Starke Schmerzen in der Ferse

  • Heute im Tagesverlauf fing es an, erst wie eine Druckstelle am Fuß, irgendwann konnte ich nur noch mit dem Ballen auftreten und inzwischen habe ich sehr starke Schmerzen in der Ferse außen, im hinteren Teil des Fußgewölbes und es strahlt hinten am Fuß hoch aus. Auf Druck tut es auch weh.

    Ich hatte keinen Sportunfall.

    Was kann das nur sein?

    There is a crack in everything. That's how the light gets in.
    - Leonard Cohen

  • Hört sich an wie Fersensporn oder eine Vorstufe davon. Kam bei mir auch plötzlich und extrem schmerzhaft.


    Orthopäde kann per Röntgen sehen ob es Fersensporn ist, war bei mir (noch) nicht, dann hat er mit Ultraschall untersucht und man konnte die Entzündung erkennen (wg. Einlagerung oder so), ich hab dann sofort spezielle Einlagen bekommen und in Hochdosis Ibu + Magenschoner und als Salbe Voltaren forte. Hat trotzdem Wochen gedauert bis ich wieder schmerzfrei war.


    Gefühlt hat damals jede/r zweite gesagt, "das hatte ich auch schon" davor hab ich noch nie davon gehört.


    Dir gute Besserung!

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • so plötzlich?

    edit. hat sich überschnitten..

    Oh man, diese Woche auch noch voll stressig... :-(

    Danke!

    There is a crack in everything. That's how the light gets in.
    - Leonard Cohen

  • Meines Wissens nach wird ein Fersensporn in der Fachwelt zunehmend nur noch als Plantarfasziitis diskutiert, also als Entzündung der Faszie der Fußsohle, unabhängig von einer Knochenausziehung.


    Deiner Beschreibung nach könnte es sowas sein...


    Wenn es das ist könnten Crocs helfen, wirklich weiche Einlagen gehen genauso. Hochdosiert Kurkuma mit schwarzem Pfeffer wirkt entzündungshemmend hab ich mal von den Fastenforschern gehört. Ebenfalls häufig erfolgreich ist statisches Dehnen im niedrigen Intensitätsbereich mit länger Dauern und das langsame Ausrollen der Plantarfaszie mit einer Faszienrolle/Igelball/Tennisball.


    Gute Besserung!

  • habe ich auch.

    Kam gefühlt von jetzt auf gleich, Vitamin D hat ein bisschen geholfen.

    Und Einlagen die ich mir selbst bestellt habe ( aus dem I-net gegen Fersensporn, die haben echt wunderbar geholfen)

    Jetzt habe ich an einem Fuss noch eine Problematik im Vorderfuß dazubekommen ( vielleicht wegen der Fehlbelastung) und gehe morgen zum Orthopäden.

    Ich berichte dir gerne was der geraten hat dann.

    4 Jungs 2006-2013, 4 Hühner, 4 Hunde und 4 Schildis
    Cry a River, build a bridge, get over it #herz

  • bezüglich crocs, kann ich das nur bestätigen.

    Damit war ich schmerzfrei. GsD konnte ich die auf arbeit anziehen und liebe sie seither.

    Seither gint es diehier zumidnest als hausschuhe.

  • Dehnen, dehnen, dehnen! Wade, Fuß, Oberschenkel.. Und polstern. Haben die anderen ja schon geschrieben. Fang sofort an damit, sonst dauert es nur umso länger :)

  • Danke für eure Tipps!

    Gehe heute zum Arzt.

    Machen Crocs zuhause denn auch Sinn, wenn ich sonst barfuß laufe?

    There is a crack in everything. That's how the light gets in.
    - Leonard Cohen

  • Mein Trainer hat mir mir neulich mal was erzählt dass Fersensporn oder andere Beschwerden an den Füssen oft von Triggerpunkten in der Wade ausgelöst würden. Er hat mir empfohlen die Wade mit so einer Rolle zu bearbeiten und zu schauen ob es da Punkte gibt, wo die Schmerzen zunehmen oder sonstwie getriggert werden. Dann diese Stelle mit der Rolle regelmässig bearbeiten.


    Bei mir war es wohl etwas anderes - aber vielleicht hilft dir das als Anregung?

  • Such einfach auf Youtube nach Fersensporn und Übung. Hab kurz reingeguckt, die ersten Suchergebnisse bei mir gehen alle in dieselbe Richtung. Guck, was die davon am besten hilft.