Tadel wegen Zeit vor der Schule?

  • Blöder Titel, irgendwie. Egal.


    Wenn ein/eine SchülerIn erst zur 2. Stunde hat, dann aber kein Bus fährt. Deshalb zur 1. Stunde losfährt und noch einen Kaffee trinken geht. Dort von einer Lehrerin gesehen wird.

    Ist das ein Grund für einen Tadel weil kein direkter Schulweg?

    LehrerInnen? Juristen?

    Geht um keins meiner Kinder.

    Wo Furrina drauf steht ist in dem Fall Carrrie drin #evil


    und immer noch mit Chaosfamilie :D

  • nein, keinGrund. Es sei denn, die Lehrerin weiß nicht, dass die Schülerin keine Schule hat und nimmt yn, das sie s hwänzt.

    Sowas lässt sich aber im Gespräch dann klären, hoffe ich.

  • Es ging explizit darum das sie nicht auf dem direkten Schulweg war.

    Wegen der Versicherung.

    Ok ev zahlt die dann bei Unfall nicht. Aber den Tadel verstehen wir nicht.

    Wo Furrina drauf steht ist in dem Fall Carrrie drin #evil


    und immer noch mit Chaosfamilie :D

  • Ja genau, die Versicherung zahlt dann nicht. Das kann aber der Schule doch egal sein.


    Mein Kind geht auf dem Rückweg oft noch einkaufen oder fährt zu einer Freundin - - dürfte sie das dann auch nicht?


    Vielleicht haben sie das aber als Regel in der Schulordnung stehen?

  • Ja genau, die Versicherung zahlt dann nicht. Das kann aber der Schule doch egal sein.


    Mein Kind geht auf dem Rückweg oft noch einkaufen oder fährt zu einer Freundin - - dürfte sie das dann auch nicht?


    Vielleicht haben sie das aber als Regel in der Schulordnung stehen?

    Naja die Frage ist halt, was soll sie machen? Später Bus geht nicht, dann kommt sie zu spät.

    Wo Furrina drauf steht ist in dem Fall Carrrie drin #evil


    und immer noch mit Chaosfamilie :D

  • Das interessiert hier niemanden, hier treffen sich die SchülerInnen öfter mal zum Kaffeetrinken vor der Schule, wenn diese erst später startet. Das Thema Versicherung in allen möglichen Schuldingen kenne ich allerdings hier nicht wirklich so.

  • Wenn das der einzig mögliche Bus ist, wird sie auch versichert sein auf dem Weg. Erst wenn sie dann zum Cafe abbiegt, statt sich auf dem Schulgelände aufzuhalten, wird das zum Problem. Ich würde es als Mutter aber auch entspannt sehen. Bzw. würde ich wegen des Tadels durchaus mal nachfragen, was das denn soll.

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • Ich ja auch nicht.

    Tatsache ist das die Mutter einen Tadel unterschreiben soll. Weil die Tochter den Schulweg verlassen hat.

    Macht sie regelmäßig, wurde aber halt diesmal gesehen.

    Wo Furrina drauf steht ist in dem Fall Carrrie drin #evil


    und immer noch mit Chaosfamilie :D

  • Krankenversicherung ja, aber nicht die Unfallversicherung.


    Sie müsste direkt zur Schule und dort warten, denke ich..


    Man darf ja auf dem Arbeitsweg auch nicht tanken bzw. sollte dann an der Tanke nicht umknicken und sich den Fuß brechen oder sowaas.

  • Das interessiert hier niemanden, hier treffen sich die SchülerInnen öfter mal zum Kaffeetrinken vor der Schule, wenn diese erst später startet.

    Hat meine Tochter gemacht, machen meine Jungs... aber andere Schule.

    Wo Furrina drauf steht ist in dem Fall Carrrie drin #evil


    und immer noch mit Chaosfamilie :D

  • Wenn das der einzig mögliche Bus ist, wird sie auch versichert sein auf dem Weg. Erst wenn sie dann zum Cafe abbiegt, statt sich auf dem Schulgelände aufzuhalten, wird das zum Problem. Ich würde es als Mutter aber auch entspannt sehen. Bzw. würde ich wegen des Tadels durchaus mal nachfragen, was das denn soll.

    Das ist halt die Frage ob sie da widersprechen soll.

    Wo Furrina drauf steht ist in dem Fall Carrrie drin #evil


    und immer noch mit Chaosfamilie :D

  • Ich würde es als Mutter tun.

    Wir haben hier das gleiche Glück mit den Busverbindungen und der 13jährige geht dann auch beim Bäcker vorbei.

    Ar scáth a chéile amhaireann na daoinne