Geschenk zum Abi?

  • Hallo in die Runde,

    Mein Großer macht dieses Jahr Abi, er ist gerade im Januar erst 17 geworden, weil er bereits mit 5 in die Schule ist, was auch rückblickend für dieses Kind genau richtig ist.

    Erst tut genug für die Schule, lernt punktuell für Klausuren, macht Hausaufgaben und wird vermutlich ein Abi mit Schnitt 1,4 machen.

    Also ein guter Schüler, ein super Abi.


    Und, was schenke ich ihm?! Sein Vater und ich sind getrennt und kooperieren nicht gut, so dass ein gemeinsames Geschenk entfällt. Es folgen noch drei jüngere Geschwister, die irgendwann ihre Schullaufbahnen auch abschließen werden. Das heißt, ich setze jetzt ein gewisses Präjudiz.


    Ich stelle mir etwas besonderes vor, an das er lange denkt, gerne ein Ding, also etwas zum benützen. Ich habe durch die Trennung einiges an Ausgaben gehabt, muss natürlich auf Geld achten, kann aber so 300 bis 500 Euro aufbringen.


    Wie habt ihr das gemacht? Welche Ideen habt ihr?


    Und, Folgefrage : WANN bekommt er das Geschenk? An dem Tag, wo sie ihr Zeugnis in der Schule ausgehändigt bekommen? An dem Tag, wo er alle Ergebnisse kennt und alle Prüfungen, also auch mögliche Nachprüfungen, abgeschlossen sind? An einem anderen Tag?

  • Vielleicht total doof und spießig - aber ein schöner Füller mit seinem Namen? Zugegebernmaßen habe ich gerade ein Studium im Hinterkopf.... wenn er jetzt natürlich erstmal Work and Travel macht, ist das vielleicht nicht so der Brüller. Oder schreiben total fürchterlich findet.


    Ansonsten -> Erinnerungen: ein tolles WE zu zweit?


    Oder ein Fotoalbum - Fotos von 0-Abitur. Mit Erinnerungen oder kleinen Geschichten.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Was macht er denn anschließend?

    Wird er ausziehen, vorübergehend umziehen?



    Und ein bisschen stutzig bin ich jetzt schon auch....ich habe nichts zum Abi bekommen, außer stolze Eltern.

    Ist das heutzutage so üblich oder ist es dir einfach ein Bedürfnis?


    Nicht als Kritik gemeint, nur Interesse?

  • Hallo,


    Unser Kind hat nen alten, ausgelatschten Wanderschuh mit Kaktus drin bekommen.


    Der Kaktus war gewünscht (statt Blumen), der Schuh ein "Gutschein" für ein paar hochwertige Wanderschuhe, die sie sich für ihr Auslandsjahr wünschte. Dazu etwas in der Richtung "Neue Schuhe für neue Wege" oder so... Ich denke, sie hat sich sehr gefreut und die Schuhe können inzwischen schon einige Geschichten erzählen.


    Ich weiß gar nicht, ob wir etwas extra zum Abi geschenkt hätten, hätten wir nicht gewusst, daß sie die Wanderschuhe braucht und vor der Reise natürlich auch noch einlaufen muss. Abi war also eher der Anlass als der Grund.


    Füller finde ich auch nett - aber nur, wenn derjenige wirklich gerne mit Füller schreibt (machte hier in dem Alter keiner mehr)

    Daher würde ich schauen, was er gerne macht und vielleicht auch fragen, was er sich dafür wünscht. So schön ich "dauerhafte" Sachen schätze - haben sie keinen realen praktischen Wert, dann sind sie am Ende oft ja doch nur "Rumliegchen".


    Überreicht haben wir es am Auto, als wir nach der Zeugnisübergabe heimgefahren sind. Vor anderen wäre ihr so etwas sehr unangenehm gewesen, nicht wegen dem Schuh (den fand sie lustig und hat ihn dann auch rumgezeigt), sondern generell.

  • im Bekanntenkreis werden Reisen geschenkt und tatsächlich fahren da meist die Kids mit einem Elternteil zusammen weg... Hier ist das Kind erst 9. Klasse. Ich lese aber interessiert mit.

  • Reise machen wir im Herbst zusammen. Eine hoffentlich sehr schöne Reise. Ein Bruder wird aber auch mitkommen, die anderen beiden Geschwister werden zeitgleich mit dem Vater Urlaub machen. Kann also nicht als DAS Abigeschenk deklariert werden...

    Er wird / soll bis zum Herbst sich einen job suchen, wo er Geld verdient. Ab November wird er für drei Monate ein Praktikum bei einem großen Architekturbüro machen, da hat er heute die Zusage bekommen.

    Ab Februar dann, ist der Plan, für ca ein halbes Jahr irgendwo ins Ausland, einen sozialen Einsatz.

    Und dann ab Okt 2021 in Aachen Architektur studieren.


    I'm Moment stelle ich mir eine schöne "erwachsene" Aktentasche vor. Was haltet ihr davon?

  • Ich persönlich finde Aktentaschen auch mit beinah 50 ziemlich grauenhaft. Dann eher eine Freitag-Tasche oder so. Die nutzt man ja auch ewig. Oder mag er sowas? (Vor meinem geistigen Augen ploppt bei sowas Philip Amthor oder der junge Christian Lindner auf #angst - aber das ist mein Geschmack...)

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Es gibt bestimmt tolles Architektenzubehörzeug. Davon dann halt die edlere Variante. Dann hat er was schönes Nützliches und kann im Alltag an dich denken wenn er es nützt.

    Ich habe bloß keine Ahnung davon was Architekten brauchen.


    Ich habe auch nichts zum Abi bekommen, finde es aber schön.

  • T.hat immer von einem Armanianzug geschwärmt...wenn er mal groß ist und Geld verdient, dann kauft er sich einen...

    Er hat auch mit 17 Abi gemacht...

    Zum Abiball bekam er im Vorfeld einen schönen Anzug von mir geschenkt.

    Zum Abi selbst(am Tag der Entlassungsfeier mit Zeugnisvergabe), hat er eine Armani-Uhr, Lederarmband un Farbe passend zum Anzug, mit Gravur auf der Rückseite bekommen.

    Ich gucke mir heute noch sooo gern die Fotos an! Überraschung und Freude pur beim Auspacken und er trägt sie seitdem ständig!

    Zum Geburtstag(wenige Tage vor Uni-Start) bekam er dann Laptop und eine Ziegenledertasche lit Gravur für die Uni.

    Da hatte ich bqch Ledertasche Herren gegoogelt...er liebt seine Tasche!

    Es grüßt die Charjulie....


    psss..bei den kreativraben mit Naturkosmetik aktiv... :D

  • Vielleicht sowas in Richtung Roter Faden? Eine schicke Tasche von Aunts & Uncles?

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • füller, ... Nur, wenn er so etwas mag.

    Sonst ist das etwas, was seine erben unbenutzt im Schrank finden, weil er es zwar nie mochte aber auch nicht weggeben konnte.

    Was passt zu ihm? Worber freut er sich?

    Erinnerungen an aktivitäten bleiben ewig.

    Gebrauchsgegenstände (das erste Geschirr, eine neue Jacke, .... hat er, um sich jetzt dran zu freuen.

  • Die Große bekam 500 Euro ( als ganzen Schein) und eine Zuchtperlenkette.

    Irgendwie war das Geld für sie was ganz besonderes und sie hat lange gezögert ihn anzupacken.

    Die andere Tochter bekam einen Fallschirmsprung. Von ihr so gewünscht, zur mittleren Reife wollte sie bunge-(?) jumpen.


    Vielleicht ist einen tollen Füller, Uhr,

    tolles Parfum ( bekam unser jüngster zur mittleren Reife, und war sprachlos das ich es wirklich gekauft hab weil ich immer sagte das er das nie bekommen wird)


    wellnessWE,

  • im Bekanntenkreis werden Reisen geschenkt und tatsächlich fahren da meist die Kids mit einem Elternteil zusammen weg... Hier ist das Kind erst 9. Klasse. Ich lese aber interessiert mit.

    Tatsächlich wird das hier auch so passieren: Das Mädel bekommt eine viertägige Fahrt nach Berlin und dazu - wenn es so klappt wie ich mir das vorstelle - sündteure Konzertkarten, die sie sich sehr, sehr, SEHR wünscht.


    Allerdings ist hier das Abi (und der Geburtstag wenige Tage nach der Abifeier) auch eher der Anlass als der Grund. Denn das Konzert würden wir auf jeden Fall besuchen.

    Naja, vermutlich würde ich andernfalls erwarten, dass sie einen finanziellen Beitrag leistet.


    Ich selbst habe damals auch nix bekommen. Na und?

    Es ist doch schön, wenn man seinem Kind eine Freude machen kann.

  • Eine hochwertige Laptoptasche? Kannst du nähen oder kennst jemanden der näht? Dann könntest du eine aus alter, geliebter Bettwäsche nähen oder Kinder t-Shirts mit verarbeiten lassen...

  • Über sowas habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, ich habe nichts bekommen und war nicht davon ausgegangen das es üblich ist. Ich bin mir auch nicht sicher ob wir was schenken werden. Vielleicht eher was einfaches, schick essen gehen oder einen Ausflug seiner Wahl. Wenn wir doch was schenken sollten, dann wahrscheinlich irgendeinen Astronomie "Kram" oder Zubehör für sein Teleskop oder irgendwas in Hinblick auf seinen weiteren Werdegang, Studium oder Ausbildung.