Seit 48h immer (mal) wieder erbrechen

  • Hallo ihr Lieben,

    darf ich mal eure Magen-Darm-Viren-Geschichten hören?

    Kirschlein (14 Monate) hat wohl sowas - schon wieder, das letzte Mal ist erst 5 Wochen her. Aber während sie da nach 18h mit dem Erbrechen durch war hat sie es diesmal schob fast 48h. Insgesamt 10 Mal hat sie bisher ausgeworfen, weil ich entdeckt habe dass sie wesentlich mehr bei sich behält wenn sie aufrecht bleibt. Entsprechend waren meine letzten 1,5 Nächte (im Eck vom Bett lehnend mit Baby auf mir), aber wir haben es so auf Pausen von einmal 12h und einmal 14h gebracht, in denen sie auch verdaut (oder zumindest weiter befördert). Aber sie stößt häufig hart auf, deshalb hab ich mich bisher noch nie "sicher gefühlt", außer jetzt nach mehr als 12h... leider doch noch nicht vorbei. Durchfall hat sie auch, setzte nach der ersten längeren Pause beim Erbrechen auch dazu bekommen.

    Auf die 5 nassen Windeln kommen wir noch, sie ist tagsüber auch gut drauf, spielt, schläft nur ca. 1h mehr als sonst und weint mit Tränen wenn sie sich ärgert (weil zB die Puppe sich im Puuppenwagerl verhakt hat). Ich bin ständig in Alarmposition und mit Auffangschüssel bewaffnet, besonders nachts.


    Und jetzt? Hört jeder Magen-Darm-Virus von selbst auf? Eigentlich ja, oder? Aber wann? #hmpf

  • Das klingt anstrengend. Magen Darm kann dauern. Wie lange ist unterschiedlich. Viel Kraft und eine hoffentlich besser Nacht wünsche ich dir und deinem Kind.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Ja, das kann leider dauern. Auch die längeren Pausen zwischendurch sind normal.


    Koch Morosuppe und achte auf genug Flüssigkeit - ansonsten hilft nur abwarten.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • 3 - 5 Tage sind je nach Virus durchaus normal. Solange so große Pausen dazwischen sind wo genug Flüssigkeit im Kind ankommt ist alles gut.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.



    1 - 2 - #post - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - #post - 13 - 14 - 15 - 16 -17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24

  • von Herzen gute Besserung. Ja, das kann sein. Gute Nerven dir.

    #herz -liche Grüße von Ludo und ihrer Rasselbande

  • Danke für eure Antworten! Bisher kannte ich nur 28h von Zwetschke. Und da gaben alle schon gesagt dass das viel war. Aber wenn es durchaus mal vorkommt haben wir wohl zum Glück nur Pech und ich trau Mitch weiter warten, solange sie nicht dehydriert und einigermaßen normal wirkt.

    Heute Nacht hat sie dann noch 4x gestillt und dank aufrechter Lagerung ist bisher alles drin geblieben und die Windel war schön voll gepinkelt.

    Geschlafen hab ich kaum.

    Da sie immer noch hart aufstößt ist es glaube ich noch nicht vorbei. Aber immerhin hat sie gestillt, das heißt meine beginnende Brustentzündung ist vom Tisch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Obstsalat ()

  • Wir hatten das letztes Jahr auch über ein paar Tage. Ich glaube, drei oder vier. Solange sie stillt und nasse Windeln hat, ist es OK, fand ich. Und Du Dir sonst vom Verhalten keine Sorgen machst.


    Hast Du etwas Entlastung für Dich? Die Nächte klingen anstrengend. Versuche auf Dich zu achten, genügend zu trinken und so viel ruhen wie möglich. Gute Besserung wünsche ich Euch!

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Es ist durch #ja Ich bin k.o. :wacko: und wir haben viel Wäsche #wisch

    Letztlich hat sie nach meinem Eintrag nicht mehr erbrochen und jetzt hoffen wir, dass wir anderen verschont bleiben.

  • och drücke die Daumen ganz feste. Sie hat das für alle übernommen :P

    #herz -liche Grüße von Ludo und ihrer Rasselbande