Schottland - wo muss man hin

  • Am Hbf Amsterdam fährt direkt gegenüber vor einem Hotel der Bus zum Fährhafen. In Newcastle ebenso, dort sind viele Busse, einer fährt los, sobald er voll ist, der letzte Bus fährt dort erst ab, wenn alle von Bord sind. Newcastle-Edinburgh fährt mindestens jede Stunde bis Mitternacht, auch Scotrail. LNER ist nicht wirklich schneller ;)


    Edit: ne Lanze brechend für Scotrail und eigener leidvoller Erfahrung: fällt ein Zug aus oder ist verspätet oder verpasst, kann man idR einfach den nächsten nehmen, bei LNER nicht, dort werden im Glücksfall Ersatzbusse rangeschafft, die dann im Stau stehen und nicht überall halten ;)


    Off-peak Züge sind in der Regel leer und deutlich günstiger! Und es lohnt immer, die Rückreise mitzubuchen, das wird günstiger. Gibts auch in der return within one month Variante, falls variabel nötig.

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

    Einmal editiert, zuletzt von Mondkalb ()

  • München-Edinburgh dauert 15 Stunden inklusive 2 h für den Check-in beim Eurostar (9h 40min bis London). Alleine finde ich das ziemlich gemütlich. Mit Kindern sind wir bisher entweder in Paris oder in London ein, zwei Nächte geblieben. Aber ich will da gar nicht weiter draufrumreiten, hat ja nur marginal mit dem Thema zu tun. Ist nur meine Vorfreude auf die nächste Fahrt #huepf.

  • Ich lese mal ganz intensiv alles nach.

    Bei den Talpas kristallisiert sich gerade Schottland als neues Wunschziel raus - okay, Irland ist auch immer noch im Rennen...

    München-Edinburgh dauert 15 Stunden inklusive 2 h für den Check-in beim Eurostar (9h 40min bis London). Alleine finde ich das ziemlich gemütlich. Mit Kindern sind wir bisher entweder in Paris oder in London ein, zwei Nächte geblieben. Aber ich will da gar nicht weiter draufrumreiten, hat ja nur marginal mit dem Thema zu tun. Ist nur meine Vorfreude auf die nächste Fahrt #huepf.

    Den Weg mit dem Zug fände ich ja schon sehr bestechend.

    Wir müssten dann ja einfach nach Paris, von dort Eurostar und dann irgendwo übernachten? Das klingt wahnsinnig gemütlich - anbetracht der Tatsache, dass auch Talpita jetzt Hörbücher mag und so eine Zugfahrt nicht mehr Dauerbespassung bedeutet.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Und vom Eurostar in St.Pancras muss man nur über die Straße nach King‘s Cross.

    Alternativ zu Paris, wo man Bahnhof wechseln muss (zu Fuß 7-10 Minuten je nach Route), kann man auch über Brüssel fahren. Je nachdem, was für Euch praktischer ist.

  • Ich hole das Thema nich mal wieder hoch:

    wie ist es denn jetzt mit den Mückern im August?

    Wir planen eine Rundreise mit Auto und Fähre Amsterdam-Edinburgh.

    Aber eines unserer Kinder hat extrem anfällige Haut und würde unter vielen Mücken sehr leiden.

    Gibt es gute Mittel? Vor Ort kaufen bietet sich vermutlich an, oder?

    Braucht man Hüte mit Moskitonetz? Das las mein Mann auf einer Internetseite, hört sich für mich jetzt übertrieben an.

    Kennt jemand den Tipp, Vitamin B12 zu schlucken, angeblich sollen die Mücken das nicht mögen...

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Amsterdam-Edinburgh? Da gibt es doch gar keine Verbindung?


    Midgies sind im August viele da, aber ich finde die Mückenbelastung in Schweden deutlich heftiger.

    Wir fahren im Mai, ich freu mich schon wie Bolle!!

  • ne Quatsch... Amsterdam-Newcastle, hab mich vertan...


    Ok. Schweden hab ich auch mückenlastig in Erinnerung. In Schottland war ich vor über 20 Jahren im August und September und kann mich an einen grauenvollen Abend in der Einöde erinnern, der sehr schnell im sehr kleinen Zelt endete, weil die Mücken überall waren. Das mit Kindern stelle ich mir noch anstrengender vor.

    Allerdings war es ein Abend innerhalb von 4 Wochen. Also gute Quote.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Ach schade, ich dachte ihr hättet vielleicht eine Fährlinie gefunden, die uns entgangen ist. Ich glaube mit entsprechenden Mückenschutz passt das schon.

  • Also in der Stadt (an der Küste) hatten wir nie welche. Nichtmal Fliegengitter in den Fenstern und Fenster auf.


    Aber im Umland, vorallem in der Nähe von Seen soll es eine Menge Mücken geben.

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • An den Küsten ist es eigentlich mückenfrei und im Inland hängt es doch sehr an der Witterung die Wochen vorher, ist also nicht vorhersagbar. In den Städten eher keine Mücken.

    (Für die Statistik: vier Wochen Schweden vor ein paar Jahren ohne eine Mücke, aber mit fiesesten Wespen, Schottland letztes und vorletztes Jahr mit kühlen Temperaturen ohne Mücken, Freunde haben letztes Jahr im Zelt an anderen Orten in Schottland sehr gelitten und sind dann verstärkt ans Meer ausgewichen und haben im Inland dann im Hotel übernachtet.)

  • Ach schade, ich dachte ihr hättet vielleicht eine Fährlinie gefunden, die uns entgangen ist. Ich glaube mit entsprechenden Mückenschutz passt das schon.

    Meinst du mit Mückenschutz Mittel zum Einreiben oder Netze z.b. am Hut? Oder beides?

    Und für Einreibemittel, gibt es da Empfehlungen?

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • @Kiwi, das ist ja cool, wo geht's hin?


    Es handelt sich ja um Stechmücken, die im Schwarm auftreten. Wenn man in so was gerät, ist das Netz (gibts überall zu kaufen) total sinnvoll. Und auch Spray etc..

    Wir wohnen ja schon über vier Jahre hier, und hier in der Stadt haben wir gar keine Probleme. Wie gesagt, es handelt sich nicht um die "normalen" Mücken, sondern eine spezielle Stechmückensorte.

    Die midges finden sich überwiegend an Lochs, wenn wenig Wind ist und die Temperaturen etwas erhöht sind. Im Inland. Da ist der Sommer die ideale Zeit.

    Wir haben schon Urlaube auf den Orkneys, im Nordwesten und in Dumfries/Galloway gemacht, und sind größeren Schwärmen bislang nicht begegnet.

    Wind und Küste helfen da weiter. In Edinburgh gibt es keine Stechmücken.

    Aber alles, was hier zu lesen ist, stimmt auch:

    https://www.highlandtitles.com/blog/midges/


    Das einzige Mittel gegen midges, das DEET -frei ist, ist Smidge, gibt es überall zu kaufen.

    Sehr witzig ist ein weiteres "Mittel", das gar nicht als ein solches gedacht ist. Seit Jahrzehnten verwenden die Leute Avon Skin So Soft, es scheint die Mücken ein wenig abzuhalten und wird sogar von den Armed Forces benutzt. Stinkt halt wie Avon, aber man gewöhnt sich dran, und stellt fest, dass man nicht der einzige Mensch ist, der das benutzt, wenn man den Duft überall wiedererkannt.


    Man kann auf jeden Fall einen midge-freien Urlaub in Schottland erleben, muss man aber nicht ;-) Kommt sehr drauf an, wo man hin fährt.

  • Ich setze hier Mal ein Abo und schreib später mehr, wir planen, die gesamten Sommerferien mit dem Wohnmobil durch GB zu fahren. Noch sind wir völlig planlos und unerfahren sowohl was Wohnmobil campen als auch uk angeht#schäm eure Tipps sind auf jeden Fall schon eine große Hilfe!

  • Bina : a) links fahren ;)

    und b) schmale Straßen meiden - die sind auf der Insel wirklich schwierig manchmal, weil die kleinen Land-Straßen nicht nur Hecken rechts und links haben, sondern sich in den Hecken oft noch Steinmauern verstecken.

  • Wohnmobil wollen wir diesen Sommer auch ausprobieren.


    ja, in der Tat, enge Straßen sind ein Thema- unbedingt bei der Auawahl des 3

    Wohnmobils dran denken, kleiner ist besser, und ordentlich motorisiert.