im Juli auf die Kanaren? Alternativen mit Teens?

  • andy3112


    Es gibt auf den Kanaren ein Wetterphänomen "calima", da gehen die Temperaturen extrem nach oben, gleichzeitig mit Sandstürmen.

    Aber auch sonst ist es immer sehr vom Wind abhängig. So lange der bläst, hat man zumindest dadurch Kühlung, aber an windgeschützten Stellen merkt man eben, dass man doch in Äquatornähe ist mit der entsprechenden Sonnenenergie.

  • andy3112


    Es gibt auf den Kanaren ein Wetterphänomen "calima", da gehen die Temperaturen extrem nach oben, gleichzeitig mit Sandstürmen.

    Aber auch sonst ist es immer sehr vom Wind abhängig. So lange der bläst, hat man zumindest dadurch Kühlung, aber an windgeschützten Stellen merkt man eben, dass man doch in Äquatornähe ist mit der entsprechenden Sonnenenergie.

    Stimmt wir hatten "calima"

  • andy3112


    Es gibt auf den Kanaren ein Wetterphänomen "calima", da gehen die Temperaturen extrem nach oben, gleichzeitig mit Sandstürmen.

    Aber auch sonst ist es immer sehr vom Wind abhängig. So lange der bläst, hat man zumindest dadurch Kühlung, aber an windgeschützten Stellen merkt man eben, dass man doch in Äquatornähe ist mit der entsprechenden Sonnenenergie.

    ah vielen Dank für die Erläuterung!

    LG Andy mit den beiden Jungs (Mai2004 und Februar2007)

  • Elfchen, die Unterkunft auf Fuerteventura sieht schon echt super aus, ich bin nur wie gesagt etwas skeptisch wegen dem besagten Wind. Ob das nicht unangenehm wird auf Dauer, ist das dann so wie an der Nordsee, dass man sich ständig sandgestrahlt fühlt #blink?

    LG Andy mit den beiden Jungs (Mai2004 und Februar2007)

  • hey,

    Kanaren sind super, wir waren erst im Juli wieder 2 Wochen mit den Kindern ( 2&4 Jahre alt ) wir waren allerdings auf der westlichsten und grünsten der Inseln- La Palma. Wetter war super. Etwa 28 grad, dank Sonneneinstrahlung an klaren Tagen badetauglich, an etwas bewölkteren dafür super zum "wandern" (soweit das mit 2 so kleinen Kindern so genannt werden kann). Der Wind geht meistens nicht besonders stark, besonders auffällig ist es nur, wenn er nicht geht, da wirds dann nämlich durch die Nähe zum Äquator in der Sonne sehr schnell sehr ungemütlich.

    In der anschlusswoche in gran Canaria hatte wir allerdings einen Tag gedrehten Wind, da waren wir dann nicht am Strand, wären sandgestrahlt geworden. Hatten aber genug alternativprogramm. Die Windrichtung ist recht stabil und die Inseln nicht so groß, falls es wirklich winddreher gibt, weicht man eben auf einen Strand auf der anderen inselseite aus oder macht sightseeing :P

  • hey,

    Kanaren sind super, wir waren erst im Juli wieder 2 Wochen mit den Kindern ( 2&4 Jahre alt ) wir waren allerdings auf der westlichsten und grünsten der Inseln- La Palma. Wetter war super. Etwa 28 grad, dank Sonneneinstrahlung an klaren Tagen badetauglich, an etwas bewölkteren dafür super zum "wandern" (soweit das mit 2 so kleinen Kindern so genannt werden kann). Der Wind geht meistens nicht besonders stark, besonders auffällig ist es nur, wenn er nicht geht, da wirds dann nämlich durch die Nähe zum Äquator in der Sonne sehr schnell sehr ungemütlich.

    In der anschlusswoche in gran Canaria hatte wir allerdings einen Tag gedrehten Wind, da waren wir dann nicht am Strand, wären sandgestrahlt geworden. Hatten aber genug alternativprogramm. Die Windrichtung ist recht stabil und die Inseln nicht so groß, falls es wirklich winddreher gibt, weicht man eben auf einen Strand auf der anderen inselseite aus oder macht sightseeing :P

    Das klingt ja super, danke dir für den ausführlichen Bericht!

    Starker Sonnenschutz für die Haut ist da wohl grundsätzlich immer wichtig vermute ich, gerade wenn man das mit dem Wind normalerweise nicht so merkt?

    LG Andy mit den beiden Jungs (Mai2004 und Februar2007)

  • ja, genau. Unbedingt auf Sonnenschutz (und Kopfbedeckung!) Und viel trinken achten! Vor allem als Mitteleuropäer ist man die starke Sonneneinstrahlung definitiv nicht gewöhnt.

    Ich war auch schon mal im Februar dort und habe mir bei 20-24 grad nen ziemlichen Sonnenbrand geholt, weil nicht daran gedacht!

  • Hallo Andy,


    wir waren früher häufiger auf Teneriffa, allerdings spätestens im April, so dass ich zu den Sommertemperaturen nichts sagen kann.


    Zu den Zielen auf der Insel will ich aber loswerden, dass wir immer im Norden waren (zwangsläufig, wir haben dort meine SchwieMu besucht) und es dort deutlich schöner fanden als im Süden, den wir eher von gelegentlichen Tagesausflügen kennen.


    Im Süden gibt es viele Strände und Hotelburgen, so dass dort die meisten Pauschalreisen hinführen. Dort gibt es dann auch viele Angebote wie Jetski, Wasserpark, usw.

    Im Norden ist die Landschaft abwechslungsreicher und grüner, und wenn man gerne wandern möchte, ist man dort an schönen Routen näher dran. Die Möglichkeiten zum Strandbaden sind aber eingeschränkt. Angeblich soll man aber im Sommer gut von den Felsküsten aus losschwimmen können. Bei uns im Frühjahr war das Meer oft zu rau, wir sind dann in den Naturschwimmbädern geschwommen.


    Wir waren in einem hübschen Ort, in dem sich aber die meiste Zeit viele deutsche Rentner tummeln - weiß nicht, ob ich den für einen Teenie-Familienurlaub empfehlen würde... Puerto de la Cruz fände ich da wohl schon eher empfehlenswert. Falls euch sowas interessiert: Dort gibt es eine phantastische Tauchschule (atlantik-tauchen). Und in Puerto gibt es sogar einen kleinen Strand ;)

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Vielen Dank für die Tipps, das klingt sehr passend für uns! Bisschen Strand wäre schon schön, ansonsten spricht mich der Norden aber auch viel mehr an!

    LG Andy mit den beiden Jungs (Mai2004 und Februar2007)

  • und nehmt euch unbedingt einen ganzen Tag Zeit für den Loro Parque, der ist zwar teuer, aber das Geld wert (wenn man Tiergärten und tiershows mag)

  • und nehmt euch unbedingt einen ganzen Tag Zeit für den Loro Parque, der ist zwar teuer, aber das Geld wert (wenn man Tiergärten und tiershows mag)

    Den fanden unsere damals kleinen Kinder zwar gut (hauptsächlich die Pinguine), aber jetzt im Teeniealter wäre ich zumindest bei unseren nicht auf die Idee gekommen... Aber das ist sicherlich auch Typsache.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05