ET April/ Mai/Juni 2020

  • Super! :)

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Cogi ich hatte das Vorgespräch in der Back-Up-Klinik jetzt auch telefonisch, während die Kinder hier tobend rumgerannt sind #hammer aber die Hebamme war sehr nett und verständnisvoll. Ich war allerdings froh, nicht dahin zu müssen, warum wärst du lieber persönlich dort? Bei dir ist es doch auch nur Back-Up, oder?

    Ja, nur Back-up. Bist Du in der Gleichen? Oder hatten wir das Thema schon #gruebel Wäre ja von Dir viel weiter... da ist telefonisch besser.

    Och, ich habe keine Lust zu telefonieren... und ich habe eigentlich auch kaum Fragen. Ich werde trotzdem mal im Kopf kramen und mir etwas aufschreiben.

    Es ist natürlich besser so, für alle.

    und so langsam dämmert es mir, dass ich gar keine Lust habe, noch einmal zu gebären, ich dachte auch unter der Geburt meiner Tochter, dass zwei Kinder eigentlich reichen. Irgendwie habe ich das anscheinend bis jetzt wieder verdrängt #hmpf

    ^^ Das geht mir auch so! Aber inzwischen (die letzte Geburt ist ja 7 Jahre her) hat sich die Demotivation etwas abgeschwächt. Zum Glück..

    Oh, ich bin soooo gespannt auf das Menschlein!


    Ich habe nach wie vor teilweise echt schmerzhafte Vorwehen. Die letzten Tage war aber nichts. Ich hätte nie gedacht, daß ich über Wochen (ab ca. Woche 20) so etwas haben könnte. Vielleicht ist das auch ein Dehnungsschmerz.

    Hinterher ist immer der Bauch größer.

    Oft abends, das ist mir erst aufgefallen, als Du das schriebst Esther



    Ich habe jetzt gleich noch einen schweren Termin der anderen Art vor mir: Wocheneinkauf! :( #haare

  • Cogi ja das Thema hatten wir schon mal #zwinker


    Das war die Anmeldung bei dem KKH bei mir, zu dem bei dir könnte ich bei einer Verlegung der Hausgeburt wohl eh hin, habe schon das Formular ausgefüllt, das soll man dann wohl einfach mitbringen. Aber ich hoffe ja, dass alle, die eine Hausgeburt planen, auch zu Hause gebären werden können.


    Schön, dass ich da mit meinen Gefühlen nicht alleine bin, ich bin wirklich dankbar, dieses Kind zu bekommen und kann es auch kaum erwarten ihn kennenzulernen, durch seine ständigen, ganz großen Bewegungen ist er auch bei dem alltäglichen Trubel irgendwie immer präsent #love


    Ich wünschte nur manchmal, ich hätte noch die naive Vorstellung von Geburt von vor der ersten #rolleyes

  • BeautyOfMars schön dass du den Termin auch alleine mit so einem schönen Ergebnis gemeistert hast.
    Cogi Vorwehen spür ich jetzt auch ab und an. Vorzugsweise wenn ich entspannt im Bett liege. Fühlt sich wie Periodenschmerzen an und ich bin immer unsicher, ob das jetzt schlimm ist. Ich habe sowieso ab und zu Angst, dass das Baby früher kommt, obwohl eigentlich absolut kein Anlass dazu bestehen würde.


    Ich muss zugeben, dass ich mich auf die Geburt freue. Ich habe gute Erinnerungen an die beiden anderen Geburten, wenn es auch natürlich schmerzhaft war. Ich glaube, die Nervosität war sogar bei der ersten Geburt am grössten, ganz anders als bei dir, Esther


    Mein Termin im Krankenhaus zur Anmeldung ist erst am 20. April. Bis jetzt wurde noch nichts abgesagt. Ich warte jetzt erstmal ab. Bis dahin ändert sich ja vielleicht noch mal was.

    Ich hatte das große Privileg, letzte Woche mein Geburtsvorbereitungsyoga zu machen. Das läuft hier als Einzeltermin und meine Hebamme hat ihn auch nicht abgesagt. Ich bin ja in einer Praxis mit zwei Hebammen von denen eine mit zur Geburt kommt. Die Vorsorge hatte ich bis jetzt immer bei der einen (die auch meine Kleine zur Welt gebracht hat). Das Yoga mache ich bei der anderen, die ich zwar auch schon kenne aber sie in dieser Schwangerschaft noch nicht wirklich gesehen habe. Darum bin ich echt froh um die Möglichkeit, sie noch zu sehen und ich habe auch tatsächlich schon etwas Neues gelernt.

  • breaca : wie weit bist Du denn? Ich habe gerade einen Wolf nach der Liste gesucht...

    Ich hatte ja auch so Sorgen, daß das Baby früher kommt, zu früh, aber jetzt bin ich schon so weit (34. Woche), das beruhigt mich. Wahnsinn, daß das immer noch alles so gut funktioniert und das Kindlein wächst.

  • Esther, 24.04.2020, 3. Kind, m 2017 & w 2018, Junge, geplant Hausgeburt

    BeautyOfMars, 27.04.2020, 2. Kind, ?, Klinikgeburt mit Beleghebamme

    Bembele, 10.5.2020, 3. Kind, m 2015 & w 2017, ?, Geburt im KH geplant

    Cogi, 15.05.2020, 4. Kind, m 2008 & w 2010 & m 2012, Junge, geplant Hausgeburt
    Breaca, 22.5.2020, 3. Kind, m 2014 & w 2017, ?, geplante Klinikgeburt mit Beleghebamme

    Fritzi Melone, 09.06.2020, 3.&4. Kind, m 2012 & m 2014, ??, geplant Klinikgeburt
    gluecksmama,15.06.2020, 2. Erdenkind, m 2016, ?, geplant Klinikgeburt

    Narnia, 22.06.2020, 4. Kind, 2010&2012&2016, KKlinikgeburt


    Cogi ich habe mich auch gestern schon nach den Terminen gefragt und habe die Liste nochmal rausgesucht. Wir sind im Prinzip fast gleich weit.

  • Esther, 24.04.2020, 3. Kind, m 2017 & w 2018, Junge, geplant Hausgeburt

    BeautyOfMars, 27.04.2020, 2. Kind, ?, Klinikgeburt mit Beleghebamme
    Nautilus, 06.05.2020, 4. Kind, 2010 + 2012 + 2018, vermutlich Mädchen, KH

    Bembele, 10.5.2020, 3. Kind, m 2015 & w 2017, ?, Geburt im KH geplant

    Cogi, 15.05.2020, 4. Kind, m 2008 & w 2010 & m 2012, Junge, geplant Hausgeburt
    Breaca, 22.5.2020, 3. Kind, m 2014 & w 2017, ?, geplante Klinikgeburt mit Beleghebamme

    Fritzi Melone, 09.06.2020, 3.&4. Kind, m 2012 & m 2014, ??, geplant Klinikgeburt
    gluecksmama,15.06.2020, 2. Erdenkind, m 2016, ?, geplant Klinikgeburt

    Narnia, 22.06.2020, 4. Kind, 2010&2012&2016, Klinikgeburt


    Esther

    Dieses Unbefangene vor der ersten Geburt hätte ich auch gern wieder zurück.

    Es ist schon ganz anders, wenn man grds weiß, was auf einen zukommt, obwohl man keine Ahnung hat, ob es auch so sein wird.

    Andererseits freu ich mich, dass dann dieses Bibbern endlich vorbei ist und wir unseren neuen Lebensabschnitt endlich beginnen können#love


    breaca

    Diese Angst vor einer Frühgeburt hatte ich auch immer wieder, obwohl es keinen Anlass gab.


    Bei mir zieht es vorallem abends auch teilweise ordentlich im Bauch, lt Hebamme hat sich der Bauch auch gesenkt, da ich aber eher klein bin, sieht man davon nicht viel#zwinker

  • BeautyOfMars danke für das Hochholen der Liste!


    Das mit dem neuen Lebensabschnitt kann ich mir vorstellen, das hat natürlich bei euch noch eine ganz andere Relevanz.


    Bei mir ist das mit den vorherigen Geburten irgendwie ganz seltsam, die erste war ja sehr schwer und lang und ist auch ganz anders verlaufen als ich es mir vorstellt hatte, aber ich war da irgendwie so im Hormonrausch, dass ich danach nur euphorisch war und mich total bestärkt gefühlt habe. Die zweite Geburt war schnell und unkompliziert aber irgendwie habe ich da die ganzen Schmerzen so stark mitbekommen und obwohl die Geburt so ideal verlaufen ist, erinnere ich mich da vor allem an die Schmerzen und wie unangenehm das alles war.


    Ich muss da noch mal mit meiner Hebamme drüber sprechen, vielleicht hat die noch Tipps, wie ich mich mental vorbereiten kann. Nur mit, ach, das hast du doch schon zweimal geschafft, wie mein Mann meint, ist es irgendwie nicht getan.


    breaca  Cogi  BeautyOfMars

    das Gefühl, dass das Kind früher kommen könnte hatte ich bei der Schwangerschaft mit meiner Tochter auch, obwohl es auch keinerlei Anzeichen gab und sie dann einige Tage nach Termin kann. Habe da zu jedem Meilenstein hingefiebert. Dieses Mal irgendwie gar nicht. Schon seltsam.

  • Ich hab gerade auch Angst vor einer Frühgeburt.

    Weiß gar nicht, warum.

    Überhaupt mehr Angst, als beim ersten Kind.

    Ich freu mich schon, wenn hier das Hibbeln so richtig losgeht :)

  • Eigentlich würde ich bestimmt schon anfangen zu Hibbeln, aber im Moment denke ich jeden Tag, hoffentlich kommt das Kind nicht heute, ich bin so fertig #rolleyes


    Wenigstens habe ich jetzt soweit alle Sachen für die Hausgeburt und das Wochenbett da.


    Ich hatte jetzt immer mal eine schmerzhafte Wehe zwischendurch, aber das sagt ja noch nichts. Ich habe jetzt auch meine Geburts-Vorbereitungen mit Datteln essen, Himbeerblättertee trinken und Dammmasssage begonnen.


    Macht ihr schon was? Oder plant ihr was?

  • Oh ja Esther bei dir ist es ja echt nicht mehr lang. Wow, bald geht es hier los mit den kleinen Babys #herz

    Ich habe am Donnerstag nochmal einen Hebammentermin, da wollte mir die Hebamme homöopathische Mittel zur Geburtsvorbereitung verschreiben. An Himbeerblättertee komme ich wahrscheinlich zur Zeit nicht, ob ich einfach die Himbeerblätter aus dem Garten nehmen kann?

    Ich habe auch noch nicht alles hier, mir fehlen noch Windeln fürs Baby und für mich ;) Gerade bin ich auch dafür, dass es so lange wie möglich im Bauch bleibt. Auch wenn es langsam anstrengend wird, bin ich nich weit von der « wann kommt es endlich raus, ich bin genervt von der Schwangerschaft « - Phase entfernt. Aber mir bleiben ja auch noch 6 Wochen...

  • Guten Morgen zusammen,


    ja, jetzt ist es tatsächlich nicht mehr lange und die Babies purzeln. :)


    Ich freue mich schon sehr auf mein Zwerglein und die Geburt. Inzwischen hab ich die Situation ganz gut angenommen und akzeptiere es einfach. Wir machen das Beste daraus.


    Puh, ja. Anstrengend ist es für mich inzwischen sehr. Ich kann mich nur schwer bücken und laufen geht nur noch mit Schmerzen. Diese Schwangerschaft schafft mich echt. Am frühen Nachmittag ist es aus bei mir. Leider muss mein Mann regulär ins Büro. Nichts mit Home Office. Aber er macht jetzt zumindest immer pünktlich Feierabend. Das ist schon viel wert.

    Denn neben der körperlichen Anstrengung ist es einfach auch schwierig die ganze Zeit mit meinen zwei Kindern Zuhause. Mein Sohn ist so schon schwierig. Aber derzeit...


    Zur Geburtsvorbereitung werde ich nächste Woche wieder mit Akupunktur anfangen. Das macht meine Hebamme. Und darauf schwöre ich. Hab ich bis jetzt in jeder Schwangerschaft gemacht. Und dann wollen wir auch noch besprechen, ob weitere Maßnahmen für mich in Frage kommen.


    Achja, noch 4 Wochen etwa. :)

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • breaca , in meiner ersten Schwangerschaft lebte in der Wohnung neben uns eine junge Mutter, die sich roh-vegan ernährt hat. Sie schwor auf Himbeerblätter ohne Tee. Gerade sprießen die ja auch ganz jung und frisch. Sie meinte, sie habe die täglich roh gekaut.

  • Bei mir sind es noch etwa 4 Wochen (35+6) und einerseits fühle ich mich noch gar nicht so weit, dass in einem Monat schon das Baby kommt oder schon da ist, andererseits wird der Drang immer stärker, endlich alles fertig zu haben.


    Ich habe einen Pack 1er Windeln gekauft für die ersten Tage, danach nehme ich Stoffwindeln und eine Packung Wochenbetteinlagen für mich. Danach möchte ich Stoffbinden ausprobieren.

    Ich habe nun auch vor ein paar Tagen mit Himbeerblättertee angefangen. Ich bin mir zwar nicht so sicher, ob es etwas bringt, aber es stimmt mich gut auf die letzte Zeit der Schwangerschaft ein. Durch das ganze Corona-Thema und die großen Kinder ist die Schwangerschaft ziemlich in den Hintergrund gerückt. Sonst hatte ich immer das Gefühl, dass die Zeit überhaupt nicht vergehen will und diesesmal verfliegt sie so schnell.


    Leider komme ich so auch zu wenig. Vormittags hatte ich mit den Kindern zu tun, Schulaufgaben und das Chaos beseitigen, dass der Kleine während der Aufgaben angestellt hat. Das Lieblingsspiel des Zweijährigen ist momentan ausräumen und das kann er ziemlich gut... :D. Nachmittags bin ich oft so wahnsinnig müde, dass ich damit zu tun habe, nicht einzuschlafen. Aber jetzt sind ja Ferien und ich schaue, dass ich möglichst viel vormittags schaffe.


    Auf die Geburt bin ich schon gespannt. Auch wenn ich immer recht lang Wehen hatte (die erste Geburt endete nach etwa 10 h im Kaiserschnitt, bei der Zweiten dauerten die Wehen 19 h und bei der dritten Geburt 18 h), aber dafür habe ich danach mein Baby und ich freue mich darauf, das Kindlein kennenzulernen. Ob es wohl noch größer wird als mein drittes Kind (er war 57 cm lang)?

    Ich mache mir nur etwas Sorgen, wie das Wochenbett wird. Mein Mann ist zwar den ersten Monat da, aber es ist ja doch das 4. Kind und bisher war es immer so, dass ich mich doch nicht so lange geschont habe, wie man es eigentlich machen sollte.

  • Esther

    Ich trinke jetzt auch fleißig Tee und habe mich zu Datteln überreden lassen #zwinker

    Heublumen fürs Dampfbad stehen auch schon bereit.

    Akupunktur haben wir letzte Woche angefangen, nach der ersten Sitzung war abends ganz schön was im Bauch zu merken#blink


    Es wird echt spannend, ich sitz so ein wenig auf heißen Kohlen und schwanke zwischen "kann losgehen" und "Hilfe, noch nicht bitte" #dance


    Und ich fange jetzt an Wasser einzulagern#blinkIch hatte Freitagabend plötzlich so dicke Knöchel, meine Waage geht auch verhältnismäßig schnell jetzt nach oben#rolleyes


    Durchhalten, Mädels! Auch wenn es anstrengend ist, vorallem für die von uns, die ihre Kinder jetzt noch den ganzen Tag um sich herum haben.