Hilfe, wie dosiere ich denn jetzt das Medikament?

  • Hallo ihr Lieben,

    Ich hab ein kleines bis mittelgroßes Problem. Bei meinem Sohn wurde heute eine eitrige Angina fest gestellt. Er bekam ein Antibiotikum von der Ärztin verschrieben und zwar 'InfectoCillin 500 Saft' in der 3x100 ml Bündelpackung.


    Die Apotheke hatte es nicht vorrätig, es musste bestellt werden. Mein Mann hat es vorhin abgeholt. Normalerweise bin ich es gewohnt, dass die Apotheke nochmal auf die Packung schreibt, wie viel, wie oft und wie lange das Medikament genommen werden soll, je nachdem was auf dem Rezept steht. Heute nicht und mein Mann sagte nur, es hieß beim aushändigen "2-3 mal täglich nach Packungsbeilage."


    So, und jetzt mein Problem : Kind wiegt 33 Kilo. Die genauen Angaben hören aber bei 30 Kilo auf. Über 30 Kilo steht da 5-10 ml (1-2 Messlöffel). Das finde ich irgendwie ziemlich schwammig, es geht immerhin um die einfache oder doppelte Dosis. Aber wenn er nur 5 ml bekommen sollte über 10 Tage, dann wären drei Flaschen ja viel zu viel. Also muss es ja eigentlich mehr sein, oder?


    Was mach ich denn jetzt? In der Apotheke habe ich niemanden mehr erreicht (war zwei Minuten nach Feierabend) , beim Arzt natürlich auch nicht. Gebe ich jetzt heute auf Verdacht 10 ml? Oder 5? Oder gar nichts, sondern warte bis ich morgen jemanden erreiche? Dann müsste ich aber bis dahin zwei Gaben ausfallen lassen. Ich würde aber gern so schnell wie möglich anfangen, weil es ihm wirklich dreckig geht.


    Was ist in so einem Fall schlimmer? Überdosieren oder Unterdosieren?


    #hilfe

  • Der Wirkstoff ist Amoxicillin?

    Eigentlich steht in der Packungsbeilage auch immer drin, wie die "richtige" Dosierung ist, also in mg/kg Körpergewicht oder so. Das kannst Du ausrechnen (also mg/kg mal kg Körpergewicht), dann weißt Du, wie viel er braucht. Irgendwo steht auch, wieviel mg Wirkstoff in 1ml Saft drin sind, damit kannst Du dann die Dosis ausrechnen - aber mit 1,5 ML machst Du wahrscheinlich erstmal nichts falsch, Amoxicillin (wenn es das denn ist) ist meines halbgaren Wissens nach gut verträglich und eine geringe Überdosierung nicht so dramatisch, denke ich.

  • Antibiotika werden oft bei verschiedenen Krankheiten unterschiedlichen Krankheiten unterschiedlich dosiert. Steht normal im Beipack.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • https://www.apotheken.de/beipa…25/InfectoCillin+500+Saft


    Hier steht Normaldosis 50.000 Einheiten/kg Körpergewicht

    100.000 sind in 1ml sind 16,5 ml.

    Sind 3,3 Messlöffel am Tag.

    Bei HNO-Sachen darf man die Gabe ja auf zweimal täglich verteilen, ich persönlich würde früh und Abend je 2 Messlöffel geben und Mittags nix. Also 4 Löffel am Tag. Aber meine persönliche Meinung.


    Was sagt die.lumme dazu?

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Bei Amoxicillin gebe ich immer die ersten drei Dosen verpoppelt - - daher würde *ich* jetzt die 10ml geben.

    #stirn Stimmt, da war was. Nicht generell bei Amoxicillin, aber bei allem was irgendwie in Richtung Streptokokken gehen könnte (u.a. eben Mandelentzündung).


    Ja, stimmt, dann wär meine Strategie die ersten 3 Gaben 2 Löffel und die auch innerhalb 24 h. Dann zweimal 2 Löffel (Oder dreimal minimal mehr als einen)

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

    Einmal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()