Geschenk mit Weltraum und/oder Raketen gesucht

  • Mein Sohn (17) beschäftigt sich sehr mit dem Thema Weltraum und Raketen, er wünscht sich auch was in die Richtung zu Weihnachten.

    Er hat aber auch schon einiges zum Thema. Lego ginge auch, aber kein Star Wars. Die Saturn V gab es letztes Jahr als Legomodell.

    Habt Ihr Ideen?

  • Als kleinen Gag, ich habe bei H&M gerade ein paar Socken mit Astronaut drauf gekauft.

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Es gibt ein Ravensburger 3D Puzzle für ein komplettes Sonnensystem.


    Und "Zimmer-Planetarien", z.B. von Kosmos.


    Vielleicht gibt/ gab es Lego Technik mal als Mondfahrzeug?! #gruebel


    Sonst wäre eben Besuch im Planetarium evtl eine Idee.

  • Meine Tochter bekommt vom Vater ein Zimmerplanetarium.

    #post-#post-#post-4-#post-#post-7-#post-9-10-11-#post-13-14-#post-16-17-18-#post-#post-21-22-#post-#post

  • Hier gibt es auch ein Zimmerplanetarium, hab bissl recherchiert und so wird es das Bresser Astro Junior (ca 60 Euro) - das scheint für Kinder/ Einsteiger nett zu sein.

    Wenn es hochwertiger sein darf scheint das Sega Flux die beste Wahl zu sein - das liegt allerdings schon bei 190 Euro.

  • Ist er Gamer?

    Dann würde ich Kerbal Space Programm empfehlen. Ein supertoll es PC Spiel bei dem man eigene Raketen bauen muss, dabei aber tatsächlich Physikalische Gesetze einzuhalten hat. Und die kleinen Kerbals sind einfach super oil.


    Ansonsten von Lego die Mondlandung.


    Klamotten von SpaxeX.

  • Hier gibt es auch ein Zimmerplanetarium, hab bissl recherchiert und so wird es das Bresser Astro Junior (ca 60 Euro) - das scheint für Kinder/ Einsteiger nett zu sein.

    das haben wir. Und gleich der erste Übernachtungsbesuch hat es kaputt gemacht.

    Es scheint also nur für vorsichtige Kinder geeignet zu sein.

    Und für 17jährige finde ich es gar nicht geeignet. Es ist eben ... eine nette Beleuchtung/Spaß, aber es ist total verzerrt und nicht "echt".

  • ein Teleskop! :)

    Das hat er schon und liebt es, Zubehör hat er eigentlich auch schon alles. Er betreibt dieses Hobby schon Jahre, was toll ist, es aber auch schwierig macht.

    Jetzt gerade hab ich aber einen Workshop über Astronomie im Auge, gehalten von einem Doktor der Astrophysik, hört sich sehr passend für ihn an 8o

  • Sommerwind darf ich Fragen, welches Teleskop er hat? Ich bin nämlich für meinen gerade auf der Suche und brauche Insider Tipps!#top

  • Was für die Wand?

    link

    Link 2


    Bei meinem hängt was davon im Zimmer, selbstgekauft #ja

    Die sind ganz dick, also nicht Wabbelposterig, sondern echt gut, war von der Qualität sehr positiv überrascht als er mir den Preis nannte.


    (Ich hoffe die funzen, vom Handy aus übe ich noch... ;D )

  • Jetzt gerade hab ich aber einen Workshop über Astronomie im Auge, gehalten von einem Doktor der Astrophysik, hört sich sehr passend für ihn an

    Oh, das ist ja schick. Wie heißt der denn, und wo findet das statt, wie lange? Ich hatte das nur für kleinere Kinder gemacht, bis vielleicht 12 Jahre oder so.


    Ich hätte Raketenmotoren vorgeschlagen. Das sind Raketentreibsätze, die man mit Elektrozünder zünden kann und entweder in dafür vorgesehene Modellraketen oder in selbstgebaute Raketen einbauen kann. Unsere Kinder haben damit mal eine supertolle Rakete aus einer leeren Teppichrolle gebaut. Die flog irre hoch. Das lässt natürlich viel Raum für Optimierung, damit die nächste Rakete ggf. besser fliegt, usw.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Hier gibt es auch ein Zimmerplanetarium, hab bissl recherchiert und so wird es das Bresser Astro Junior (ca 60 Euro) - das scheint für Kinder/ Einsteiger nett zu sein.

    das haben wir. Und gleich der erste Übernachtungsbesuch hat es kaputt gemacht.

    Es scheint also nur für vorsichtige Kinder geeignet zu sein.

    Und für 17jährige finde ich es gar nicht geeignet. Es ist eben ... eine nette Beleuchtung/Spaß, aber es ist total verzerrt und nicht "echt".


    Ohje, das klingt ja ungut... dabei lasen sich die Bewertungen im Netz recht positiv...