zu Hülf, wir suchen einen Weihnachtsbecher!

  • Guten Abend in die Rabenrunde,

    meinem Sohn ist ein eigentlich kleines Malheur passiert, aber für ihn war es dann doch leider eine grössere Sache. Er hat versehentlich seine liebste Weihnachtstasse von der Leiter seines Hochbettes geschubst (er hatte sie da etwas ungünstig kurz abgestellt) und nun ist sie kaputt. Er war wirklch sehr sehr traurig und hat sogar geweint, weil er sie doch so mochte und es war ein Elch drauf und alles #heul Wir haben schon im Internet geguckt, ob man sie wieder beschaffen kann, aber sie leider nicht finden können. Es ist eine Tasse, die es 2016 oder 2017 auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt gab, aber anscheinend nicht die "offizielle". Sie ist stiefelförmig, hellrot mit einem hellgrün/dunkelgrün gestreiften Rand und auf der einen Seite ist ein Elchgesicht mit einer Mütze. Kennt jemand diese Tasse, oder noch besser, hat jemand diese Tasse und wäre bereit, für einen Spardosenobulus an uns abzugeben? Mein Sohn würde sich wohl riesig freuen (und wir natürlich auch).

    Liebe ( und hoffnungsvolle) Grüsse, Eva

  • Oh weh, mein Mitgefühl!

    Kannst du die Tasse vielleicht (einigermassen rekonstruiert) fotografieren? Hilft bei der Bildsuche. Auch ob was draufsteht etc.

    Viel Glück! Und dass dein Sohn schlafen kann trotz Unglück.

  • Hm, ich fürchte, ich bin zu dusselig, ein Bild einzustellen mit dem Tablet, ich versuche es morgen am PC nochmal. Immerhin konnte ich die Tassenreste fotographieren. silecea, dankeschön, aber diese Tasse ist es leider nicht. Übrigens haben wir die auch in unserem Tassenschrank, die musste das Kind nämlich letztes Jahr unbedingt auch mit nach Hause nehmen, und es scharrt schon wieder mit den Hufen, was wir dieses Jahr wohl dringend mitnehmen müssen #rolleyes Unsere Gäste werden bei uns irgendwie nie mit schickem Geschirr und zivilisierten Kaffeetassen bewirtet, und mit einheitlichen schon gar nicht. Dafür haben wir in der kleinen Küche mit wenigen Schränken und dem Riesensammelsurium an bekloppten Andenkenbechern und Omaerbstücken nämlich keinen Platz mehr. Dafür ist es bei uns immer spannend, ob man vielleicht einen Maltabus, den Becher mit Kuh und Kuhflecken oder doch den mit der Blue Grotto drauf bekommt. Im Advent werden dann die Weihnachtsmarkt- und sonstigen irgenwie tannen-, nikolaus- oder rentierbehafteten Becher wieder aktiviert. Gemeinsam haben die Tassen nur alle, das mengentechnisch und auch optisch unterhalb von Bollerbecher irgendwie garnix geht.
    Tja, und nun ist ausgerechnet der schönste Stiefel mit dem freundlich guckenden Elch drauf hin. Aber das Kind konnte trotzdem schlafen, wir haben ihm versprochen, dass wir versuchen, so eine Tasse wieder zu beschaffen und die Reste der anderen Tasse erst dann wegzuschmeissen, wenn er sagt, dass es jetzt o.k. für ihn ist.

  • Bei einer ähnlichen Katastrophe hat hier eine Anfrage in einer örtlichen Facebook Fairteiler Gruppe gereicht und wir hatten binnen 2 Stunden die korrekte Tasse.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Das mit dem Gartenzaun ist noch eine gute Idee, danke. Bei Facebook bin ich nicht und habe deshalb so gar keine Ahnung, was es bei uns in der Ecke so für Gruppen gibt, sonst wäre das bestimmt auch noch eine Möglichkeit. Aber ich probiere jetzt noch mal das mit dem Gartenzaun. Ansonsten nähert sich ja unaufhaltsam der nächste Weihnachtsmarkt, wir werden gucken, ob wir diese bestimmte Bude wiederfinden können (mein Mann hat da einen ganz guten Orientierungssinn und erkennt sowas auch nach längerer Zeit wieder), vielleicht geht da ja nochmal was.


    Liebe Grüße, Eva

  • Ich krame den Thread noch einmal hoch. Mein Mann hat es tatsächlich geschafft. Wir waren letzte Woche auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt und er hat die Bude wiedererkannt, an der er vor 2 Jahren den Becher ergattert hat. Er hat dort eine Mitarbeiterin gefragt und ihr das Bild gezeigt, und die hatte irgendwo im Container hinter der Bude eine Kiste mit alten Tassen stehen, und da war noch eine Rentiertasse drin! Sie hat zwar eine kleine Macke unten an der Stiefelsohle, aber die kann ich mit Porzellanstift selbst wieder schwarz anmalen, dann fällt es nicht mehr auf. Danke an alle Tassen-Mitdenker!