ET April/ Mai/Juni 2020

  • Fritzi Melone das klingt ja super bei dir und deinen beiden Bauchbabies. So wünscht man sich das. Und für morgen eine angenehme Akupunktur. Ich genieße das auch immer! :-)


    Ja, hier war auch Vorsorge. Meine Hebamme ist zufrieden. Heute ET+8. Für Mittwoch haben wir jetzt vereinbart, dass ich zur Frauenärztin gehe und dort mal ein Ultraschall gemacht wird. Nach der Plazenta gucken und so. Da bin ich jetzt also Mittwoch. Beziehungsweise... hoffentlich nicht. Sondern ich bin schon mit meinem Zwerglein Zuhause oder ich gebäre. ;)

    Nein, ernsthaft. Ich bin wirklich traurig und fühle mich unheimlich unter Druck. Ständig muss ich weinen deswegen. Ich glaube, es dauert nicht mehr lange und ich lasse freiwillig wieder einleiten. Auch, wenn das damals für mich eine krass schmerzhafte Erfahrung war und ich eigentlich wieder so entspannt wie bei meiner Tochter gebären wollte. :(

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Ach, das kann ich nachfühlen. Es ist doch zum Haareraufen, dass man so unter Gebärdruck gesetzt wird.

    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass du ganz in Ruhe bald dein Baby bekommen kannst.


    Mir haben jetzt auch insgesamt drei Ärztinnen und ein Arzt gesagt, dass aber schon die Einleitung bei 38+0 angesagt wäre und dass man, na gut, mal schauen könnte, ob man bei gaaaanz unreifem Befund noch etwas wartet. Und ich hatte viele Untersuchungen, es wurde oft geschallt, IMMER war alles gut! Optimale Lage, optimales Wachstum, optimale Versorgung, passende Fruchtwassermenge, was man halt so sehen kann.

    Aber die Statistik!


    Wann kam denn deine Tochter? Und wann wurde bei deinem Sohn eingeleitet?

    Bist du auch traurig, weil du nicht mehr kannst und willst oder hättest du nur einfach gerne Ruhe und bist selber noch geduldig?

  • Vielen lieben Dank Fritzi Melone . :)


    Ja, genau. So habe ich das jetzt auch immer beibachtet. Die ganze Schwangerschaft hindurch sind immer alle zufrieden. Alles top. Und zum Schluss wird dann doch Druck gemacht. Und eben, genau. Wegen Statistiken, weil das eben so ist.


    Meine Tochter kam bei ET+5. Und bei meinem Sohn konnte ich bis ET+12 die Einleitung hinauszögern. Er kam dann bei ET+13. Aber da wurde schon ab ET+8 Druck gemacht. Jetzt muss man aber mal dran denken. Und als ich bei ET+10 noch das Wochenende als Aufschub wollte, wurde ich auch hingestellt, als würde ich sonst was verlangen. Länger aber auf keinen Fall, sonst müsste ich in eine andere Klinik. Obwohl immer noch alles in Ordnung war. Es ging uns beiden prima. Ja, das war wirklich nicht schön und hat mich von Anfang an sehr mitgenommen.


    Ich weiß es gar nicht. Ich bin traurig, weil es einfach nicht los geht und die Zeit bis zur Einleitung knapper wird. Und ja, ich wäre entspannt, wenn nicht immer dieser äußere Druck wäre.

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Oh Bembele ich kann deine Gefühle so gut nachvollziehen! Ich war 4 Stunden bevor der Kleine auf die Welt gekommen ist auch so fertig mit den Nerven. Ich drücke dir die Daumen, dass sich dein Baby ganz bald auf den Weg macht!


    Fritzi Melone das sind ja echt tolle Gewichte deiner Kinder! Schade, dass die Ärzte immer wieder soviel Druck machen auch bei gutem Befund. Hoffentlich machen sich deine Beiden auch bald selbstbestimmt auf den Weg!


    Meine Hebamme meinte übrigens, dass dieses Jahr total viele Kinder nach Termin kommen, sie weiß aber auch nicht woran das liegen könnte.


    Wegen Großeltern und Baby auf den Arm nehmen: meine Eltern sind da eh nicht so, dass sie das Baby gleich halten wollen und bei den zwei Besuchen bisher, hat der Kleine die ganze Zeit geschlafen :D ich hätte aber nichts dagegen. Die andere Familie sehen wir wohl erstmal nicht, da im Ausland #hmpf

  • Bembele  Fritzi Melone : was für ein Stress#crying

    Darf ich Euch mal #knuddel#knuddel

    Die Statistik. :(

    Ich drücke Euch beiden die Daumen für ein gutes Bauchgefühl, ein breites Rückrad für eine selbstbestimmte Entscheidung, freundliches Personal und viel Unterstützung und Verständnis #liebdrück


    Ich hatte ja auch selbst schon Sorge. Ich war noch nie so nah am Termin. Das trifft Esther was Deine Hebamme sagt auch auf mich zu, obwohl mein Termin ja gerade erst erreicht war. Meiner hatte auch heftige Waschfrauenhände und Füße und lange Fingernägel. Ein bißchen Käseschmiere in den Leisten.


    Bembele waren Deine Kinder denn irgendwie übertragen, reif oder andersherum mit viel Käseschmiere?


    Eine Userin hier hatte neulich sich dem allem entzogen und ist dann mit kräftigen Wehen bei (ich glaube) ET +14 ins KH...


    Fritzi Melone Das Rezept liest sich super! #top Ich kriege richtig Appetit.

  • Mir haben jetzt auch insgesamt drei Ärztinnen und ein Arzt gesagt, dass aber schon die Einleitung bei 38+0 angesagt wäre und dass man, na gut, mal schauen könnte, ob man bei gaaaanz unreifem Befund noch etwas wartet. Und ich hatte viele Untersuchungen, es wurde oft geschallt, IMMER war alles gut! Optimale Lage, optimales Wachstum, optimale Versorgung, passende Fruchtwassermenge, was man halt so sehen kann.

    Aber die Statistik!

    Es gibt Statistiken, aber die muss (und kann) nicht auf jeden Frau zutreffen :-).

    Optimales Wachstum und gute Versorgung klingt gut. Die Kinder können auch in der 40ten Woche und auch mit über 3,5kg pro Kind noch gut versorgt sein #zwinker... (irgendwann ist es dann aber mal gut- und dann ist es richtig toll die Kinder bei sich zu haben #paket#paket).

    Ach... ich wünsche dir eine gute Zwillingsgeburt. Es sind zwei Geburten und doch wieder eine. Sehr spannend so was.

    warum so viele Frauen eher übertragen? Vielleicht einfach weil weniger untersucht wird....


    Bembele - ich wünsche dir eine ganz tolle Geburt zur richtigen Zeit! Falls es doch eine Einleitung wird, mag ich dir aber auch Mut machen. Geburten mit Einleitung können auch ganz natürlich und gut laufen. Ich wünsche dir ganz viel Ruhe und Zeit für gute Entscheidungen.

  • Ach Mensch Bembele das ist echt fies. Wenn man schon so auf die Statistik schaut, sollten sie sich mal eher deine persönliche Statistik Nähe anschauen. Anscheinend brauchen deine Kinder einfach ein paar Tage länger im Bauch... Der ET ist ja sowieso ziemlich willkürlich. Hier in Frankreich wird ja sogar mit einer Woche länger gerechnet (ich weiß gar nicht, wie das gehandhabt wird wenn man dann am Termin ist, ob dann schneller eingeleitet wird...)

    Und auch dir Fritzi Melone wünsche ich entspannte Ärzte. Ich kenne Zwillinge, die am ET kamen...

  • Das trifft Esther was Deine Hebamme sagt auch auf mich zu, obwohl mein Termin ja gerade erst erreicht war. Meiner hatte auch heftige Waschfrauenhände und Füße und lange Fingernägel. Ein bißchen Käseschmiere in den Leisten.

    Hier ähnlich, rein optisch hätte meine Hebamme gesagt unsere Kleine ist mind. eine Woche über Termin.


    Bembele

    Diese "drohende" Einleitung ist echt schlimm. Ich war in Richtung Termin ja auch nervös, weil ich nicht wusste, wie lange die Ärzte mit unserer Vorgeschichte ruhig bleiben.


    Fritzi Melone

    Haben die beiden zusammen drei Kilo oder jeder? Ich hab da bei Zwillingen gar keine Ahnung, aber Du hast ja noch ein paar Wochen bis zum Termin...


    Ich wünsche Euch allen genug Nerven auf den letzten Metern und dass Eure Geburten wie gewünscht laufen #applaus

  • Hallo in die Runde,


    ich hoffe, es geht Euch allen gut?!


    Ich brüte hier fleißig weiter. Heute Morgen war ich also zum Ultraschall bei der Frauenärztin. CTG war gut, Ultraschall war sehr gut. Alles sieht wunderbar aus. Der Muttermund ist auch schön weich. Die Ärztin selbst meinte aber, ich solle mich jetzt schon mal im Kreißsaal melden, damit die dort planen können. Aber ich weiß genau, sobald ich mal dort bin, dann geht der Stress los.

    Jedenfalls bin ich jetzt mit meiner Hebamme überein gekommen, dass wir noch entspannt bis Freitag abwarten und dann gegebenenfalls Kontakt mit dem Kreißsaal aufnehmen. Sie möchte dann auch noch mal Akupunkturnadeln setzen und bringt mir einen Tee mit.


    Und wisst ihr was das Komische ist. Einerseits ist das ja meine Überzeugung und ich will dem Baby Zeit lassen. Andererseits bin ich schon wieder am Denken und Grübeln, weil ich es allen recht machen will. Mein Mann wird langsam unruhig, weil er dann weniger Urlaub nach der Geburt hat. Und dann hab ich auch immer Angst und Bedenken vor der Reaktion der Ärzte im KH, wenn ich dann "erst" bei ET+12 komme. Wobei bei meinem Sohn ja auch nicht früher gestartet wurde.

    Dabei weiß ich doch, dass ich stark bin. Und solange alles in Ordnung ist, das auch alles vertretbar ist. Ihr versteht wahrscheinlich was ich meine. :-)


    Ich wünsche mir wunderbar kräftige Geburtswehen. Ich bin bereit und will jetzt gebären! :-)

    . Ich drücke dir die Daumen, dass sich dein Baby ganz bald auf den Weg macht!

    Vielen Dank! Ich hoffe, dass es das macht.

    Hier scheint es hier anders herum zu sein. Viele Babys kommen weit vor dem ET gerade.


    Ich drücke Euch beiden die Daumen für ein gutes Bauchgefühl, ein breites Rückrad für eine selbstbestimmte Entscheidung, freundliches Personal und viel Unterstützung und Verständnis #liebdrück

    Auch Dir vielen Dank. Mein Bauchgefühl sagt mir ja immernoch, dass es keine Einleitung braucht und, dass das Baby bald kommt. Mal sehen.

    waren Deine Kinder denn irgendwie übertragen, reif oder andersherum mit viel Käseschmiere?

    Also, Käseschmiere war bei beiden kaum noch da. Aber bei meinem Sohn konnte man ansonsten nichts von einer Übertragung feststellen. Meine Tochter hatte damals ziemlich lange Fingernägel. Aber sie war noch so winzig. Wenn ich mir vorstelle, sie wäre noch früher gekommen.

    ich wünsche dir eine ganz tolle Geburt zur richtigen Zeit! Falls es doch eine Einleitung wird, mag ich dir aber auch Mut machen. Geburten mit Einleitung können auch ganz natürlich und gut laufen. Ich wünsche dir ganz viel Ruhe und Zeit für gute Entscheidungen.

    Ich danke Dir! Ja, ich bin inzwischen auch davon überzeugt, dass es falls es eine Einleitung wird, dieses Mal nicht so schlimm für mich werden wird. Ich möchte da selbstbestimmt durch und wir schaffen das dann auch so.

    Anscheinend brauchen deine Kinder einfach ein paar Tage länger im Bauch... Der ET ist ja sowieso ziemlich willkürlich. Hier in Frankreich wird ja sogar mit einer Woche länger gerechnet (ich weiß gar nicht, wie das gehandhabt wird wenn man dann am Termin ist, ob dann schneller eingeleitet wird...)

    Das habe ich beides auch schon zu meinem Mann gesagt. Scheinbar ist das bei mir einfach immer so. Und ja, auch, dass zum Beispiel in Frankreich eine Schwangerschaft von vorne herein eine Woche länge dauern darf.

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Bembele : Abwarten bis Freitag hört sich doch gut an. Ich wünsche dir weiterhin gute Nerven und lass dich nicht stressen.



    Ich komme von der Vorsorge, Baby liegt Köpfchen voran im Becken und hat um die 2600gr, geschätzt. CTG sah auch gut aus.

  • Schön, dass bei euch beiden alles gut ist Bembele und Narnia !

    Was in dem Tee drin ist, interessiert mich, ich bekomme auch welchen mitgebracht von einer Freundin.

    Bei mir haben die Akupunkturnadeln gestern für richtig Rabatz im Bauch gesorgt. Aber Geburtswehen kamen keine. Sonntag hat die pieksende Hebamme Dienst im Kreißsaal, da kann ich nochmal kommen und sie legt nach. Die Nadeln im Ohr haben aber schon gut gezwiebelt, au wei.

    Ich wäre jetzt auch so weit.

    Die Schätzungen fürs Gewicht BeautyOfMars waren gut 2,8kg und 3kg. Also zusammen fast 6, das finde ich echt viel. Mal schauen, wie sie dann geboren werden.

    Ich wünsche mir ja auch einen spontanen Beginn der Geburt, vor allem, weil ich nicht alleine sein will. Und so lange im Krankenhaus. Viel lieber bin ich hier mit meinem Mann und unseren lieben Kindern, wenn es losgeht. Aber noch zwei Wochen zu warten, kann ich mir auch gerade schlecht vorstellen.

  • Fritzi Melone

    Wie witzig :-).

    ich hatte in der Woche auch geschätzte 3kg pro Kind :-). Das ist super. Ich habe mich so gefreut, dass wegen der Gewichte der Kinder beim Stillen in den ersten Tagen kein Stress gemacht wurde. Da hast du ja auch Routine. Das wird gut. Und der schwerste Zwilling war bei mir der den ich bei der Geburt kaum gespürt habe ;-). Ich wünsche dir alles Gute.


    @all Und euch allen anderen auch! Ich wünsche euch allen Geburten die euch stärken und euch gut tun.


    greeneyed

    wir haben uns ja auch mal kennengelernt. Ganz liebe Grüße!!!!

  • Dankeschön Narnia. Prima, dass alles in Ordnung ist bei Euch!


    Danke auch dir Ica . :)



    Sorry Fritzi Melone ich kann am Handy nicht richtig zitieren. Aber DAS ist mir auch so so sehr wichtig! :):


    "Ich wünsche mir ja auch einen spontanen Beginn der Geburt, vor allem, weil ich nicht alleine sein will. Und so lange im Krankenhaus. Viel lieber bin ich hier mit meinem Mann und unseren lieben Kindern, wenn es losgeht."


    Und deine Akupunktur klingt ja auch sehr vielversprechend. Schön, dass dein Körper so gut darauf reagiert.

    Ich werde dir dann berichten, was in dem Tee drin ist.

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Ica #blume


    Ich erinnere mich noch sehr genau...

    An euer wunderschönes Domizil #love

    Wobei das ja auch schon wieder eeeeewig her ist #eek

    viele Grüße aus der Heide








    Es ist kein Zeichen seelischer Gesundheit, gut angepaßt an eine kranke Gesellschaft zu leben!

  • Wie schön. Ich wünsche Dir eine tolle Geburt. :)

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • ((((Fritziiiiiiiiiiii))))

    #applaus#laola#huepf#applaus

    Alle Daumen sind gedrückt!!

    #knuddelDen gebe ich Dir noch mit

    Dein Mann soll gut auf Euch aufpassen

  • Ich spring mal rein und oute mich als stille Mitleserin und hibbele besonders mit Fritzi, denn meine Zwillinge wurden vor einem guten Jahr geboren. Alles Gute!