Autositz gr 2/3 für ü18 Kilo NICHT mit Autogurt

  • Wenn ich mich recht erinnere gibt es von Römer nen vorwärtsgerichteten Sitz der bis 25 kg mit Hosenträgergurt genutzt werden kann. Wird über Isofix, TopTether Und Autogurt befestigt. Ich weiß nur nicht mehr wie der heißt...

    Lässt sich aber sicher herausfinden.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Wenn ich mich recht erinnere gibt es von Römer nen vorwärtsgerichteten Sitz der bis 25 kg mit Hosenträgergurt genutzt werden kann. Wird über Isofix, TopTether Und Autogurt befestigt. Ich weiß nur nicht mehr wie der heißt...

    Lässt sich aber sicher herausfinden.

    Ich hab da jetzt doch auch was gefunden, britax römer trifix 2.(das ist glaub ich der, den du meinst, Phönix?) Gewichtsangaben find ich meistens 20- 22 Kilo, aber das hilft uns ja auch schon mal. I size, dh bis Körpergröße von 105 cm, jetzt ist er grad mal bei 94, das sollte auch noch passen. Preismäßig ist der auch nicht so schlimm, was ich gesehen hab. Jetzt mus ich nur noch schauen, ob unser Auto top tether hat.

    Aber auf die Antwort von den zwergperten werde ich trotzdem noch warten, vielleicht haben die noch ne andre idee...

  • so, wollte euch nur mal auf dem Laufenden Halten, die Zwergprten haben geantwortet.

    Ich zitiere der einfachheit halber aus dem Mailverkehr:

    Zwerpperten:

    "es gibt keine Gr. 2/3 Sitze ohne Autogurt. In dieser Klasse werden die Kinder nur mehr mit dem Fahrzeuggurt gesichert. 2 1/2 ist definitiv zu jung für diesen Sitz. Wir empfehlen das rückwärtsgerichtete fahren. bis 4 Jahre. Körperlich tut sich um den 4. Geburtstag sehr viel bei den Kindern, sie werden stabiler und auch die geistige Reife muss vorhanden sein- die Kinder müssen ruhig in ihren Sitzen sitzen. Dies ist bei einem so jungen Kind definitiv nicht möglich. (…)

    Der Unfall weiß nicht, dass Sie wenig fahren oder es nur eine kurze Strecke ist. Statistisch gesehen, passieren auf Kurzstrecken die meisten Unfälle."


    Auf meine Nachfrage, ob es denn dann eine Gruppe 1 sitz für mehr als 18 Kilo gibt, kam die Antwort: "Solange ein Kind weder vom Alter noch von der geistigen Reife sicher im Gr. 2/3 Sitz fahren kann, empfehlen wir das rückwärtsgerichtete fahren. Vorwärstgerichtete Sitze in dieser Klasse führen wir nicht."


    auf meinen Verweis auf den Text ihrer eigenen Homepage :

    "Sollte ein Kind unter 15kg und 100cm nicht mehr rückwärts fahren können oder sitzt es trotz erfüllter körperlicher Kriterien mit dem beweglichen Dreipunktgurt nicht sicher und ausreichend still im Schutzbereich des Sitzes, so kann man auch einen Sitz bis 25kg mit 5-Punkt-Gurt nutzen. Zu den Möglichkeiten beantworten wir Eure Fragen gern per Email oder Telefon."

    kam nur die Antwort, das damit gegurtete Reboarder bis 25 Kilo gemeint sind und sie ausschließlich diese führen.


    zumindest die von der Website sind aber alle nur ausschließlich Rückwärts verwendbar (Auch der hier irgendwo erwähte Axkid!)


    Ich zumindest lese aus dem Text der Homepage, das sie eigentlich auch zu vorwärts gerichteten 5punkt gurten beraten sollten? #confused#confused#confused

  • ich wird jetzt noch ein bischen zuwarten, 1 Kilo puffer haben wir ja noch.

    und dann nochmal mit meinem Mann reden. vorwärts gerichtet ist doch irgendwie auch nicht optimal aus:

    a) sicherheitsbedenken,

    b) der vorwärts gerichtete Sitzt geht nur bis max 104 cm- dann ist der neue fällig, dh maximal 11/2 jahre. dafür 250€ zahlen...- im rebaorder könnte er doch länger sitzen bleiben...

  • Ich würde da mal vorbei fahren, dann können die euch viel besser beraten. Dann sehen sie Kind, Auto, etc. und auch dein Mann könnte nach dem Gespräch/Beratung dann eher pro Reboarder sein, weil die Fachleute das einfach so toll erklären.

  • Ich zumindest lese aus dem Text der Homepage, das sie eigentlich auch zu vorwärts gerichteten 5punkt gurten beraten sollten? #confused#confused#confused

    nein, Zwergperten, Kindersitzprofis, Familie Bär und alle anderen Reboarder-Fachhändler beraten nur für Reboarder, da Vorwärtssitze mit 5 Punkt Gurt nicht sicher sind. Vorwärtssitze gibt es erst mit 3 Punktgurt für Kinder ab 15 Kilo und 4 Jahren.


    Unsere 4jährige fährt im Axkid Minikid 1,0 und hat da auch noch viel Platz.

    Fahre doch zum Fahrhändler und lasse deinen Sohn Probesitzen. Der Römer Max Way Plus passt auch bis 25 kg und auch für große Kinder

    Unsichtbar





    ------------------------------------------------------------------------------------------

  • Huber207 wenn du von Bekannten einen Reboarder bis 25 kg würde ich den erstmal nehmen. Selbst wenn dein Sohn schon so schwer ist, hat er ja trotzdem noch die Kleinkindproportionen mit einem sehr großen Kopf, da ist das einfach sicherer.


    Wenn alles nichts hilft und du dich trotzdem fürs vorwärts fahren entscheidest, könntest du mich nach dem Britax 2 way gucken, das ist der Reboarder, den wir haben, den kann man auch vorwärts einbauen, er wird gegurtet und beim Rückwärtsfahren noch mit zusätzlich mit Spanngurten gesichert und hat einen 5-Punkt-Gurt. Preislich ist der auch günstig, etwas fummelig zum Anschnallen und der Bezug ist etwas kratzig, deshalb haben wir noch einen Frottee-Bezug drauf aber für uns war das die einzige passende Option (wir brauchten eine passende Konfiguration für drei Kindersitze auf der Rückbank, normaler Kombi, Mittelsitz hat nur einen 2-Punkt-Gurt)

  • Ja, wird wohl auf hinfahren und probieren rauslaufen...

    Mich hat nur die Aussage von ihrer Website verwirrt/ verwundert...

    "Sollte ein Kind unter 15kg und 100cm nicht mehr rückwärts fahren können oder sitzt es trotz erfüllter körperlicher Kriterien mit dem beweglichen Dreipunktgurt nicht sicher und ausreichend still im Schutzbereich des Sitzes, so kann man auch einen Sitz bis 25kg mit 5-Punkt-Gurt nutzen. Zu den Möglichkeiten beantworten wir Eure Fragen gern per Email oder Telefon."

    müsste eigentlich lauten, wenn der sitz zu klein wird, oder? Weil "Kind KANN nicht mehr rückwärts fahren" - wir verkaufen aber nur rückwärts gerichtete Sitze bis 4 Jahre , widerspricht sich m.M. nach doch...

  • Wenn alles nichts hilft und du dich trotzdem fürs vorwärts fahren entscheidest, könntest du mich nach dem Britax 2 way gucken, das ist der Reboarder, den wir haben, den kann man auch vorwärts einbauen.

    hab grad geschaut, auch hier vorwärts nur bis 18 kilo- zumindest bei den neuen Versionen, die alte darf anscheinend nicht mehr verkauft werden....

  • Huber207 bist du sicher? Wir haben den erst vor einigen Monaten bei J*ollyroom gekauft, auf der Britax Seite steht 9-25kg für vorwärts und rückwärts

    Hier

    Note: Older versions of this seat have a different buckle, and a higher forward facing weight limit of 25 kg. These seats are no longer available to purchase.


    Und auf der deutschsprachigen Website vom Hersteller ist er auch nur als rückwärtsgewandt eingestuft

  • Ach stimmt, jetzt habe ich es auch weiter unten gelesen, oben war das Symbol vorwärts fahren mit 9-25 kg versehen.


    Sorry, dann ist das natürlich keine Option.

  • Ist gut versteckt in der Beschreibung, aber das Symbol stimmt schon. Allerdings ist das Kind auch hier halt vorwärts ab 18 Kilo nur mehr mit dem fahrzeuggurt gesichert..;)- aber auch gut für euch zu wissen, oder?

  • unsichtbar, wer berät denn gut zu vorwärts gerichteten Sitzen?


    Bei uns steht demnächst für die Große ein neuer Sitz an. Sie fährt seit etwa 2 Monaten vorwärts im Sirona (da sie rückwärtsgewandt immer aus den Gurten schlüpfte, egal wer die Gurte festzog, sie hat wohl Schlangenmenschtendenzen...). Da wir im Urlaub mit einem Fangkörpersitz der mit normalen Gurt gesichert war schlechte Erfahrungen gemacht haben (sie "juckelt" dann so lange mit der Hüfte bis der Gurt/Fangkörper sich lockert und sie unten herausrutschen kann #yoga), wäre ein Sitz super der einen separat befestigten Fangkörper hat (wie der Sirona).

  • zu info: hab jetzt noch was gefunden, von maxicosi gibts den beryl (neu?)

    Mit Isofix oder autogurt sicherbar, rückwärts geburt bis 12, vorwärts bis 25 Kilo/7 jahre NUR MIT 5PUNKT-GURT.

    Auf Yu*Tu*e gibts ein video, wo sie ein wirklich großes Kind in den sitz setzen, sollte also auch wirklich passen, bis er in den größe2/3 sitz wechseln kann...

  • Leider ist ja vorwärts der 5-Punkt-Gurt alles andere als gut. Da würde ich vielleicht noch ein bisschen was lesen dazu.


    Ich erinnere mich nicht mehr, aber warum kein Reboarder bis 25kg, wenn er jetzt eh rückwärts fährt?

  • weil er nicht mehr rückwärts mag und ich/wir alle im auto die Nerven für 4h geheule nicht habe(n) #crying. Fahren zwar nicht oft zu meinen Eltern, also 2, 3x werden wir es noch durchdrücken, aber länger halten das meine Nerven nicht aus.


    Ja, ich weiß, das rückwärts sicherer wäre, aber vorwärts mit nur mit autogurt gesichert (was er ja gewichtstechnisch schon dürfte) find ich persönlich mit 2 1/2 jahren (oder auch mit grad 3, vl schaffen wir es bis dahin noch grad so, nerven und gewichtstechnisch) noch unsicherer. Auserdem hätte ich da immer die Angst, das er unterwegs das gurtschloss öffnet....

  • zu info: hab jetzt noch was gefunden, von maxicosi gibts den beryl (neu?)

    Mit Isofix oder autogurt sicherbar, rückwärts geburt bis 12, vorwärts bis 25 Kilo/7 jahre NUR MIT 5PUNKT-GURT.

    Auf Yu*Tu*e gibts ein video, wo sie ein wirklich großes Kind in den sitz setzen, sollte also auch wirklich passen, bis er in den größe2/3 sitz wechseln kann...

    Ach so, ab 18 Kilo wird die Basis entweder nur mit fahrzeuggurt oder (wenn auto isofix hat) mit isofix & fahrzeuggurt befestigt und die Basis (eben ab 12 Kilo vorwärts) draufgesteckt.

    BIS 18 Kilo reicht auch NUR Isofix.


    Wollte es hier nur mal erwähnt haben, weil ich ja den thread auch so erstellt habe. Wir werden aber jetzt noch ein bisi zuwarten, bis wir wirklich einen NEUEN Sitz BRAUCHEN, vl hat kann ich Papa und Sohn bis dahin ja doch noch von weiter Reboarder überzeugen... #rolleyes#pfeif