ET April/ Mai/Juni 2020

  • #laolaHerzlichen Glückwunsch, Fritzi Melone !!#laola

    Willkommen, Ihr beiden gar nicht so kleinen MiniFritzis#blume

    Wie schön, daß alles so gut geklappt hat und es Euch gut geht. #herzen

    Alles Gute und Glück beim Stillen und Babykuscheln in Familienrunde.#love

  • Oh ich habe immer wieder reingeschaut. Was für eine schöne Nachricht Fritzi Melone ! Da kannst du auch wirklich stolz auf dich sein! Genießt die wunderbare Zeit die jetzt auf euch zukommt #herz

    1 - #post - 3 - #post - 5 - 6 - 7 - #post - #post - #post - 11 - #post - #post - #post - 15 - 16 - #post - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24

  • Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Geburt Eurer Kinder! :)

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Bembele wie geht es Dir?

    Ich wünsche Dir baldige und kräftige Wehen!;)


    gluecksmama : und Dir? Wie ist das eigentlich mit der Hebamme ausgegangen? Hast Du sie dann noch erreicht? Das mit der Doula ist immer noch prima, oder?


    Und Narnia: ist das KH mit einem Terminvorschlag um die Ecke gekommen? Wie gut, daß Deine Tochter schon so gut liegt. :)

  • Oh, lieb, dass du nachfragst Cogi.

    Meine Hebamme zu erreichen war nicht das Problem, sie war nur einfach nicht ansprechbar/hilfreich...... und das ist bis heute so geblieben.

    Ich regele jetzt viel über die Doula....

    Bei/mit ihr fühle ich mich wohl.

    Wie ich das im Wochenbett mache, weiß ich auch noch nicht. Am liebsten möchte ich die Hebamme gar nicht erst hier haben - ich fühl mich echt im Stich gelassen.

  • Ohje gluecksmama das klingt echt nicht gut mit der Hebamme. Wenn man so gar kein Vertrauen hat und allgemein das Bauchgefühl nicht stimmt. Wie gut, dass es mit deiner Doula so toll passt.


    Lieb, dass du fragst Cogi . Es geht mir eigentlich ganz gut. Ich hatte gestern über viele Stunden etwa 2-3 leichtere Wehen in der Stunde. Gegen Abend waren sie allerdings weg.

    Es geht aber weiter. Heute Nacht hat es dann angefangen deutlich zu zeichnen. Es tut sich also was. Bei der Vorsorge heute bei der Hebamme war auch alles tip top. Man sah sogar mal eine leichte Kontraktion beim CTG. Das Bauchzwerglein ist auch quietschfidel und veranstaltet gefühlte Partys in meinem Bauch. Und da mein Körper arbeitet, warten wir noch die vollen 14 Tage ab. Ich bleibe also entspannt. Zumindest ist das mein Plan. Akupunktur und Wehentee habe ich auch noch bekommen.


    Heute Mittag waren wir dann alle zusammen eine große Runde in der Natur spazieren. Das war anstrengend, aber schön. :)


    Einen schönen Abend euch allen.

    "Nicht daß ich fürchtete, ein Tier zu werden, das wäre nicht sehr schlimm, aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden, er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

    aus Die Wand von Marlen Haushofer

  • Bembele

    Zeichnen und leichte Wehen klingen doch wirklich schon gut! Schön, dass ihr damit erstmal noch Abwarten könnt und dem Zwerglein die Zeit lassen könnt, die es offensichtlich braucht.

    Wehentee hatte ich auch, den hab ich sogar unter der Geburt noch getrunken8o

    Und Spazieren waren wir am Tag der Geburt nachmittags auch noch ne große Runde - also wenn Du Dich an mir orientieren willst, geht es bald los#zwinker


    gluecksmama

    Das mit der Hebamme klingt echt doof und wenn Du jetzt schon sagst, Du magst sie eigentlich nach der Geburt gar nicht bei Dir zu Hause haben, ist das ja auch ein recht eindeutiges Bauchgefühl#hmpf


    Meine Hebamme kommt jetzt langsam weniger, irgendwie komisch nach der langen, langen Zeit, die sie uns jetzt betreut hat.

  • Das verstehe ich BeautyOfMars, mir ging das damals auch so mit unserer Hebamme.

    Aber irgendwie war ich dann auch froh und stolz, jetzt alleine laufen zu können :)

    Und bis zum Ende der Stillzeit kann man sie ja jederzeit noch kontaktieren :)


    Joah, ich weiß auch nicht. Das Bauchgefühl stimmte ja mal. Aber jetzt tut es das halt nicht mehr. Sie hilft mir eben auch nicht bei meinen Sorgen/Ängsten/Schmerzen - am Anfang schon. Aber so vor 6 Wochen oder so äußerte ich Bedenken oder Angst und ihre kluge Antwort war, dass diese Angst jetzt in der Coronazeit auch da sein darf. Naja #blink Corona meinte ich nicht #weissnicht auch fiese Knieschmerzen hab ich - es ist aber mehr als kompliziert, mal ein Tape von ihr geklebt zu bekommen #weissnicht

    Oder unsere kurze BEL-Phase: keine Reaktion.

    Nicht mal "ruhig bleiben, indische Brücke, 0815".

    Ja und jetzt kommt unser Sommerkind bald und ich wüsste nicht, mit was ich mich noch an sie wenden soll. Ich mag ihr auch mein Baby nicht geben. Hormongeschwurbel. #hmpf

  • Aber irgendwie war ich dann auch froh und stolz, jetzt alleine laufen zu können :)

    Ja, das stimmt.


    Ich glaube, ihr fällt es auch schwer, dass die Zeit langsam zu Ende geht.

    Heute war sie zum Baden da und war wieder völlig verzückt von ihr^^

    Die Kleine hat auch nur Augen für sie, wenn sie da ist. Wir wissen nicht, ob es daran liegt, dass mal jmd anderes da ist oder am Mundschutz#freu

    Aber ich glaube, der Kontakt wird auch so in irgendeiner Form weiterbestehen, hoffe ich zumindest. Wir werden zumindest immer mal Fotos schicken und sie darf jederzeit zu Besuch kommen.

  • Das hört sich sehr innig an :)

    Bei euch sicherlich auch nochmal sehr besonders, weil sie euch auch schon mit eurem Sohn begleitet hat.

    Wie schön, dass euer Mädchen so wunderbar gedeiht #love

  • Bembele das klingt super! #super Ich drücke Dir die Daumen für starke Nerven zu warten bis die Geburt an Fahrt aufnimmt. :) Du bist auf der Zielgeraden!


    gluecksmama : es gibt ja noch die Möglichkeit die Wochenbettbesuche zügig weniger und kürzer zu halten... ist der Dienst der Doula mit der Geburt beendet? Oder ist die danach noch für Dich da?

    Ansonsten gibt es für alles was die Hebamme abdeckt auch noch andere Dienstleister:

    - Stillprobleme: AFS, LLL, ICBCL

    - Dein Körper: Dein/e Gyn

    - Probleme am Kind: KiÄ

    Wir sind ja auch noch da... (hatte mir geholfen)

  • Jaaaa, genau Cogi.

    Ich möchte einfach nicht, dass sie mein Baby badet - abgesehen davon bräuchte ich dafür keine Hilfestellung mehr #zwinker

    Es ist einfach irgendetwas zu Bruch gegangen, was noch gar nicht so richtig gefestigt war und ich möchte eigentlich keine 'proforma-Wochenbettbetreuung', nur damit eben was abgerechnet werden kann.

    Jetzt weiß ich nur nicht, ob ich es auslaufen lasse und nur kurz 'Meldung mache', wenn unser Küken geschlüpft ist oder ob ich aufrichtig kommuniziere. Irgendwie fehlt mir gerade ohnehin etwas Kraft und Energie und ich scheue den offenen Konflikt #hmpf

    Die Doula haben wir weiterhin. Sie böte sogar Wochenbettbetreuung an (auch hier halt nicht medizinisch, sondern von Frau zu Frau und von Mutter zu Mutter).


    Bembele heute sind deine 14 Tage um oder täusche ich mich - ich bin noch nicht ganz wach :P ich bin gespannt, ob du heute schreibst und falls ja, wie es dir geht!


    Wie geht es allen anderen?

    Den Zwillingen Fritzi Melone?

    Den anderen Frischlingen?

    Und den dazugehörigen Familien?


    Habt einen schönen Sonntag!

  • Fritzi Melone  Cogi

    Ich habe einen Termin in 17 Tagen zur geplanten Sectio.

    Ich schaue mal, was so passiert...ich glaube fast es könnte früher losgehen, aber wahrscheinlich ist da der Wunsch im Spiel, mein Kind endlich im Arm zu halten.

    Mich macht der Gedanke an die geplante Sectio auch durchaus nervös, verdränge das aber noch


    gluecksmama wir sind wirklich fast zeitgleich!