Probehalbjahr am Gymnasium nicht bestanden - und nun? Speziell an die Berliner

  • Und bei den grundständigen Gymnasien sogar schon ab der 5. (altsprachliche Gymnasien) oder der 6. Klasse.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • sowas macht sogar total Sinn, hier wurde sich am Elternabend von der Lehrperson sogar fest beschwert, dass die Kinder auf so unterschiedlichem Stand wären. Manche eben zweisprachig erzogen und die andern noch nie in Berührung gekommen mit der Sprache (französisch in der Grundschule). Als könnten wir für diesen Umstand irgendwas. Ich find es völlig beknackt, dass es (spielerisches) Französisch in der Grundschule gibt und das auch nicht einheitlich. Das da unterrichten natürlich schwierig ist versteh ich, und ich hoffe sehr, dass die Kinder gut abgeholt werden. Noch kann ich die Lehrperson nicht einschätzen, habe ein wenig meine Zweifel.

    Haben sie bei euch auch dieses Einführungsarbeitsheft? Das fand ich ganz gut.


    Ansonsten - es gab in Berlin mal eine GS-Lehrerin, die sich mit einem Anglistik-Prof zusammengetan hat und den Englischunterricht an der GS systematisch (mit Schreiben und Vokabeln lernen) durchgezogen hat. Die Kinder konnten (bei gleicher Unterrichtsdauer) in Klasse 5 mit dem secher Lehrband einsteigen. Und der Prof führte aus, wie unsinnig es sei, in einem Alter, in dem die Kinder Schrift lernen, Englisch ohne Schrieben zu unterrichten. Hörte sich sehr sinnig an.


    An sich fand ich die Idee von Fremdsprachen in der GS ganz gut - aber in der momentanen Umsetzung fände ich es besser, die Zeit für vertieften Rechtschreibunterricht oder so zu nutzen.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Bei neusprachlichen grundständigen Gyms auch ab der 5.

    There is a crack in everything. That's how the light gets in.
    - Leonard Cohen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jascha ()

  • Meine Tochter (3. Klasse, 1. Jahr Englisch), schreibt die Wörter die sie lernt auch auf. Gerade im Heft nachgeschaut :-). Sie schreiben auch kleine Sätze auf.

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • meine Kinder besuchten die selbe GS...

    Und jetzt das selbe Gymnasium


    Meine Tochter hatte ab der ersten Klasse auf dringendem Hinweis der Lehrkraft...Englisch in Wort und Schrift


    Die Lehrkraft meines Sohnes hat dies noch nichtmal in Erwägung gezogen...lt Lehrplan...blabla blabla...


    Tochter steht 1

    Sohn 4-5


    Selbst wenn man Neigungen berücksichtigt....ist das ein krasses Gefälle

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • Bei uns wird auch geschrieben ab 3. Klasse Englisch. Sally Känguru ist das Buch/Arbeitsheft

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


  • War vermutlich ziemlich doof für die Kinder aus anderen Schulen....

  • Hier kam das Schreiben auch erst am Gym. Interessanterweise hat meine Tochter damit gar keine Probleme - während sie in Deutsch jede Menge grobe Schnitzer in die RS eingebaut hat. Grund: Die englische RS muss man erst mal so lernen, und das ging interessanterweise. Das "Schreiben nach Gehör" im Deutschen war hingegen ein Desaster. Ihre englische Orthographie ist weitaus besser als die deutsche.

  • Hier ist es spielerisch ab der 1. Klasse.


    Bei Kind 1 wurde nahezu nicht geschrieben. Außer mal einzelne Wörter.

    Er ist sehr gut in Englisch.


    Bei Kind 2 wurde ab der 2. Klasse auch geschrieben. Es bleibt trotzdem spielerisch.

    Da bin ich mal gespannt, wie das dann wird, wenn es in der 5. richtig los geht.


    Ich finde es super, dass es so ist.

    Einfach weil es darum geht den Kindern auch andere Sprachen näher zu bringen.


    In der 5. fangen sie bei 0 an. Gehen aber eher schnell vor, weil die Sprache den Kinder durch den Grundschulunterricht nicht mehr völlig fremd ist.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Hier kam das Schreiben auch erst am Gym. Interessanterweise hat meine Tochter damit gar keine Probleme - während sie in Deutsch jede Menge grobe Schnitzer in die RS eingebaut hat. Grund: Die englische RS muss man erst mal so lernen, und das ging interessanterweise. Das "Schreiben nach Gehör" im Deutschen war hingegen ein Desaster. Ihre englische Orthographie ist weitaus besser als die deutsche.

    Das ist hier auch so. Die englische Rechtschreibung ist besser, als die deutsche....

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Scheint verschieden zu sein. Der Freund meines Sohnes hatte ab der 5. Latein, später noch Altgriechisch. Das Gymnasium meiner Jungs startet mit der zweiten Fremdsprache in der 6. Klasse (nur für die, die ab der 5. da sind, klar).

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Und bei den grundständigen Gymnasien sogar schon ab der 5. (altsprachliche Gymnasien) oder der 6. Klasse.

    Bei neusprachlichen grundständigen Gyms auch ab der 5.

    In Berlin in grundständigen Gymnasien erst ab Klasse 7.

    Klasse 5 nur, wenn es einen Sprachenzweig gibt.

    Meinte ich, grundständig, neusprachlich und Sprachschwerpunkt, 2. FS ab Klasse 5.

    There is a crack in everything. That's how the light gets in.
    - Leonard Cohen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jascha ()

  • Mein Kind hat sich über mehrere Wochen mit der Lehrkraft gestritten, ob es soccer oder football heißt.

    Football gäbe es nicht, war die Antwort.

    Das ist aber auch verwirrend. Englisch ist ja wirklich nicht gleich Englisch. Wenn der Horizont des Gespraechspartners sich nur auf einen kleinen Teil der englischsprachingen Welt erstreckt, wird es manchmal eben schwierig.


    Ein Beispiel fuer das Football/soccer Problem:

    'Football Federation Australia (FFA) is the governing body of soccer, futsal, and beach soccer within Australia. ' 8o

  • Nein das football soccer Problem existiert nicht. In der Grundschule wird british English gelernt und da heißt es football - das ist eigt. ziemlich einfach ;) und von einer Lehrkraft erwarte ich die nötige Kompetenz sich nicht zu streiten sondern nach zu schauen.

    Das war kein privat gespräch - da hätte ich es auch mit Humor genommen und nicht vorausgesetzt. :) Okay ich habs auch so mit Humor genommen, wir haben irgendwann die Englischen Fussballmannschaften ausgedruckt und die Hymne "football is coming home" und so weiter...und abgeheftet...

  • ihr hättet mit der Lehrerin den Film "Hooligan" schauen sollen. "Don't call it soccer!" #nägel

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Hab ich das richtig verstanden, in Berlin geht die Grundschule bis Klasse 6. Und dann wird auf die weiterführenden Schularten aufgeteilt. Es gibt aber auch Gymnasien, die mit Klasse 5 starten.


    Wie ist das denn in Klasse 7? Wird erwartet, dass beide Gruppen dann auf dem gleichen Stand sind und sie werden gemeinsam weiterunterrichtet, oder gibt es eine separate Klasse?



  • Die Klassen mischen sich erst in det Oberstufe (Klasse 11/12) wieder. Vorher laufen sie getrennt.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -