ET April/ Mai/Juni 2020

  • Ohja, Wassereinlagerungen hab ich jetzt auch. Gestern war den ganzen Tag kein Fußgelenk zu sehen. So ganz allgemein sehe ich ziemlich "gestrafft" aus. #freu Außer im Gesicht.

    Mal sehen vielleicht kann man nächste Woche da auch noch ein bisschen mit Akupunktur ran. Ich finde es nämlich unangenehm.

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Ich bin jetzt laut Mutterpass 31+0 und hab sicher noch ein paar Wochen vor mir. Wenn der Geburtstag meines Kleinen Ende April durch ist, dürfte es meinetwegen frühestens los gehen, aber ich glaube und hoffe, dass es mindestens Mitte Mai wird. Hauptsache, das Mädchen dreht sich wieder in Schädellage, damit nicht sowieso ein Kaiserschnitt geplant wird. Das macht mir echt Angst. Vor allem sollte es dann so sein, dass ich alleine in den OP muss.

    Und dazu fehlen mir gerade beruhigende Gespräche mit Hebammen. Meine macht ja keine Vorsorge und bietet nur Videochat oder sowas an. Und an die, die bei uns im KH Akupunktur für Schwangere macht und Schwimmen anbietet, mit der ich auch gerne darüber sprechen würde, ist irgendwie kein Rankommen, weil alles abgesagt wurde.


    Wassereinlagerungen hatte ich nur einmal nach einer längeren Autofahrt, aber ich kann mich auch echt viel ausruhen. Meine lieben Kinder sind wirklich verständnisvoll und versorgen mich auch oft mit Wasser oder bringen mir ein Buch. Und mein Mann macht alle Einkäufe.

  • Ihr schreibt so fleißig!


    Hat jemand von euch schon einmal eine geplante Sectio gehabt und wann wurde diese terminiert? Ich habe jetzt 3 verschiedene Meinungen und bin etwas überfragt.am entspanntesten sieht es meine Gyn, dann die Hebamme, dann die Klinik (die es mir jedoch nicht vorschreiben will, und auch keinen Druck ausübt, sondern gut und fundiert beraten hat). Auf Wehen warten ist diesmal keine Option.

  • Narnia , gut zu wissen! Das beruhigt mich tatsächlich ein bisschen.


    Wann wollen deine Berater denn jeweils den Termin ansetzen? Würde mich interessieren. Sollst du auf keinen Fall Wehen bekommen oder wäre es nur nicht so günstig?

  • Macht ihr schon was? Oder plant ihr was?


    Noch nicht. Ich trinke viel Zitrone, das stand auf der Liste. Ich weiß nur gerade nicht mehr wozu das gut war#freu


    ob ich einfach die Himbeerblätter aus dem Garten nehmen kann?

    Na, das ist doch optimal! Frischer Pfefferminztee ist doch auch total lecker...


    Ich habe jetzt 3 verschiedene Meinungen und bin etwas überfragt.

    Was rät denn wer und weshalb?

    Und wann kamen denn Deine anderen Kinder? Macht es Sinn das mit einzubeziehen?

    Zum Beispiel so:

    Meine kamen z. B. in SSW 38+, SSW 39+-... Aber es gibt ja auch Frauen, die erst mit 42+... reife Kinder haben. Dann würde ich bis 41+...warten. Das wäre in meinem Fall aber "zu spät".

    Ich würde so spät wie möglich an den Termin gehen, damit das Kleine möglichst reif und somit fit ist, das wäre bei mir SSW 38.

    Das ist ja toll, daß Du so zurückhaltend beraten wirst #top

    Bei mir zieht es vorallem abends auch teilweise ordentlich im Bauch

    Das hatte ich auch.

    Vor allem neulich. Boah, ich hätte schreien können, so schmerzhaft waren da die Vorwehen. Ich dachte nicht wirklich, daß es losgeht, weil es nicht in Wellen kam und auch nicht annähernd zu veratmen war. Irgendwie fehlten die Geburtshormone, das war nichts wo ich hätte mitmachen können. Es ging nichts ab und wurde dann auch zügig weniger, sonst wäre ich ins KH gefahren. Aber alles beruhigte sich.

    Sowas hatte ich früher noch nicht#blink

    Am nächsten Tag war der Bauch viel größer8o

    Und ich völlig unbeweglich. Ein bißchen Beweglichkeit habe ich mir zurückerobert, der Rest will ja hier auch versorgt werden...


    Ich habe auch ein bißchen Wassereinlagerungen, aber nicht so schlimm wie in der ersten (die war aber auch im Juni zuende und es wurde heiß.

    Übrigens habe ich die Stützstrumpfhose nicht mehr an. #schäm

    Ich stehe nicht mehr so viel, wegen der Coronageschichte und dem Zuhausesein und lege mich ab und zu hin. Da habe ich sie eh ausziehen müssen, das juckte so.

    Irgendwie ist es auch nicht schlechter geworden.

    Ich hoffe mal, daß das ok ist.


    Ich habe ja ET 15.5., aber ich rechne mal mit Anfang Mai.

  • BeautyOfMars also die Datteln sind auf jeden Fall mein Favorit bei der Geburtsvorbereitung :D habe mir 1,5 kg Bio-Medjouls bestellt, sehr lecker, ich muss nur gucken, dass die Kinder nicht alles wegfuttern. Mein Mann rührt die nicht an („das ist doch deine Medizin“ #love)


    Eigentlich „glaube“ ich nicht an Akupunktur, aber bei der letzten Geburt hatte die Zweithebamme „Rausschmeißernadeln“ gesetzt (autsch) und dann kamen sehr schnell die Presswehen #blink da war ich echt überrascht.


    An Himbeerblättertee komme ich wahrscheinlich zur Zeit nicht, ob ich einfach die Himbeerblätter aus

    Vielleicht über A*mazon oder eine Apotheke? Sonst geht bestimmt auch frisch, wenn ihr so viele habt :)


    Bembele oh ja, das kenne ich, das Bücken geht kaum noch und die Kinder werfen ständig irgendwelche Sachen rum, ich bin jetzt schon echt geübt, mit den Füßen Sachen wegzuräumen, auch unser Schaumstoffpuzzle kann ich so machen ;) bei uns ist leider auch nicht absehbar, dass mein Mann ins HomeOffice kann... mir Geburt hat er aber dann 1 Monat Elternzeit.


    Fritzi Melone ich drücke dir die Daumen, dass das Mädchen sich noch dreht und dein Mann dabei sein kann, es ist ja echt noch eine Weile hin, hoffentlich beruhigt sich die Lage bis dahin etwas. Ich wüsste auch nicht, wo jetzt das Risiko größer wäre, wenn der Mann bei KS statt nur im Kreißsaal dabei ist, desinfiziert wird doch hoffentlich eh alles bei einer OP #confused


    Schade, dass der Kontakt mit den Hebammen gerade schwierig ist, per Telefon müsste doch möglich sein. Und wenn du einen Behandlungsvertrag mit denen hast (die Hebammen bei der Klinik vielleicht mal anrufen? Also den Kreißsaal?), müssten die das doch auch abrechnen können.


    Narnia von der Terminierung von KS habe ich keine Ahnung, aber wenn es um die Plazentalage geht, müsste doch auch eine engmaschige Beobachtung des Muttermunds reichen? Was wurde dir denn vorgeschlagen?

  • BeautyOfMars also die Datteln sind auf jeden Fall mein Favorit bei der Geburtsvorbereitung :D habe mir 1,5 kg Bio-Medjouls bestellt, sehr lecker, ich muss nur gucken, dass die Kinder nicht alles wegfuttern. Mein Mann rührt die nicht an („das ist doch deine Medizin“ #love)

    Oh, ja, Medjouls... Der Türke füllt die hier mit Nüssen, z. B. Walnüssen oder Macadamias. Die Walnüsse verlieren komplett die Bitterkeit. Das ist total lecker. Man kann die aber auch mit anderen Nüssen füllen.

    Fritzi Melone ich drücke dir die Daumen, dass das Mädchen sich noch dreht und dein Mann dabei sein kann, es ist ja echt noch eine Weile hin, hoffentlich beruhigt sich die Lage bis dahin etwas. Ich wüsste auch nicht, wo jetzt das Risiko größer wäre, wenn der Mann bei KS statt nur im Kreißsaal dabei ist, desinfiziert wird doch hoffentlich eh alles bei einer OP #confused

    Ich glaube ja nicht an Keimfreiheit im KH #zwinker

    Was ich auch absurd finde, ist nicht die Partner hereinzulassen. Wenn der Partner Covid hätte, dann doch auch die Frau und umgekehrt. Das ist doch gehupft wie gesprungen, ein Haushalt, eine Keimgemeinschaft...

  • Fritzi Melone oh Mann, deine Babies machen es ja spannend. Aber in der 31. Woche kann eine Drehung ja durchaus noch möglich sein. Ist das Mädchen denn der führende Zwilling? Und schön dass sich alle so lieb um dich kümmern. Es ist doch etwas leichter, wenn die Kinder schon älter sind.

    Narnia das klingt auch kompliziert und leider kenne ich mich da auch nicht aus. Ich würde wahrscheinlich auch nach den Geburtsterminen von den anderen Schwangerschaften gehen. Einerseits ist es ja gut, dass du so viele fundierte Meinungen hast. Aber die Entscheidung macht es definitiv nicht leichter. Haben die drei denn ganz konkrete Termine genannt?
    Cogi oh wow, so starke Wehen schon. Das beruhigt mich ja ein bisschen bezüglich meiner Unterleibsschmerzen ab und zu. Ich habe schon Gehört, dass bei den dritten und weiteren Schwangerschaften öfter mal wochenlang rum geweht wird. Ich hoffe, das wird bei uns nicht so. Ich habe eigentlich keine Lust auf Fehlalarm und diese Unsicherheit. Bei diesen Fragen fühle ich mich dann wieder wie in der ersten Schwangerschaft (Woher weiß ich, wann ich ins Krankenhaus muss?)


    Mir geht es sonst noch ganz gut. Wassereinlagerungen habe ich glaube ich zum Glück noch nicht. Anstrengend ist es bei mir nur, wenn ich mich einmal hinsetze und dann wieder hoch muss #schäm Solange ich in Bewegung bleibe geht es und auch das allabendliche Aufräumen mit viel Bückerei geht noch.

    Bei mir in der Klinik ist es wohl so, dass der Partner mit in den Kreißsaal, aber nicht auf Station darf. Dafür wird jetzt üblicherweise nach zwei Tagen entlassen (statt wie üblich mindestens drei). Das heißt, ich darf nichts in der Kliniktasche vergessen, das stresst mich ein bisschen :)

    Wir wissen sowieso noch nicht, ob meine Mann dann dabei sein kann weil ich nicht genau weiß, wie wir das mit den beiden Großen machen. Eigentlich sollten die Schwiegereltern ja kommen aber das wird wohl nichts. Und die Nachbarn mag ich bei der aktuellen Lage auch nicht so gerne fragen...

  • Die Medjoul-Datteln sind auch sehr lecker mit Mandelmus gefüllt und zart mit (Roh-)Kakaopulver bestäubt. Dann 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Auch ein Favorit meiner Kinder.


    Danke euch!

  • Auf Wehen warten ist aus 2 Gründen diesmal nicht angesagt:


    Die Plazenta liegt sehr ungünstig und ich hatte ja schon Kaiserschnitte

    Außerdem ist wegen der Situation rund um Corona eine Planung diesmal eher angesagt, ich möchte, dass ein ausgeruhter Anästhesist die Spinale legt.


    Meine Kinder kamen 39+5, 41+0, 38+0 bei der letzten Geburt, jeweils mit Wehen und allen Reifeanzeichen, bzw. Nr.2 deutlich übertragen.

    Das Kind jetzt ist auch eher weiter von der Entwicklung.

    Die Ärztin sagt 39+0, Hebamme 38+0, KkH 37+3

  • Ich finde die Datteln ja persönlich nicht sonderlich toll#rolleyesIch ess ja wirklich gern süßes Zeug, aber das ist selbst mir zu viel.

    Ich schneide die jetzt immer früh mit in meinen Haferbrei, da stört es nicht ganz so#super

    Bei mir in der Klinik ist es wohl so, dass der Partner mit in den Kreißsaal, aber nicht auf Station darf. Dafür wird jetzt üblicherweise nach zwei Tagen entlassen (statt wie üblich mindestens drei). Das heißt, ich darf nichts in der Kliniktasche vergessen, das stresst mich ein bisschen :)

    Ist bei uns auch so, also zumindest die Regelung bzgl Partner, wann entlassen wird - keine Ahnung.

    Wir planen ja ambulant zu entbinden, ich hab also gar keine richtige Kliniktasche dabei, da müssten sie meinen Mann schon noch was bringen lassen, wenn ich wider Erwarten bleiben muss#weissnicht

    Ich wüsste auch nicht, wo jetzt das Risiko größer wäre, wenn der Mann bei KS statt nur im Kreißsaal dabei ist, desinfiziert wird doch hoffentlich eh alles bei einer OP #confused

    Bei den Kliniken, bei denen ich es mitbekommen habe, liegt es daran, dass zu wenig Schutzkleidung vorhanden ist und die will man nicht für die Begleitperson "verschwenden"#rolleyes

    Ansonsten seh ich es ähnlich, im Zweifel haben es beide Partner.

  • Narnia, ich kenne es so, dass die Standardlösung (nicht dass das deshalb automatisch toll wäre.....) ist, bei 38+0 den Kaiserschnitt anzusetzen.

    Bei meiner Zwillingsbekannten musste es dann eher sein, eine andere Freundin war an 38+0 total nebendran und hat sich noch 3 Tage Zeit erbeten. Eine weitere ging ab 38+0 früh um 8 Uhr hin und gut wars.

    Mir scheint, als würde da einfach der goldene Mittelweg genommen - nicht zu früh (bis SSW 37), nicht zu spät (ab SSW 40).

  • Heute war ich wieder bei meiner Ärztin, sie war zufrieden mit mir und den Babys. Und das Tollste: Der führende Zwilling lag wieder in Schädellage.

    1700 und 1900g hat sie geschätzt und meinte, das sei beides gut in der Norm. Der Unterschied könne sich noch verstärken. Ihretwegen müsse ich nicht nochmal zur Feindiagnostik, ich hatte sie um ihren Rat gefragt, weil der Arzt dort mich ja eher beunruhigt hat. Jetzt hab ich heute im Krankenhaus niemanden erreicht (also unter der Nummer für Geburtsanmeldung) und spreche erstmal mit denen, ob und wann sie mich evtl. sehen wollen.

    Die Ärztin hat mir empfohlen, mich so viel es geht auszuruhen.

    Mein Mann hat heute in meiner Lieblingseisdiele Spaghettieis für uns alle abgeholt, das war toll! Darauf hab ich schon ewig Lust.

    Mein Eisenwert bleibt bei 10,x - ich vergesse aber auch immer wieder den Saft. Hm. Nehme ich mir mal für die kommenden Wochen vor, den häufiger zu trinken.

    Heute Morgen war es hier ein bisschen kühl, aber ab Mittag wurde es wieder richtig warm. So schön.

    Ich habe mit den Kindern einen Osterkranz aus Weidenzweigen gebunden und geschmückt. Der hängt an unserer Haustür.

    Mein „großer“ Sohn hat jetzt Ferien und dem Kleinen wurde ein gefülltes Osterhäschen mit netter Karte von seinen Erzieherinnen aus dem Kindergarten vor die Tür gestellt. Ein guter Tag.

    Wie ging und geht es euch heute?

  • #super

    Fritzi Melone das sind ja super Nachrichten!! Bist Du noch beweglich? Wie schön, daß alles in bester Ordnung ist und dazu noch gutes Wetter :)#sonne


    Wir haben draußen gegessen (Mittag! Um 16:00 Uhr!!! 8o #schäm das wird hier immer später, die Kinder sind teilweise erst nach 22:00 Uhr im Bett). Gerade sitze ich noch und der Kleine drückt seine Beinchen gegen meinen Bauch #love

  • Fritzi Melone ach das hört sich ja rundum gut an bei dir, wie schön! Auf Eis hätte ich auch Lust... :) Und das mit dem Ostergruss für deinen Sohn ist ja auch total nett. Wobei ich ja einen Vorteil dieses Jahr darin sehe, nicht überall mit Schokolade für die Kinder beschmissen zu werden ;)

    Hier kam gestern ein Osterpaket von meiner Oma an und wir genießen auch das schön Wetter im Garten. Leider wurden für dieses Wochenende die Bestimmungen nochmal verschärft, sodass der von mir geplante Osterspaziergang ausfallen muss. Und ich muss noch irgendwann wenn die Kinder schlafen Eier mit Rotkohl färben. Das ist wohl eine lange Angelegenheit.

    Ich hatte gestern auch nochmal Termin bei der Hebamme. Es ist alles gut. Das Baby liegt noch sehr hoch. Aber ehrlich gesagt ist es mir so lieber als wenn der GMH schon verkürzt wäre. Außerdem bin ich so auch noch recht beweglich und das Beste: seit meiner Yogastunde vor einer guten Woche hatte ich absolut keine Ischiasorobleme mehr.

    Allerdings fange ich an, mir doch Sorgen bezüglich der Geburt zu machen, da mein Mann ja durch die aktuelle Lage wahrscheinlich bei den Kindern bleiben muss und ich nicht weiß, wie ich ins Krankenhaus komme. :(

  • Schön, dass es euch gut geht, das sind ja traumhafte Neuigkeiten überall!

    Auf dass es so bleiben möge!


    Ich hatte üble Rückenschmerzen und war Anfang der Woche beim Arzt und gestern dann bei der Osteopathie - wundervoll, ich sag es euch! Es geht besser #applaus


    Ansonsten bin ich ein bisschen traurig, dass die Doula wohl nicht mitkommen werden darf und dass meine Grüblereien ein bisschen zunehmen (Geburt, Wochenbett, usw.).


    Hier kam auch Osterpost aus dem Kiga und ich fand das auch super-nett :)


    Ich wünsch euch allen einen schönen Karfreitag!

  • Fritzi Melone wie schön, dass der führende Zwilling jetzt in SL liegt und deine FÄ auch so entspannt ist!


    Danke für die Dattel-Anregungen Cogi und Fritzi Melone stimmt, zu Nüssen passen die auch ganz toll.


    breaca ich finde die Ausgangsbeschränkungen ja echt heftig bei euch, ohne zweimal am Tag raus mit den Kindern würde es hier gar nicht gehen. Wenigstens habt ihr einen Garten! Ich kann mir auch nicht vorstellen, was an Spazierengehen gefährlich sein soll, wenn man Abstand zu anderen Leuten hält.


    BeautyOfMars stimmt, wegen der Schutzkleidungs-Knappheit macht das vielleicht schon Sinn, die Väter nicht im OP zu haben, aber das stelle ich mir für die Betroffenen echt hart vor.


    Ich habe schon Gehört, dass bei den dritten und weiteren Schwangerschaften öfter mal wochenlang rum geweht wird. Ich hoffe, das wird bei uns nicht so. Ich habe eigentlich keine Lust auf Fehlalarm und diese Unsicherheit.

    Da sagst du was, ich hatte jetzt die letzten zwei Tage abends und nachts immer mal wieder Wehen und auch so ein Stechen am Muttermund und Übelkeit aber heute war alles wieder ruhig. Bei den letzten beiden Geburten wusste ich auch eine ganze Weile nicht, ob es jetzt losgeht oder nicht...


    Wenigstens habe ich im Moment echt keine Probleme mit dem Becken, da bin ich so dankbar für, da mir das Spazierengehen echt gut tut. Also wie auch deine Erfahrung mit der Ostheopathie gluecksmama


    Das mit der Doula ist echt schade, vielleicht werden die Bestimmungen ja bis dahin wieder gelockert.


    Wie ist es bei euch eigentlich mit der Betreuung der Geschwisterkinder? Meine werden auf jeden Fall von meiner Mutter abgeholt, das geht gar nicht anders, mein Mann ist bei den Geburten immer sehr eingespannt #rolleyes

  • ich hatte jetzt die letzten zwei Tage abends und nachts immer mal wieder Wehen und auch so ein Stechen am Muttermund

    Ja, das kenn ich auch, nur nicht nachts.

    Wobei nur der Bauch hart wird, also

    und/oder Senkwehen.


    Euch allen schöne Ostern mit Euren Lieben!

  • Esther ja, wir haben zum Glück den Garten. Dieses Wochenende darf man ja noch nichtmal die eine Stunde am Tag raus. Ich bin froh wenn Dienstag ist...

    Ja und Wehen habe ich jetzt auch öfter, wobei es bei mir bei den anderen beiden Geburten recht eindeutig war. Letztes Mal war es allerdings echt knapp und meine Hebamme hat mich nochmal ermahnt, ja rechtzeitig loszufahren und Bescheid zu sagen weil sie ja dann auch zur Klinik kommen muss.
    Wir werden jetzt die Kinder wahrscheinlich doch bei einer Kollegin meines Mannes unterbringen bzw. sie kommt dann zu uns. Ich habe nochmal mit ihm gesprochen und ich denke, das fällt unter die Ausnahme “hilfsbedürftige Personen”. Sonst weiß ich ja auch wie gesagt gar nicht, wie ich zum Krankenhaus kommen sollte...


    Ich wünsche euch und euren Familien auch ein schönes Osterfest. Ich war gerade schon Eier verstecken #freu