Geschenk zum Abi?

  • Astrid ich habe doch geschrieben, dass es reines Interesse ist....


    Mir ist das neu und ich wüsste jetzt auch nicht, wie wir das hier machen sollten, wenn ein Kind erst Mal Hauptschulabschluss und das andere Abitur macht.

    Das ist durchaus im Bereich des möglichen.


    Und man orientiert sich ja bei sowas gerne an der Masse.


    Ich würde da praktische Geschenke vorziehen, ein Zuschuss zum Führerschein, eine Bahn-Card....was eben gebraucht wird.


    Die Dinge, die man zur Erinnerung schenkt, sind leider oft die, die in irgendwelchen Schränken verstauben.

  • ich habe von meinen Eltern zum Abi eine Uhr bekommen. Ein sehr schlichtes klassisches, eher schickes Modell mit einer Gravur drunter. Die trage ich heute noch zu besonderen Anlässen. Und ich denke auch in 20 Jahren wird das noch eine schöne und gleichzeitig nützliche Erinnerung sein. Also ich würde daher eine Uhr schenken.

  • Bei Architektur ploppt bei mir sofort schwarzer Kaschmirrollkragenpulli auf. Mit Tuchhose. Und schwarze Lederjacke :D. Trägt er sowas?

    Und wenn er sich generell für Architektur interessiert, vll ein We-Trip nach Rom oder Venedig oder so? Also irgendwas mit toller Architektur, auf die er steht.

    Dann fällt mir grad ein, man muss doch viel digital zeichnen in dem Studiengang, oder? Also mir schwebt da son tolles Zeichentableau fürn Laptop vor, sowas ist doch auch immer teuer.

    Ooooder für seinen sozialen Einsatz (sowas find ich btw toll) nen tollen Rucksack?

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

  • Da kriegt dann jedes Kind zum Abschluss etwas, egal ob Hauptschule oder Abi, was anderes käme mir gar nicht in den Sinn.

  • Ein Interrail-Ticket?

    Das wollte ich auch gerade vorschlagen. Ich hab nach dem Abi ne Interrail-Reise gemacht, an die ich mich immer noch sehr gerne zurückerinnere. Definitiv der Urlaub mit den meisten Abenteuer-Qualitäten in meinem Leben und damit unvergesslich. :)

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • uaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah, danke für den thread. mein sohn macht auch abi, und ich will ihm auch was schenken, habe null idee, was. wir ziehen ja gemeinsam um während seines abis. seine beruflichen pläne gehen in richtung informatik/softwareentwicklung. er würde gerne mit freunden verreisen, das könnte sich anbieten. aber dafür müssten die kerle was anleiern.

  • uaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah, danke für den thread. mein sohn macht auch abi, und ich will ihm auch was schenken, habe null idee, was. wir ziehen ja gemeinsam um während seines abis. seine beruflichen pläne gehen in richtung informatik/softwareentwicklung. er würde gerne mit freunden verreisen, das könnte sich anbieten. aber dafür müssten die kerle was anleiern.

    Wir waren auch eine kleine Gruppe: 5 Jungs und ich :D Die Planung hatten wir ungefähr 2 Stunden vor Abreise angefangen und auch unterwegs noch kräftig variiert. Damals gab es das Interrail-Ticket noch als Nord- oder Süd-Ticket.

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

  • uaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah, danke für den thread. mein sohn macht auch abi, und ich will ihm auch was schenken, habe null idee, was. wir ziehen ja gemeinsam um während seines abis. seine beruflichen pläne gehen in richtung informatik/softwareentwicklung. er würde gerne mit freunden verreisen, das könnte sich anbieten. aber dafür müssten die kerle was anleiern.

    Dann schenk doch einen Gutschein der DB oder für die Autovermietung.

  • Ich habe eine antike Hochzeitstruhe bekommen

    , mit Augenzwinkern, leider ist es ein ziemlicher Trum, und ich bin damit auch immer brav umgezogen, passt viel rein braucht aber auch Platz.

    Direkt würde ich das so nicht empfehlen, aber ich bin nach dem Abi direkt ausgezogen und alles was ich für den ersten Haushalt dann so brauchte hat sich auch summiert, das habe ich schon als ein Geschenk zum Abi/Auszug/neuem Lebensabschnitt gesehen.

    Und die Truhe habe ich immer noch und ich verbinde sie mit dem Abi, scheiß schweres Teil das ;)

    Aus dem tieferen Sinn des Labenz:


    Eisenzicken, die (Pl.)

    Die hartgekochten, widerwärtigen Stücke, die man vom Geschirr kratzen muss, nachdem man es aus der Spülmaschine gezogen hat.

  • Hallo,


    Ich glaube für eine edle Aktentasche muss man der Typ sein. Meine Jungs wüssten nix damit anzufangen (Wie kriegt man die auf dem Rad unter? Hält die es aus, in die Ecke geworfen zu werden?) , ein bestimmter Kumpel von meinem einen Sohn wäre sicher vor Freude ausgeflippt. Der ist einfach insgesamt der Typ für so was.


    Falls er bisher noch einen Schulrucksack nutzt und es eine Tasche sein soll - vielleicht einen hochwertigen "erwachsenen" Daypack? Die gibt es ja durchaus auch in "edel" oder wenn es besser zum Typ passt auch in "cool" aussehend.


    Den kann er erst mal für den Weg zur Arbeit nehmen, dann auf Reisen für das Tages-/Handgepäck und später im Studium dann weiter.


    Das ist nichts ganz für die "Ewigkeit", aber vielleicht etwas, was wirklich viele Lebensgeschichten und Erinnerungen einsammeln kann.

  • Ich kenne explizite Abiturgeschenke nicht. Aber idR gibt's dann ja Wünsche hie und da, die erfüllt/bezuschusst/unterstützt werden könnten. Führerschein, Reisen, erste eigene Bude, auswärtige Praktika, Orientierungs- oder Vorbereitungskurse usw. Kostet alles Geld. -

    Also ich sehe das ganz pragmatisch. Immer mit dem Blick nach vorn, Richtung Lebenplan. Nostalgisch-emotionale Geschenke spar ich mir für später auf.

  • Hallo,


    unser Sohn hat auch mit 17 Abi geschrieben und eine SmartWatch bekommen. Geschenkt haben wir sie ihm am Abend der Zeugnisübergabe. Die trägt er täglich und sagte damals: dann hab ich euch immer dabei.

    Kurz nach dem Abi wurde er 18 und hat sich für sein Studium eine Laptop-Tasche aus recyceltem Feuerwehrschlauch gewünscht.


    Gruß

    Angela

  • Meine Schwestern und ich haben zum Abi jeweils eine Gold-Kette bekommen. Meinem Vater war das Gold wichtig, mindestens eine hat der Juwelier speziell angefertigt. (Ich durfte meine trotzdem in eine viel günstigere silberne Halskette umtauschen, die ich heute noch gerne trage. Eigentlich die einzige Kette, die ich trage.)

    Was mein Bruder bekommen hat, weiß ich nicht mehr.


    MeineRasselbande : als angehender Architekt braucht er unbedingt einen Eiermann-Tisch :)

  • ich glaub auch, das irgendwas architektonisches gut passen würde.

    Vor meinem inneren Auge erscheint gerade ein Zirkel, aber das ist sicher quatsch.

    Ich persönlich kann auf jeden Fall bestätigen, dass Abigeschenke sich einprägen. Meine Eltern waren kurz vor meinem Abi auf einer Buchlesung gewesen und haben mir ein handsigniertes Buch mitgebracht. Von einem Autoren, von dem ich noch nie gehört hatte und dessen Buch ich auch nicht gelesen habe, weil es nicht meins war... Leider wurde er auch nicht so berühmt, dass das Buch eine Wertanlage geworden wäre...#hammer

    Dabei bin ich direkt nach dem Abi für ein soziales Jahr ins Ausland, da hätte es genügend Ideen gegeben...

    Also das nur mal als "so nicht".

  • Also mein Bruder und ich haben nichts zum Schulabschluss bekommen. Und eigentlich hatte ich auch keine großartigen Geschenke für meine Kinder geplant.


    Meine Größe macht im Mai ja mittlere Reife, und da finde ich das ganze Tamtam mit Feier, Kleid und Gedöns schon ziemlich überflüssig... Immerhin macht sie ja danach weiter mit der Schule...


    Ich denke, wenn überhaupt schenken wir ein bißchen Geld...

  • Nach den vielen Vorschlägen hier habe ich ihn gestern mal angesprochen. Es sei mir ein Bedürfnis, ihm etwas zum Abi zu schenken. Und ob ich ihn mit etwas überraschen soll oder ob wir uns gemeinsam etwas überlegen sollten. Darüber denkt er jetzt nach... ?

    Etwas architektonisches fände ich ja auch gut... Smartwatch auch, aber die kosten mehr als 500, oder?

  • Wir haben etwas geschenkt bekommen, bei dem es nicht um den Geldwert ging, sondern darum, dass mir ein Wunsch erfüllt wird, den meine Mutter eigentlich absolut unmöglich fand, ein absolutes No-Go.

    Also das war es jetzt nicht, was ich bekommen habe, aber nähmen wir mal an, ich hätte immer ein Piercing haben wollen, und meine Mutter hätte mir das Piercing bezahlt (wobei ich jetzt nicht weiß, was ein Piercing kostet, aber es war halt was, das nicht soooo teuer war).

    Was sie damit aussagen wollte, ist mir so sehr hängen geblieben, dass das eine Erinnerung ist, an die ich gerne denke, heute noch.


    (Wobei ich gerade denke, vielleicht ist es bei Rabeneltern gar nicht notwendig, diese Aussage zu solch einem Anlass explizit zu treffen, weil sie ohnehin im alltäglichen Umgang gemacht wird...)

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Ich hab zum Abi von meiner Tante einen guten Rucksack bekommen (relativ gross, also so einen, den man für eine längere Reise oder eine lange Wanderung benutzen kann). Der wird jetzt, 24 Jahre später, immer noch manchmal benutzt, wenn es halt praktischer ist mit Rucksack als mit Reisetasche.:)


    Aber so ein Geschenk muss natürlich zur Person passen, für mich war das damals genau das Richtige.

    Liebe Grüße
    Achillea
    #sonne


    #post-📩-📩-4-5-📩-7-📩-9-10-11-12-13-14-15-16-17-18-19-20-📩-22-23-24