Schottland - wo muss man hin

  • In Edinburgh ist das National Museum ganz ganz wunderbar. Wir haben dort statt eines halben zwei ganze Tage zugebracht.

    Widersprich dir selbst! Die anderen sind nicht immer da.

  • ich will schon lange mal wieder nach schottland, hab 1 jahr in edinburgh studiert, aber ich warte mal den brexit ab, was da so passiert....würde wahnsinnig gerne nächsten sommer hin, aber da sind in den highlands die mücken so doof...

    schnecke 2004 und schneckchen 08/2008

  • du wolltest ja wissen, wohin: edinburgh, sowieso, aber ich fand oban und dann rüber nach iona und staffa auch so toll, isle of skye auch toll...

    bin kein fan von aberdeen, aber da war es einfach immer kalt und grau, als ich dort war, ist auch schon ewig her...

    schnecke 2004 und schneckchen 08/2008

  • und die isle of mull ist wirklich wunderschön. #sonne

    Widersprich dir selbst! Die anderen sind nicht immer da.

  • Aberdeen ist im Winter leider seeehr grau, im Sommer dagegen schön mild. Ich mag die kleinen Städte an der Bahnlinie Aberdeen-Edinburgh ganz gerne, Stonehaven (Dunnotar Castle), Arbroath, Dundee, St Andrews natürlich, wurde ja schon genannt, etc. Perth hat nen tollen Park mit Spielplatz und See. Es gab ne Zeitlang das Discover Scotland Ticket von Scotrail, wo man einfach ein- und aussteigen konnte, wo man wollte. Im Westen regnet's definitiv mehr und länger ;)


    An der Ostküste kann ich eventuell Unterkunft anbieten, einfach mal fragen.

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Wir waren im Sommer in Schottland mit dem eigenen Wohnmobil. (Kinder 7 und 14 )

    Callais-Dover mit der Fähre, dann an der Ostküste hoch

    Edinburgh Castle (voll und teuer )

    Wallace Monument (hat allen gut gefallen )

    Culloden Moor (war auch sehenswet)

    John o Groats (innerhalb von einer halben Stunde zog so dichter Nebel auf, das man die Hand vor Augen nicht mehr sehen konnte)

    Durness (sensationeller Strand, wie in der Karibik)

    durch die Highlands an der Westküste zurück ist in jeder Straßenbiegung quasi ein See

    Isle of Skye (wir haben nicht viel gesehen, es hat durchweg den ganzen Tag geregnet, aber an dem Küstenort auf dem Festland haben wir die besten Fish and Chips gegessen vom ganzen Urlaub)

    Loch Ness (am Castle haben wir keinen Parkplatz gefunden und sind dann weiter gefahren, aber wir waren in der Loch Ness Ausstellung und die finde ich sehr empfehlenswert)

    im Freilichtmuseum waren wir noch, da muß ich mal gucken, wie der Ort heißt

    Oban (netter Ort zum bummeln)

    Liverpool (nein, nicht Beatles Museum...….meine Männer haben sich eine Stadiontour gewünscht #rolleyes war aber ganz nett)


    Insgesamt haben wir ziemlich viel Geld für Eintritt ausgegeben. Kirchen, Burgen, Seen an jeder Straßenecke.

    Und das war der bisher einzige Urlaub in dem ich öfter dicke Socken als ein T-shirt anhatte (Sommerurlaub im Juli wohlbemerkt)

    -------------------------------------------------------
    Liebe Grüße von Michaela


    Jungsklamotten, selbstgenähtes, Bücher, Spielzeug und noch mehr im
    ♥ Rabenflohmarkt ♥

  • Ja, wie praktisch, dass Du lollopy den Link nochmal gepostet hast. Den hatte ich vor dem letzten Glasgowbesuch nicht gefunden, aber der nächste steht schon vor der Tür :)


    flocke : für Edinburgh würde ich eher drei als zwei Tage einplanen, ist doch so schön da. Letztes Jahr sind wir quasi aus Versehen mitten im Fringe Festival gelandet (eine spontan gebuchte Wohnung mit Blick auf die Royal Mile), das war für alle richtig klasse.

  • Ist es Pfingsten schon warm genug? Oder sollte man besser im August ( in den Sommerferien) fahren?

    Das Wetter ändert sich ja minütlich....

    Im Mai/ Juni kann es auch schon mal wärmer sein, also so 20 Grad, aber auch regnerisch und kühl. Kann man schlecht sagen. Im Mai fängt hier der Frühling an und ich finde schon, dass es da schon sehr schönes Wetter ist.


    Generell kann man sagen, dass je weiter man nördlich kommt, das Wetter kühler ist.


    August ist der Monat, in dem ALLE Urlaub haben, auch die Engländer und viele europäische Länder.

    In Edinburgh ist dann Festspielmonat, was cool ist, aber bedeutet, dass Unterkunft sehr teuer ist und auf ewig vorgebucht werden muss. Dass man da mal Glück hat, kann nur an einer Stornierung liegen. Im August verdreifacht Edinburgh die Zahl der anwesenden Menschen, das muss man auch mögen.


    An sich, Edinburgh ist fantastisch. Und man kriegt schon schnell ein Gefühl für die Stadt, ist eher kompakt, gut mit dem Bus und zu Fuss zu erkunden.


    Midges (schottische Stechmücken) sind in der Tat mehr im Juli/August ein Thema, hängt aber auch sehr von der Gegend und vom Wetter ab. Kalt und windig heißt wenig midges.


    Ich würde auch sehr gerne mal nach Schottland. Aber wie kommt man dahin?

    Kommt drauf an, was Ihr vorhabt und wie lange.

    Edinburgh alleine: Flug und ein paar Tage dableiben

    Highlands: Ihr braucht eher ein Auto, das kann man hier auch mieten (das hat Henrietta gemacht).

    Wir nehmen zum Reisen "auf den Kontinent" immer das Auto, weil wir dann in Deutschland viele Besuche machen. Und nehmen immer die DFDS Fähre Newcastle-Ijmuiden. Prima, über Nacht. Finden wir alle gut.

    Auf die Fähre als Fußpassagier geht auch, dann Auto in Newcastle mieten.

    Man kann auch prima Bahn fahren, aber das kommt auf Euren Reisestil an.

    In Edinburgh ist das National Museum ganz ganz wunderbar. Wir haben dort statt eines halben zwei ganze Tage zugebracht.

    Da wart Ihr auch beharrlich ;-) Nein, ist echt cool und schön vor allem bei Regen. Viel anzufassen und anzuschauen. Und kostenlos bis auf die Sonderausstellung.

    In Edinburgh ist das National Museum ganz ganz wunderbar. Wir haben dort statt eines halben zwei ganze Tage zugebracht.

    Insgesamt haben wir ziemlich viel Geld für Eintritt ausgegeben. Kirchen, Burgen, Seen an jeder Straßenecke.

    Und das war der bisher einzige Urlaub in dem ich öfter dicke Socken als ein T-shirt anhatte (Sommerurlaub im Juli wohlbemerkt)

    Eintritt: Ja, das ist ein Thema. Öffentliche Museen sind oft kostenlos, das ist fantastisch. Dann gibt es National Trust for Scotland und Historic Scotland, die viele der Burgruinen etc.. betreiben und pflegen. Das ist als Einzeleintritt in der Tat teuer. Wir sind bei beiden Mitglied, das rechnet sich sehr schnell. Hängt dann sehr von der Gegend ab. Wir waren zum Beispiel auf den Orkneys im Sommer, da ist fast jedes Steinhaufen Historic Scotland.

    Es gibt für Hist. Scotland den Explorer Pass, der lohnt sich ab dem 3. Besuch einer Einrichtung. Wenn man dann zum Beispiel Edinburgh Castle, Stirling Castle und noch eine andere Sehenswürdigkeit besichtigt, hat man es schon raus.

    https://www.historicenvironmen…-a-place/explorer-passes/

    Und man springt dann auch mal kurz irgendwo rein, weil man schon das Ticket hat. Und ist nicht zu genervt, wenn die Kinder schneller als man selbst fertig sind...

    Für NT gibt es glaub ich auch etwas ähnliches.

    flocke : für Edinburgh würde ich eher drei als zwei Tage einplanen, ist doch so schön da. Letztes Jahr sind wir quasi aus Versehen mitten im Fringe Festival gelandet (eine spontan gebuchte Wohnung mit Blick auf die Royal Mile), das war für alle richtig klasse.

    da habt Ihr ja super Glück gehabt!!


    Meine Vorschreiberinnen haben schon ganz viele tolle Orte erwähnt!


    Wir waren vor drei Jahren an der Nordwestküste und fanden es ganz ganz beeindruckend. Unsere Kinder auch. Tolle Mischung aus leere wunderschöne Strände, wirklich verlassene Landstriche, Berge und raue Küste. Hatten ein Ferienhaus in der Nähe von Gairloch gemietet. Als wir von dort aus einen Tagesausflug nach Skye gemacht haben, kam uns das ziemlich überbevölkert vor ;-) , viele Deutsche...


    Was Zugfahren angeht: es gibt die Aktion "Kid for a Quid", das heißt, wenn Kinder mitfahren, kostet das Ticket für ein Kind 1 Pfund!

    Jetzt habe ich vergessen, was ich sonst noch schreiben sollte:D, aber das reicht ja vielleicht erst mal.

  • Wir waren dann noch ein paar Tage in den Borders, eine wunderschöne Gegend. Wir haben da eine tolle Öko-Jugendherberge aufgestöbert am Hadrians Walls. Die kann ich jedem nur empfehlen: https://www.yha.org.uk/hostel/yha-the-sill-at-hadrians-wall

    Da war ich neulich völlig zufälligerweise und versuchte mich zu erinnern, ob Ihr das wart, die uns davon erzählt haben. Sieht toll und sehr neu aus, und die Gegend am Hadrian‘s Wall ist auch klasse!

  • Ich überlege die ganze Zeit hin und her. So gerne würde ich mal nach Schottland.

    Aber das erste Problem ist schon die Zeit, da durch die Kinder an Ferien gebunden. Geht also nur Ostern (Anfang April) oder Sommerferien (August dann).

    Dann weiter: zu Ostern ist es bestimmt noch ganz schön kühl dort, die Familie will lieber in den Süden fahren. Okay, hat sich das wohl erledigt.

    Sommer: kann man in Schottland ein bisschen Strandurlaub machen? Was ist mit den Mücken? Wir bräuchten dann ein Auto, aber von uns will dort keiner fahren, wegen dem Linksverkehr. Also wieder mehr dagegen, als dafür.

    Überlegung: Kurztrip zu Pfingsten, zeitlich nur möglich mit dem Flugzeug (finde ich unter dem Klimaaspekt nicht sooo toll) und dann bräuchten wir eine Unterkunft in Edingburgh. Was nimmt man da?


    Wie ihr seht, gar nicht so einfach #heul

    Tine mit Perlchen *02.2010 und Junior *12.2013

  • Ich hatte am Wochenende mal Zeit und bin in die Detailplanung gegangen, vielen vielen vielen Dank für eure tollen Tipps! #applaus


    Wir werden in den Pfingstferien reisen (eben weil August scheinbar alles richtig richtig voll und auch teurer ist). Schlechtes Wetter bzw, kühlere Temperaturen schrecken uns nicht, wir sind eher an Nord- und Ostsee im Sommer als im Süden und dass es kein Badeurlaub wird ist klar. Für Edinburgh plane ich tatsächlich 3 Tage ein, weil sowas wie National Museum genau das Richtige für unsere Kinder ist, das Castle sicher auch :)

    seven Das Jupiter Artland wird fest eingeplant, danke für den Tipp!


    tigger Die YHA sieht traumhaft aus, aber es gab schon keine Betten mehr für unseren Zeitraum :(


    Ich denke jetzt schon 2 Wochen sind viiiel zu knapp...

  • Pfingstferien gibt es bei uns leider nicht.

    Im Sommer fahren wir auch nur an Nord- oder Ostsee, dass ist dann ja trotzdem Strandurlaub mit Familienbesuch.

    Tine mit Perlchen *02.2010 und Junior *12.2013

  • Ich war jetzt zwei Sommer hintereinander in Schottland und gebe zu, dass ich ein bisschen mehr Wärme und weniger Feuchtigkeit auch mal ganz nett fände ;)


    Richtig schön ist es oft im Frühsommer oder dann September/Oktober. So wahnsinnig voll ist es abseits von Edinburgh und Loch Lommond aber auch im August nicht, da hätte ich keine Sorge.

  • OT: Jedes Mal, wenn ich den Threadtitel lese denke ich dass es für mich am wichtigsten wäre nur einen Hinflug zu buchen

    Du sollst den Tag nicht vor dem Elternabend loben.