

  • Dom finde ich soll man gesehen haben.

    Steinerne Brücke.

    Dann gibt’s das neue Museum der bayerischen Geschichte, war ich noch nicht drin, aber soll ganz nett sein.

    Ansonsten einfach durch die Altstadt treiben lassen.

    Schifffahrt auf der Donau mit Blick auf die Walhalla.

  • Ja die steinerne Brücke muss man wirklich mal gesehen haben!? Schifffahrt ist auch super, allerdings glaub ich das es nur noch kommendes Wochenende ist und dann in der „Winterpause“ ist!
    Essen gehen kann man z.b wunderbar im orphee.... aber eigentlich gibt es noch so viele tolle Cafés und Restaurants. Ich überlege nochmal ?

  • Wir waren im Café Felix frühstücken, das war sehr nett und lecker!

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • ich hab gaaaaaanz viele Ideen :D und hab das auch alles hier schon mal zusammengetragen, findet jemand den Thread?


    Auf die Schnelle...


    (Auch) vegetarisches Sushi: Dragonbirds


    Unbedingt ins Orphee, Essen oder auch nur Kaffee/Kuchen, Wochenende Abends muss man reservieren oder länger warten.


    Wenn sie sich denn zeigen würde, dann unbedingt zu Sonnenauf- oder Untergang in den Dom, wenn nicht trotzdem rein und zu Maria+lachenden Engel (Mittelgang ganz vorne, Maria mit Buch! und hat sich die Lesestelle auch noch eingemerkt! :D


    Rauf auf den Turm der Dreieinigkeitskirche, Gesandtenstraße, Cafébar gegenüber ist sehr nett, Legato ums Eck auch


    Über die Steinerne Brücke und drüben noch weiterlaufen und entweder (beides linke Seite) ins Schierstadt oder am Ende (sind trotzdem nur ein paar Meter) zum Wahnsinnskuchenessen, Name Café weiß ich grad nicht.


    Abends/ Nachts Bar mit Musik auf die Ohren :D Mono und Vinyl, Rote Hahnenengasse


    Museum der bayr. Geschichte ist ganz neu, mich ziehts nicht hin. Entweder das historische Museum am Dachauplatz oder Altes Rathaus mit Fragstatt ( wie schreibg man das nur?#gruebel) plus Monument unter (!) dem Neupfarrplatz zur jüdischen Stadtgeschichte. Ich würde die beiden letzten priorisieren ;) wenn man total auf Museen steht, kann man auch alles drei machen. Kunst gibt es nur in der Ostdeutschen Galerie, die ist klein aber fein und liegt wunderschön im Stadtpark.


    (...)

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

    Einmal editiert, zuletzt von elena ()

  • elena gute zusammenfassung??

    Der Aufgang zur Dreieinigkeitskirche ist grade glaub ich gesperrt... zumindest glaub ich das gesehen zu haben am Wochenende!

  • zwergerl2


    das kann immer wieder mal temporär sein wg. kirchlichen Veranstaltungen aber grundsätzlich müsste er offen sein tgl. 12-18 Uhr


    Schlossführung finde ich grundsätzlich auch spannend aber wenn man nur ein Wochenende da ist und sich entscheiden muss... schwierig!


    Portal der Schottenkirche ist noch sehr sehenswert, in der Alten Kapelle kann man Barock blin-bling bewundern und Stifterstatuen, die größer sind als Maria und Jesus zusammen :D


    Oh Mann, wie heisst denn diese Mini-Marien-Kapelle neben dem Dom, versteckt in einem Hauseingang neben Vinzenz-Murr? #gruebel


    Absolut sehenswert ist auch die neue Synagoge mitten in der Altstadt aber ich glaube, da muss man eine Führung vereinbaren, evtl. hier nachfragen info@jg-regensburg.de


    Eine Regensburger Institution ist der Dampfnudel-Uli https://www.facebook.com/pages…nudel-Uli/155526737803303

    Am Wochenende nur Samstag 10-15 Uhr, zu spät sollte man nicht kommen, sonst gibts nichts mehr; es wird ihn auch nicht mehr ewig geben, Uli Deutzer hat bisher noch keinen Nachfolger gefunden und müsste auf die 80 zugehen.


    Historische Wurschtkuchl könnt ihr als Vegetarier auslassen! ;)


    Mir fällt bestimmt noch was ein. :D


    Nicht machen: Sightseeing Zug, das ist totaler Nepp; und wenn man nicht total fußlahm ist, braucht man auch keine Segway Tour, die Wege sind überschaubar!

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Elena hat den Dampfnudel-Uli ja schon genannt. Der ist ein absolutes Unikum in Regensburg. Neues fällt mir gerade auch nicht ein. Ich mag es, in Regensburg einfach durch die Altstadt zu laufen, die Geschlechtertürme zu zählen, die Häuser auf mich wirken lassen (ich habe knapp 10 Jahre in Regensburg verbracht ich liebe die Stadt heute noch).


    Die Walhalla fand ich immer abends mit dem Rad und einigen Getränken im Gepäck spannender als tagsüber. Aber heutzutage ist das alles nicht mehr erlaubt was wir da früher veranstaltet haben ;)

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • elena Ohh Mann, wie heisst denn diese Mini-Marien-Kapelle neben dem Dom, versteckt in einem Hauseingang neben Vinzenz-Murr? #gruebel


    Sie heißt Maria Läng und wirklich schön, aber schwer zu finden. Gibt ja nur ein kleines Hinweisschild.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Wow... vielen vielen Dank!

    Da hat es sich ja gelohnt, dass ich es nochmal hochgeschubst habe.


    Ich werde berichten, was wir alles geschafft haben.


    #sonne

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Sie heißt Maria Läng und wirklich schön, aber schwer zu finden. Gibt ja nur ein kleines Hinweisschild.

    Danke!

    Vinzenz Murr zwischen Dom und Kaufhof findet man ganz gut und vom Dom kommend muss man dann halt an der Hauswand vor dem Murr nach dem Schild gucken... #super

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Die Kapelle hab ich noch nie gesehen,

    da muss ich direkt mal aufpassen wenn ich da lang laufe.


    Gibt immer wieder was zu entdecken :-)


    Gwynifer jetzt bin ich neugierig was man heute nimmer machen darf und früher schon.

    Wir waren mit Kindern und Hund mehrfach zum Picknicken am Abend da ( auch mit Alkohol)- also das kann’s nicht sein.


    Was wir noch nie geschafft haben: dort gaaanz in der Nacht dort zu sein ( da höre ich nur gerüchteweise was da abläuft)

  • mama5 Grillparty die ganze Nacht ;), mit viel Alkohol. Inkl Übernachtung (ab und ab kam mal die Polizei und hat das "Gelage" aufgelöst ;)

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11