Gute Comics für Erstleser?

  • Ich hänge mich hier auch mal dran, weil ich bei meinem Großen dasselbe Problem hatte: öde Erstleserbücher, die kein Mensch lesen will. Beim zweiten haben dann Comics super geholfen und er hat inzwischen schon deutlich mehr Bücher gelesen als der Große im selben Alter.


    Hier meine Comic-Empfehlungen für die 1. /2./3. Klasse:


    Dogman (Dav Pilkey)

    Captain Underpants (Dav Pilkey)

    Der Golemkönig (Paluten/Freedom - für Minecraft Fans)

    Die drei ??? Kids


    Den Golemkönig hat mein Kind (Ende 1. Klasse) nachts mit der Taschenlampe gelesen, so gefesselt war er.

  • Wir haben hier gerade aus der Bibliothek die Märchen-Comics von Rotraut Berner ausgeliehen. Natürlich kein klassisches Comic-Sujet, aber die Zweitklässlerin ist recht angetan;)

  • So viele neue Tipps, danke! #applaus
    Seit meiner Ursprungsfrage ist ja einige Zeit vergangen. Erstelesebücher wurden hier inzwischen zwar immer wieder mal zur Hand genommen, aber sie konnten nie so richtig fesseln. Ganz aktuell ziehen hier gerade meine alten "Lustigen Taschenbücher". Da kommt inhaltlich zwar so einiges vor, was sie nicht versteht (erklär einem Kind mal, was Rendite bedeutet...) aber sie liest über die unverständlichen Stellen hinweg und genießt den Rest.

    Für echte Erstleser würde ich die nicht empfehlen, aber jetzt, in der 2. Klasse, klappt das erstaunlich gut.

  • OT: Unser Erstleser (kommt jetzt in die 2. Klasse) geht gerade dazu über, die Bücher mit kleingedrucktem Text, die wir vorlesen, selbst zu lesen. So nach dem Motto: "Ich lese jetzt die nächsten beiden kurzen Kapitel und du darfst dann beim nächsten Vorlesen das lange Kapitel lesen". Ich glaube, wir können die ganzen noch vom großen Bruder vorhandenen Erstlesebücher sehr schnell aus dem Bücherschrank entfernen.

  • Ich habe nicht alle Antworten gelesen, aber meine Tochter liebt die Wadenbeisser-Comics der Geolino-Redaktion. Da gibt's inzwischen viele Bände.

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Die gibt's hier auch in der Bibo!


    Und ein neuer Kiste-Comic ist mir letztens über den Weg gelaufen.

    Asterix und Obelix stehen grade hoch im Kurs. LTB eher beim großen Viertklässler.

  • Wie geht es euch mit den ganzen rassistischen und sexistischen Stereotypen in Comics? Gerade bei so kleinen Leserinnen und Lesern.

    Also deshalb ist die Frage nach "guten" Comics ja auch unter diesem Gesichtspunkt interessant.


    Meine Tochter hat neulich die alten Marsupilami Comics meines Sohnes entdeckt und war ganz begeistert #hmpf

    Bei meinem Sohn dachte ich noch, dass wir das besprechen und es wird schon passen und er ist heute ein Mensch mit sehr feinen Antennen für Diskriminierungen. Bei meiner Tochter denke ich jetzt, dass ich es am liebsten hätte, wenn sie diesen Mist erst gar nicht sieht.(Und ja, es gibt ganz tolle alte Comics und ich habe das als Kind auch alles gelesen, auch rassistische Darstellungen etc...Aber ist es jetzt nicht mal an der Zeit, das alles zu verbannen?)

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me