Halle? Was passiert da gerade?

  • Habe meinen Großen und ein anderes Kita Kind jetzt mit zu uns genommen. Jetzt hoffe ich, dass mein Mann und die andere Mama erstmal irgendwie zu uns kommen können. Zur Not können sie bei uns bleiben, ob sie nach Hause können ist gerade unklar.

  • Habe meinen Großen und ein anderes Kita Kind jetzt mit zu uns genommen. Jetzt hoffe ich, dass mein Mann und die andere Mama erstmal irgendwie zu uns kommen können. Zur Not können sie bei uns bleiben, ob sie nach Hause können ist gerade unklar.

    Daumen sind auch für euch gedrückt....

    Grüße Jufena


    Alles Große und Edle ist einfacher Art
    (Gottfried Keller)

  • #kerze Und mein Mitgefühl für die Familien und Freunde der Opfer!


    Wenn ich denke, dass ich diese Woche noch mit Kopfschütteln an der hiesigen Synagoge vorbeigefahren bin, weil ich gleich zwei Polizeiautos ausweichen musste und mir dachte: "Meine Güte, das sieht ja schon fast aus wie eine Synagoge in Deutschland, wie unnötig".

    Wie froh bin ich, dass diese "unnötige" Bewachung wohl tatsächlich viele Menschen gerettet hat.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich finde es so unglaublich und schrecklich, dass Juden 2019 in Deutschland wieder Angst haben müssen

    Und andere "Nichteuropäer", nach der kranken Ideologie mancher Menschen.

    Das zweite Opfer im Döner-Imbiss war wohl auch ein Hassobjekt dieses Täters.


    Es ist so schrecklich! Ich mag mir nicht vorstellen, welche Angst diese Gemeinden jetzt gerade haben müssen.

  • Wie froh bin ich, dass diese "unnötige" Bewachung wohl tatsächlich viele Menschen gerettet hat.

    wenn ich das richtig verstanden habe, gab es KEINEN Polizeitschutz vor der Synagoge, er konnte 5-10 Minuten Sprengkörper auf die Türe werfen, die dem zum Glück standgehalten hat.


    Für die Opfer und ihre Angehörigen, es ist einfach unfassbar. #kerze#kerze#crying

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Das ist ja noch schrecklicher. An jeder deutschen Synagoge, an der ich bis jetzt vorbei gekommen bin, gab es immer Polizeischutz - und wenn Jom Kippur ist, dann nicht?


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Hallo,


    Halle wurde wohl als "weniger gefährdet" eingeschätzt als Synagogen in deutlich größeren Städten. Daher weniger Polizeipräsenz.

    In der Nähe ist z.B. Leipzig, da ist heute zusätzlich das große Lichterfest, da wird auch eine Menge Polizei benötigt... (edit: Ich merke gerade, daß das eventuell irgendwie wertend klingen könnte, das meine ich aber wirklich nicht so, sondern als reine Tatsache...)

    Ich habe gehört, da eine der vielen Vermutungen ist, daß genau deswegen Halle "gewählt" wurde. #hmpf#crying


    Ich finde es so schrecklich, ich habe gar keine Worte weiter... und dann das Wissen, daß vermutlich noch 1-2 (Mit)Täter frei rumlaufen. #crying

  • Die Hallenser Synagoge hatte keinen Polizeischutz. Nicht einmal einen Sicherheitsdienst.

    Ein Ehrenamtlicher hat die ÜberwachungsKameras beaufsichtigt, mehr nicht. An Yom Kippur, dem Tag der Stille


    Nicht vorstellbar, was passiert wäre ohne wenigstens diesen baulichen Schutz.


    Es ist eine Schande, was in Deutschland passiert.


    Rechte Hetzer, Populisten überschreiten mit Worten immer mehr Grenzen, machen Rassismus und Antisemitismus salonfähig. Und geben damit Taten Raum.


    Ich bin fassungslos. Und in Gedanken bei den Angehörigen. Ebenso wie den Mitgliedern der Gemeinde. Sie hören die Detonationen. Vor ihren Türen liegt ein Toter. Und sie wissen, dass sie gemeint waren (und sind!!!).

  • Trin genau das macht mich auch so wahnsinnig wütend, die Einzeltäteraussage! So wie im Fall Lübcke? So wie die NSU?!? Warum wollen wir nicht sehen???


    VivaLaVida : Wie schön, dass Du wieder da bist! Auf Dich hatte ich gehofft! Mich hat sehr beeindruckt, was Du damals recherchiert und zusammen gestellt hast.

  • Ich merke wie mich diese Gewalttat mitnimmt. Da geht jemand mit schweren Waffen, mit Kriegsgerät durch eine deutsche Stadt. Dazu kommt dass Halle (von meiner entfernten Warte aus) etwas provinziell wirkt.

    Ich habe bis heute abend nicht geglaubt dass wir so ein großes Problem haben. Das war kein Jagdgewehr oder Sportpistole die man unter Umständen legal erwerben kann. Ich kann mir kaum vorstellen dass einer allein das schafft. Waffen besorgen, finanzieren, ziel aussuchen, Videos drehen!!!!!!

    Ich hoffe dass da nach Hintermännern gefahndet wird und diese gefunden werden.

    Ich wünsche mir auch eine gesellschaftliche Diskussion über die Rolle der rechten Parteien bei der Enstehung solcher Gewalt


    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)