Dürfen eure Kinder auf dem Sofa hüpfen\Rumklettern?

  • Klettern nur bedingt, weil das Sofa aus losen Polstern und modularem Gestell besteht, das ist alles nicht so stabil zum draufstellen o.ä., der Vierjährige darf theoretisch die Polster runternehmen und damit bauen, sich drauflegen u.ä., macht er aber selten. Hüpfen nur auf dem Trampolin, dabei geht es mir mehr um Verletzungsgefahr als um Kaputtmachrisiko, Sofa ist geschenkt von ebay Kleinanzeigen. Couchtisch haben wir bewusst nicht wegen Platz zum spielen und Verletzungsgefahr. Ich hätte aber gern wieder einen, mal sehen. Habe mir jetzt erstmal einen Beistelltisch neben das Sofa gestellt.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • hier durfte jede*r kleine Mensch auf dem Sofa hüpfen. Als es dann das erste Mal vorkam, dass ich dachte unser Sofa bricht zusammen (Freundin locker 15 Kilo schwerer), habe ich die Hüpferlaubnis zurückgezogen, mit der Erklärung, dass älter/schwerer werdende Kinder das Sofa schrotten und dann wurde woanders gehüpft.

    Einmal editiert, zuletzt von Fräulein Wunderbar ()

  • Nein, da sie wenn sie in Kletterlaune sind auch meistens ziemlich überdreht sind und es dann echt gefährlich wird. Sie werden dann aufs Pickler Dreieck mit Hühnerleiter geschickt. Da sind sie irgendwie immer vorsichtiger.


    Hüpfen nur draußen, in der Kita oder bei den Großeltern #huepf

  • Ja.

    Wir haben sehr robuste Sessel, die fleißig bespielt werden und ein altes Sofa, das neulich ausgerechnet der Papa geschrottet hat, als er mit Kind zwei auf den Schultern draufgesprungen ist, um Kind eins nach zu jagen.

    Mittlerweile ist die gebrochene Unterkonstruktion wieder repariert. :D


    Also ja, sie dürfen toben, solange dabei nichts zu Bruch geht oder ich mich gerade unterhalten möchte.


    Ich bin selbst so aufgewachsen und meine Schwiegermum hat sogar das alte (aber sehr gute!) dunkelgrüne Feincordsofa aus den 80ern noch, auf dem schon mein Mann als Kind herumgehopst ist.

    Und jetzt hopsen unsere Kinder darauf herum. #love

  • Ich habe Nein angekreuzt, weil das der aktuelle Zustand ist. Auf unserer alten abgewetzten Couch durften sie das aber, erst seit wir eine neue, schöne Couch haben, die wir noch möglichst lange genießen wollen, ist es nicht mehr erlaubt.

    Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es verstehen.


    Konfuzius

  • bei uns dürfen meine Kinder auf dem Sofa toben. Eher nicht wild hüpfen - aber eine Rolle machen, Handstand probieren sich beim tanzen drauf schmeißen etc.

    So wirklich wild sind meine Jungs nicht, da stört es mich gar nicht. Bei Besuch bin ich da strenger, da habe ich manches erlebt wo ich dachte es kracht jede Sekunde und jemand verletzt sich. Meine eigenen Kinder kann ich da besser einschätzen. Wir haben oft Besuch und da sind einzelne Kinder dabei denen ich es zusammen mit meinen auf dem Sofa nicht erlauben würde weil es einfach ausarten würde und ich Sorge hätte ich muss bald ins KH fahren.


    Also - meine Kinder ja - bei Besucherkindern guck ich gut drauf und verbiete es wenn ich merke es passt nicht. Wurde bisher gut akzeptiert. Alternative - CD und Tanzen, oder Klavierspielen und Tanzen, oder Trommeln, oder draußen toben wurde immer gut angenommen.

    xy

    Einmal editiert, zuletzt von Ica ()

  • Hier auch: Nein eigentlich, aber sie sind manchmal nicht zu stoppen #rolleyes


    Dabei gibt es ein Riesen Trampolin im

    Garten, auf das ich dann immer verweise. Bei den Großen hab ich auch wirklich Angst, das was zu Bruch geht mittlerweile, im Prinzip haben sie das auch im Griff. Aber Brüder können auch ganz ordentlich provozieren ab und zu, dann wird hier rücksichtslos über Sofa, Tisch, Sessel gesprungen und sich gejagt. Da werde ich dann schon mal laut #finger

  • Sie durften es immer, unsere Couch war schon ein paar Jahre alt, als die Kinder geboren wurden und hat ohnehin nicht viele gekostet. Die letzten 5 Jahre war sie so durch, dass wir eine neue kaufen wollten, aber das haben wir immer wieder verschoben,, weil dann doch wieder Besuch mit Kleinkindern + Schokofondue anstand oder so, und man heilfroh war, dass die Flecken jetzt nur auf der alten Couch waren. Letztes Jahr haben wir dann endlich einen neue Couch gekauft, die auch ein paar Wochen heilig war. Aber gerade vorgestern sind die Kinder mit Anlauf aus der Küche draufgesprungen mit Flugrolle und ich war die Sportreporterin. Sie sind 9 und 12.

  • Klettern ja - wobei es bei unserem Winzsofa für große Kinder eh nix mehr zu klettern gibt - hüpfen nein, da es dann komplett zusammenbrechen würde ... Außerdem fällt dann noch mehr Heu unten raus ....

  • Ja, wir machen das beide. ;)

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Hier darf auf den Sofas gehüpft werden. Kaputt gegangen ist bislang noch nix und Zehen brechen kann man sich auch beim Rad schlagen im Zimmer (mit Zehen gegen die Wand oder so), beim auf dem Sofa hüpfen hat sich noch keine verletzt...


    Edit: sie tun es zwar nicht mehr so häufig, kommt aber immer noch vor.#zwinker

    Liebe Grüße
    Achillea
    #sonne

    Einmal editiert, zuletzt von Achillea ()

  • Sie sollen nicht, aber machen es trotzdem immer wieder.

    Da mir verstellbare Rückenlehnen und Kopfstützen dabei haben, ist das ständige klettern auch für die Mechanik schlecht.

    Es betrifft bei uns die Altersspanne von 2-6 Jahre, die größeren hüpfen nicht mehr.

    Junge 11/1998
    Mädchen 12/2002
    Junge 07/2007
    Junge 06/2010
    Junge 10/2013
    Mädchen 03/2016

    Junge 04/2017

  • Nein aber sie halten sich nicht immer dran. Ich verweise da auch aufs Trampolin oder Bäume.

    Hier ist mal ein schwerer Couchtisch zusammengebrochen, ich war froh das kein Kind und Hund drunter war.

    Meine Kinder kriegen alles klein #hmpf

  • Das Problem ist bei uns nicht das Sofa an sich (das ist alt und recht stabil), sondern das Drumherum.

    Erstens ist das Sofa hässlich (alt, doofe Farbe), daher sind so große Überwürfe drauf.

    Wenn darauf gehüpft und rumgeklettert wird, werden im Zuge dessen meist die Überwürfe runtergezogen.

    Die sind doof und aufwändig wieder draufzumachen. Meine Kinder haben da keine Lust darauf bzw. bekommen das schlecht hin. Also hängt es dann an mir, die Sofas wieder irgendwie schick zu machen mit den Überwürfen...


    Zweitens können meine Kinder sich leider nicht so gut selbst regulieren, wenn sie erst mal angefangen haben mit Toben, Hüpfen, etc. ... vor allem, wenn dann auch noch Besucherkinder da sind, und sie sich gegenseitig anstacheln und hochschaukeln.... (es ist auch schon mal ein Wohnzimmertisch dabei kaputt gegangen, Vorhänge neben dem Sofa runter gerissen etc.)

    Drittens gibt es hier wirklich genug andere Tobemöglichkeiten (kleines Trampolin im Haus, großes Trampolin im Garten, überhaupt großer Garten mit Kletterbäumen und viel Platz zum Rumrennen, Boxsack, und im 1. Stock (da sind die Kinderzimmer) sowie in zwei Speicherräumen darf wild getobt, geklettert, gerannt... werden)


    Viertens denke ich wirklich, mit 10 und 11 Jahren kann man das den Kindern erklären.


    Fünftens halten sie sich leider manchmal trotzdem nicht dran. :wacko:

    Also, da mache ich dann schon ab und zu mal eine Ansage.


    Es wird aber besser, aber tatsächlich dürfen sie NICHT auf dem Sofa hüpfen, klettern oder toben.

  • Sofas sollten so stabil sein das man sich mal oben auf die Lehne setzen kann und ein bisschen Hüpfen und Turnen ausgehalten wird. Und das bitte über Jahre:):).

    Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben. (Hans Christian Andersen)
    Ich habe dich so lieb! Ich würde dir ohne Bedenken eine Kachel aus meinem Ofen schenken.
    Joachim Ringelnatz