ET April/ Mai/Juni 2020

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Fritzi Melone

    Das ist ja eine Überraschung, gleich zwei kleine Wunder#herzen


    Hebammen sind echt viel Wert in einer Schwangerschaft. Ich hab in gut 1,5 Wochen den ersten Termin mit meiner und freu mich schon so drauf#heilig

  • *reinschleich* Herzlichen Glückwunsch euch allen! Ich hab diesen Mai Zwillingsjungs bekommen und bin ganz baff, dass es schon wieder nen neuen Mai Thread gibt! *wieder rausschleich*

  • Bembele and Fritzi Melone herzlichen Glückwunsch zu Euren tollen Terminen!


    Fritzi Melone das sind ja tolle Neuigkeiten, Das ist ja was ganz Besonderes. Wenn ich von Zwillingen höre, werde ich auch immer ganz sentimental, weil wir auch mal bei der vorherigen Schwangerschaft einen vanished twin hatten.... da wir aber auch wieder eine Hausgeburt planen, tröste ich mich damit.


    Mein Termin bei unserer Hebamme war auch super, man konnte die Herztöne hören und der Fundusstand ist auch gewachsen, also alles schick. Jetzt könnte nur mal die Übelkeit nachlassen...

  • Fritzi Melone 8o8o8o

    Wahnsinn!! Herzlichen Glückwunsch!! Zwei Herzchen, wie cool! #herz

    Konnte man sehen (kann man das überhaupt?) ob es ein- oder zweeige Zwillinge sind?

    Vielleicht sieht man das am Gelbkörper? Bei mir hat die Ärztin die Eierstöcke geschallt und gesehen, daß der Eisprung am rechten Eierstock war.


    Jetzt bin ich in der elften Woche (10 plus nochwas). Bei mir hat vor ca. 1 Woche die Übelkeit und Müdigkeit weitesgehend aufgehört.

  • Danke euch, ihr Lieben!

    Ich stelle mir diese Fragen auch, ob sich feststellen lässt, ob es ein- oder zweieiige Zwillinge sind. Meine kleinen Brüder sind auch Zwillinge und damals hieß es, sie seien zweieiig. Als ihnen aber die Zähne exakt zeitgleich ausfielen (beim normalen Zahnwechsel), haben meine Eltern nochmal nachgeforscht und es wurde festgestellt, dass sie eineiig sind.

    Ich war bei meiner Ärztin so mit der Verarbeitung der Neuigkeit beschäftigt - damit hatte ich wirklich gar nicht gerechnet - dass ich überhaupt keine Fragen gestellt habe. Beim nächsten Termin bin ich hoffentlich geistesgegenwärtiger, bzw. werde ich mir vorher Notizen machen. Ich freue mich wirklich sehr und mein Mann und unsere Söhne auch. Aber ich sorge mich auch wegen Komplikationen und Geburt sowie der Bewältigung des Baby-Alltags (wobei ich uns das zutraue und es ja auch noch in weiter Ferne liegt). Morgen will ich nochmal mit einer Hebamme telefonieren, die mir hoffentlich jemanden für Vorsorge vermitteln kann. Ein Gespräch mit einer lieben Hebamme würde mir sehr gut tun.


    Momentan wird es von Tag zu Tag schlimmer mit Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit. Aber ich bin ja auch erst in der 8. Woche und hoffe auf Besserung wie bei Cogi - schön, dass es dir und euch gut geht!


    diotima Schleich doch bitte nochmal kurz rein ? Vielleicht kann ich dich ein bisschen ausfragen zu Verlauf der Zwillingsschwangerschaft und Geburt?


    Liebe Esther , beim allerersten Schall in der Schwangerschaft mit meinem großen, also ersten Sohn meinte die Ärztin, eine zweite Anlage zu entdecken. Sie sei aber kaum entwickelt. Beim zweiten Schall sah sie nichts mehr.

  • Darf ich bei euch schon einmal ganz vorsichtig hereinschauen? Ich bin schwanger in der 6. Woche, war noch nicht beim Arzt und es völlig irreal für mich momentan. Ich habe keinerlei Anzeichen ausser ein bisschen spannende Brüste. Freue mich aber sehr! Und ich bin schon sehr gespannt auf meinen Termin nächste Woche

    Liebe Grüße

    #herz2010,#herz2012,#herz2016,#herz2020

    Einmal editiert, zuletzt von Narnia ()

  • Hallo Narnia willkommen in der Runde und einen herzlichen Glückwünsch. :)

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Narnia willkommen und herzlichen Glückwunsch!


    Fritzi Melone ja genau, so war es bei mir auch, sah von Anfang an nicht richtig entwickelt aus und dann war es irgendwann einfach weg. Deshalb hatte ich auch nicht das Gefühl, ein Kind verloren zu haben. Aber man denkt dann doch manchmal, war wäre wenn #rolleyes


    Cogi ja, bei mir war es bei den beiden vorangegangen Schwangerschaften auch ungefähr bei der 10. Woche mit der Übelkeit Schluss, aber dieses Mal geht es irgendwie länger, bin ja jetzt schon in der 14. Woche. Wenigstens muss ich mich nicht übergeben, habe aber ständig das Gefühl ich müsste #hmpf


    Dafür hab ich jetzt schon ab und zu das Gefühl, vom Baby gekribbelt zu werden, die Kindsbewegungen sind für mich immer das tollste der Schwangerschaft


  • Willkommen, Narnia! #blume

    Also, vielleicht 6./ 7. Woche... Wobei ich in den anderen Schwangerschaften, glaube ich, sowieso nicht so viele Symptome hatte... Brustspannen hatte ich eher nicht. Das ist doch schonmal ein Symptom (falls Du Symptome vermißt)!;)

  • Narnia, von wann sind denn Deine 2010 und 2012? Meine 2010 ist ein Märzkind und der 2012er ist ein Oktoberkind. Im gleichen ET-Thread waren wir nicht schonmal, oder?

  • Narnia in der ersten Schwangerschaft hatte ich keinerlei "Symptome" außer eine richtig bleierne Müdigkeit.


    Bei meiner zweiten Schwangerschaft haben ab etwa der 6. Woche extreme Übelkeit und Abgeschlagenheit eingesetzt. Ging bis zur 11. Woche.


    Dieses Mal hat die furchtbare Übelkeit, noch schlimmer als beim letzten Mal, und die Müdigkeit auch so etwa mit der 6./7. Woche eingesetzt. Dieses Mal musste ich auch ein paar Mal erbrechen.


    Und, ich klopfe auf Holz, seit gestern ist eine Besserung zu verspüren. Bin jetzt in der 12. Woche.

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Ja, ich vermisse ein paar ( bitte nur kleine, nicht unangenehme) Symptome. Ich fühle mich so unschwanger.

    Cogi ich glaube nicht, meine beiden Großen sind Sommerkinder

  • Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft auch erst wenig Symptome, Übelkeit startete glaub ich dann recht plötzlich in der 7./8. Woche, ich hab ständig geschlafen und hatte Probleme mit niedrigem Blutdruck.


    Diesmal kam sehr schnell der niedrige Blutdruck, die Übelkeit ging auch wieder so in der 7./8. Woche los, schlimmer als letztes Mal, aber weiter ohne Erbrechen.


    Ich bin jetzt in der 14. SSW, Übelkeit hatte ich bis letzte Woche noch, mein Blutdruck macht weiterhin Ärger. Hab jetzt von meiner Hebamme erstmal Globuli bekommen.


    Generell hab ich aber im Vergleich zu anderen immer nur wenig Symptome gehabt.

  • Bei mir wars auch in der letzten Schwangerschaft und jetzt ab der 6. Woche mit Übelkeit und dieses Mal zum ersten Mal niedriger Blutdruck. Bei der ersten Schwangerschaft wusste ich es schon vor dem Test, weil meine Brust so geschwollen und schmerzhaft war, das war sehr eindeutig. Aber durch das Durchstillen merke ich da kaum was letztes und dieses Mal. Die BW sind etwas empfindlicher, kann aber auch am zahnenden Kind liegen #hmpf


    ich habe aber auch mehrere Freundinnen, die überhaupt keine Symptome am Anfang hatten und bei denen auch alles ok war. Ich kann Narnia aber gut verstehen, ich habe kurz bevor die Übelkeit losging auch zu meinem Mann gesagt: „ich merke gar nichts, hoffentlich ist alles ok, ich wäre viel beruhigter, wenn ich mich mehr schwanger fühlen würde...“

  • Hallo in die Runde :)

    Ich bin ganz neu hier gelandet und würde mich euch auch gerne anschließen.

    Ich bin bereits Glücksmama eines großen Kindes und eines Sternenkindes und momentan frisch in der 7. SSW.

    Gestern habe ich unsere neue Hebamme getroffen und bin hin und weg - es gibt sie noch, diese wundervollen Begleiterinnen :)

  • gluecksmama Herzlich Willkommen! Wann ist dein ET?

    Wow du hast jetzt schon eine Hebamme, ich sollte mich wohl auch mal irgendwann kümmern#gruebel.

    Meine frühere hat leider aufgehört, sie hat bei mir auch die Vorsorge gemacht