Sinnvolle Spiele fürs IPad Kindergartenkinder

  • Ich arbeite in einer Kindertagesstätte und wir haben dort ein IPad für die Kinder zur Verfügung gestellt bekommen. Nun sollen auch Spiele darauf, aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung was es ta schönes und sinnvolles gibt.

    Allerdings müssen die Spiele kostenlos sein. Habt ihr Empfehlungen für mich?

  • Wie ist das gedacht, ein Tablet für die ganze Gruppe? Sind somit Gruppenspiele gesucht?

    ~~ Luxa


    Sometimes something will change and that change

    Will change you


    Strong people stand up for themselves.
    Stronger people stand up for others.


  • Das hilft dir jetzt nicht viel weiter, aber ich habe versucht meine Kinder vom Spielen und Video-schauen am ipad fernzuhalten. Da wäre ich extrem angesäuert gewesen wenn es in der KiTa eines gegeben hätte, ganz egal wie pädagogisch wertvoll das Spiel auch sein mag. Kann dir daher nicjt weiterhelfen. Einzig sinnvolle Verwendung aus meiner Sicht wäre das gemeinsame Betrachten von Photos und Abspielen von Hörbüchern bzw Musik zB nach dem Mittagessen.

    mit zwei Jungs (2010 und 2012) schon lange nicht mehr mit tapatalk unterwegs aber endlich wieder mit laptop im Forum

  • Also gedacht ist es für Projekte, gemeinsame Recherchen zu Themen die grade interessieren, zum Fotos machen, evtl kleine Videos herstellen, etc. Dass die Kinder evtl selbst dokumentieren können.

    Gewünscht werden auch Spiele. Ob auf Gruppenebene, allein oder im Zweierteam ist erstmal gar nicht definiert worden.

    Ich würde also erstmal alles an Tipps nehmen.

    Auch Apps die keine Spiele sind, aber die ihr euch als sinnvoll vorstellen könnt.

    Maegwin ich kann deinen Einwand verstehen. Es wurde hier unter den Eltern angefragt und jetzt ist das Ding da.

    Jede Gruppe darf selbst entscheiden, wie sie damit arbeitet. Aber dass damit gearbeitet werden muss, ist vorgegeben.

    (irgendwie klingt das so unfreundlich. Tut mir leid, dass ist so nicht gedacht.)

  • Hallo Himbaer ,

    Vielen Dank für die Erläuterung. Dann könnte ich mir vorstellen dass wikipedia (zum nachschlagen) und vielleicht so eine Tier- oder Pflanzenbestimmungsapp ganz gut wäre. Als Nachschlagewerk. Und die Möglichkeit Photos direkt vom tablet aus zu drucken um plakate von Ausflügen zu gestalten.

    mit zwei Jungs (2010 und 2012) schon lange nicht mehr mit tapatalk unterwegs aber endlich wieder mit laptop im Forum

  • Also richtige Spiele würde ich auch nicht drauf machen. Schon deshalb, weil es da bei einem iPad dann Hauen und Stechen gibt.


    Sky Guide ist super. Da kann man das iPad gegen den Himmel halten und „sieht“ die Sterne, die an der Stelle sind. Auch Tags, mit Linien für die Sternbilder und mit Erklärung.


    Ähnliches für Vögel: Zwitschern!


    Einen Wetterbericht

    Im Übrigen müssen wir die fossilen Energieträger im Boden lassen.



    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

  • Ich habe auf dem Handy „Die kleine Waldfibel“ vom BMEL. Gibt es kostenlos, das ist tatsächlich eher ein „interaktives“ Nachschlagewerk mit bunten Bildern und Vogelgezwitscher... das läuft auch auf dem Tablet, denke ich.

  • Was ich schön find, ist die Hipp-App. Da sind neben Memory usw. auch ein Tiersuchspiel drauf. Einschalten, Tab verstecken - ne Tierstimme meldet such immer wieder und die Kinder müssen gut hinhören woher das Geräusch kommt und das Tab suchen.


    Ausserdem find ich die App mit dem Elefanten (von Sendung mit der Maus) schön.


    Für Vorschulkinder auch starfall (leider auf englisch, aber Buchstaben, Formen und Zahlen zuordnen ist ja Sprach-unabhängig). Da gibts nen eingeschränkten Free-bereich, ich fand den aber ok für Zwischendurch

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ich finde es etwas... nunja.

    Wenn ich so ein Ding in der Kita hätte und die Kinder sollen etwas damit anfangen, dann würde ich mit den Kindern selbst Videos und Filme machen, die dann über den Beamer abgespielt werden können.

    Privat habe ich eine Stop-Motion-App, da könnte man auch "Trickfilme" machen. Mein Sohn hat das gern mit Lego gemacht.


    Wenn man Projektarbeit macht, dann können die Kinder mit dem Gerät dokumentieren und das kann dann in die Portfolios einfließen.


    Man könnte es auch einfach nur als Fotoapparat nutzen. Jeden Tag ist ein anderes Kind dran, welches seinen Kita-Tag fotografiert. (Nach)Mittags, beim Abholen können die Eltern dann die aktuellen Fotos ansehen.


    Computerspiele und fertige Videos gäbe es bei mir nicht. Ebensowenig Youtube und andere Filmchen. Selber machen und nicht nur vor der Mattscheibe versumpfen.

    Kita ist für viele Kinder mittlerweile der einzige Ort, wo sie mit anderer Kindern zusammen kommen und frei spielen können.


    Und von kostenlosen Sachen würde ich möglichst die Hände lassen. Kostet eine Sache nichts, dann bist du das Produkt.

  • Es gibt von Antje Bostelmann ein Buch "Kita digital" (und ich meine sogar nch ein zweites) vielleicht hilft Euch das weiter. Ich hab da nur mal flüchtig reingeschaut aber fands ganz gut.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Das hilft dir jetzt nicht viel weiter, aber ich habe versucht meine Kinder vom Spielen und Video-schauen am ipad fernzuhalten. Da wäre ich extrem angesäuert gewesen wenn es in der KiTa eines gegeben hätte, ganz egal wie pädagogisch wertvoll das Spiel auch sein mag. Kann dir daher nicjt weiterhelfen. Einzig sinnvolle Verwendung aus meiner Sicht wäre das gemeinsame Betrachten von Photos und Abspielen von Hörbüchern bzw Musik zB nach dem Mittagessen.

    Da unterschreibe ich voll und ganz!

    LG, LilliMarleen


    *`74 + Mädchen*7/03 + Junge*5/06 + Junge *5/08

  • Und von kostenlosen Sachen würde ich möglichst die Hände lassen. Kostet eine Sache nichts, dann bist du das Produkt.

    Das ist keine allgemeingültige Regel. Es gibt auch öffentlich geförderte Apps, insbesondere im Bildungsbereich. Die sehen für die Nutzer:in aus, als würden sie nichts kosten.

    Oder welche, die mit Basis- und Premium-Versionen arbeiten.

    Im Übrigen müssen wir die fossilen Energieträger im Boden lassen.



    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

  • Mir wäre, abgesehen von dem was auf dem Tablet ist wichtig, was außendrum ist.

    Sprich ein sehr gut schützendes Bumper- Case plus Panzerglas oder ähnliches. Denn wenn mehrere Kindergarrenkids das Ding selbstständig nutzen sollen, kann ich mir viele Szenarien vorstellen, wo es etwas Schutz gut gebrauchen kann.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )