Zwillinge Geburtstagsfeier

  • Bald haben T. und E. Geburtstag, sie werden 3. Und jetzt wissen sie auch wirklich, dass sie Geburtstag haben (1 und auch 2 fand ich noch ziemlich trivial, für sie war es damals ein Tag wie alle andere :) ). Ich probiere darauf zu achten, dass sie beide ihren Geburtstag haben, nicht gemeinsam 1 Geburtstag. Wenn ihr versteht was ich meine...

    Ich mache z.B. für jedes Kind einen eigenen Kuchen - sie mag Schokolade und Igel, er nicht, und er mag Vanille und Hund, sie nicht.

    Sie bekommen fast keine gemeinsame Geschenke (eins doch, wobei ich noch zweifele, ob ich doch nicht noch eins extra hole...).

    Habt ihr da noch Ideen, oder Sachen, worauf ich achten könnte? Ich möchte nicht gerne, dass sie später (oder auch jetzt schon) das Gefühl haben, dass sie nichts für sich selbst hatten, weil sie immer am gleichen Tag Geburtstag haben. Vielleicht mache ich mich auch zu viele Gedanken :) , aber ich würde mich über eure Ideen auf jeden Fall freuen!

    Bin nicht deutschsprachig, Fehler sind also möglich #pfeif und sprachliche Tipps sind immer willkommen!

  • Hi :-),


    interessant was du schreibst. Wie sind deine zwei den so im Alltag? Spielen sie viel miteinander? Teile sie ein Zimmer? Haben sie unterschiedliche Interessen? Sind sie eifersüchtig wenn der andere etwas hat was er nicht hat? Sind sie sich mit ihren Wünschen klar?


    Bei uns ist es so das es mal eine gemeinsame Torte gibt und mal zwei verschiedene. Das ist unterschiedlich. Auf jeden Fall gibt es eine eigene Deko mit Kerzen für jeden und auch einen extra Platz für Geschenke.


    Bei Geschenken achte ich darauf auch Dinge zu schenken die auch von zwei Kindern bespielt werden können. Gerne für jeden eine größere Sachen und für den anderen dann etwas kleineres passend dazu und umgekehrt. Geht bei Lego u.a. ganz gut.


    Wenn Kinder individuelle Wünsche haben dann achte ich da auch drauf - klar. Aber nicht künstlich. Ich frage sie, und da sie oft zusammen spielen sind die Wünsche oft auch ähnlich und nur an 1-2 Stellen unterschiedlich und dann wird darauf geachtet so gut es geht. Alles doppelt kaufen hat hier keinen Sinn gemacht. Größere Mengen von einer Sachen schon.


    Ich denke jedes Kind ist unterschiedlich und jedes Zwillingspaar auch. Für mich war wichtig, dass sie auch lernen zu teilen und Rücksicht zu nehmen. Trotzdem wissen sie auch wem was gehört und haben eigene Vorlieben. Aber sie lieben zum Beispiel ihr gemeinsames Zimmer und sie wünschen sich Spielsachen zusammen weil sie sowieso gemeinsam damit spielen. Trotzdem gibt es immer wieder Stellen wo jeder für sich seine Nische hat und die wird dann auch zum Geburtstag bedacht.


    Ich wünsche dir gute Gedanken/ Ideen die für euch passend sind!

  • Was denken die beiden denn dazu?


    Ich kenne sogar Geschwisterkinder, die seit Jahren gemeinsam Geburtstagsfeiern und so eine Riesenfete haben. Aber das passt da und wenn es eines Tages mal nicht passt, wird es angepasst werden. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass auch Zwillinge zusammen feiern koennen. Die unterschiedlichen Kuchen dazu ehren die Kinder ja auch schon, und die unterschiedlichen Gäste auch ;-)


    Auch bei Geschenken, gibt es mitunter Dinge, die fuer alle meine Kinder zusammen sind. Ich finde es gut, dass du auf Unterschiede achtest, wollte nur nochmal erinnern, dass es ein Stück weit auch normal ist, dass manche Dinge zusammengefeiert oder geschenkt werden.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Wir hatten immer eigene Geschenke und jeweils eine Geburtstagskerze und einen Blumenstrauß (mit drei sicher noch nicht). Ansonsten war es aber schon eine Feier und es gab einen Kuchen und die gleiche Deko, wie bei meiner anderen Schwester am Einzelgeburtstag. Also gar nicht so arg besonders auf das Zwillingsthema geachtet. Auch Kindergeburtstag war dann eine Feier zusammen.

    Und dann wurde ich 17 und hab das erste Mal ohne meine Schwester Geburtstag gefeiert und fand es mega anstrengend, weil der Fokus so auf mich alleine gerichtet war ;)

  • Danke für eure Erfahrungen! Ihr habt so ungefähr bestätigt, dass ich mich in der Tat nicht so viele Gedanken machen muss ;). Und genau, ich frage es den Beiden auch noch. Wobei sie jetzt als fast 3-Jährigen häufig gerne und gut zusammen spielen, aber auch regelmässig mal einander beissen oder so #rolleyes. Aber durchaus sind sie, glaube ich, gerne bei einander.

    Bin nicht deutschsprachig, Fehler sind also möglich #pfeif und sprachliche Tipps sind immer willkommen!

  • Hallo Appelstien,

    ich habe es auch so gehandhabt: das mögliche Problem im Blick haben, aber auch nicht aus lauter Sorge das Leben künstlich kompliziert machen.

    Beim 3. Geburtstag war es bei uns auch so, dass sie zum ersten Mal realisierten, was das so sein könnte. Da haben wir aber tatsächlich nur "einen gemeinsamen" Geburtstsag gefeiert, was für die beiden m.E. völlig okay war.

    Es gab damals (und auch in den Folgejahren) auch nur einen Kuchen, den beide mochten. Wenn die Geschmäcker/Wünsche verschieden gewesen wären, hätte es natürlich für jeden den Lieblingskuchen gegeben. Geschenke gab es für jeden "getrennt". Ein besonderes Gemeinschaftsgeschenk fände ich aber auch nicht schlimm, das hatten wir auch schon mal für alle drei Kinder zusammen.

    Zum 9. Geburtstag haben die beiden sich zum ersten Mal gewünscht, zwei getrennte Feiern zu haben, und dann haben wir das so gemacht.


    Ein "Problem", das sich bei uns schon recht früh im Kindergartenalter zeigte, war, dass die meisten Eltern anscheinend meinten, dass man Zwillinge nur zu zweit zum Kindergeburtstag einladen darf - und sie daher quasi nie eingeladen wurden (meist ist die Gästeanzahl in diesem Alter ja streng auf 3/4/5 Gäste limitiert, da ist so ein Doppelpack natürlich heftig und nimmt Plätze weg).

    Das war für meine beiden damals sehr traurig. Im Nachhinein hätte ich vielleicht gegenüber anderen Eltern mal ansprechen sollen, dass es völlig okay ist, nur eine der beiden einzuladen, mit der man enger befreundet ist, und keine "Doppeleinladungspflicht" besteht. Aber vielleicht ist dieses Problem ja bei Euch wegen der Junge/Mädchen- Konstellation auch nicht so schlimm...


    LG Nele

  • Für meine Zwillinge ist es normal und schön gemeinsam Geburtstag zu haben. Sie kennen es nicht anders.

    Ein Jahr hatte ich auch 2 Kuchen. Das war der 3. Oder 4. Geburtstag. Aber es war letztlich unpraktisch und zu viel. Danach gab es wieder einen Kuchen.


    Seit der 2. Klasse feiern sie den Kindergeburtstag getrennt. Sie sind in verschiedenen Klassen und auch so total verschieden. (Zweieiig)


    Aber Zwillinge sind toll und was besonderes. Meine haben eigene Zimmer aber lieben es immer noch (Mit 9,5 Jahren) in einem Zimmer und in einem Bett zu schlafen. Es ist halt doch eine spezielle Bindung und das darf man auch mit einem gemeinsamen Geburtstag feiern.