Mann klagt über schwere Beine

  • Eigentlich steht schon alles in der Überschrift. :D


    Mein Mann klagt, eigentlich schon immer und gerade wieder akut, über "schwere Beine". Er meint, sie seien gefühlt dick und schwer. Es ist ihm sehr unangenehm und es tritt vor allem abends auf. Er leidet außerdem an restless legs, falls das damit irgendwie zusammen hängt. #gruebel


    Habt ihr eine Idee, was das sein könnte und was ihm Linderung verschaffen könnte? Er vergisst leider immer seinen Hausarzt zu befragen, weil es dann natürlich gerade nicht akut ist. ;)


    Liebe Grüße

    Sucres

  • Also was die Diagnose dazu ist, wüsste ich auch gerne, aber ich habe das gleiche Problem und seit ein paar Wochen Kompressionsstrümpfe und es ist ein neues Leben. Sehr empfehlenswert. Die restless legs hatte ich nachts auch und die sind damit auch weg gegangen.


    Edit: Hier im Thread habe da auch schon etwas ausführlicher dazu geschrieben.

  • Ferndiagnosen sind immer so eine Sache. Ich hatte das ganz übel in der 1. Schwangerschaft und die FÄ fragte, ob sie mir Kompressionsstrümpfe aufschreiben sollte. Ich habe es dann erstmal mit Kneippen probiert - in der akuten Phase am Anfang mehrmals täglich die Beine kalt geduscht. Das hat ziemlich schnell super geholfen. Kalte Kniegüße mache ich bis heute mehr oder weniger täglich am morgen.

    #post #post 3 #post 5 #post #post #post #post 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 #post 21 22 23 #post       #post

  • helfen denn die klassischen hausmittel?


    Beine hochlegen

    Schwimmen.

    Kalte güsse (gießrichtung beachten).

    Viel bewegen.

    Viel trinken.

    Hinstellen und mit Schwung von Zehen auf Fersen wippen - einige male hin und her).

  • Ich danke euch allen, da sind schon ein paar gute Hinweise dabei.


    Erhlich gesagt hat er bisher noch nicht viel ausprobiert. Außer eben die Beine hochlegen, das war intuitiv gut. Ich gebe eure Tipps auf jeden Fall weiter. Danke!


    Welche Giessrichtung ist denn die richtige?


    Xenia Danke für den Hinweis mit den Strümpfen. Vielleicht ist es wirklich einen Versuch wert.


    Sommerwind Magnesium hatte er auf dem Plan, muss nur noch besorgt werden. Ich hoffe nicht, dass er ein Problem mit den Venen hat. :( Vielleicht sollte er das wirklich mal abklären lassen.


    die.lumme Danke für den Hinwies, Krampfadern sind es nicht. Bin denen habe ich mehr als genug. #rolleyes

    Ferndiagnosen sind immer so eine Sache. Ich hatte das ganz übel in der 1. Schwangerschaft und die FÄ fragte, ob sie mir Kompressionsstrümpfe aufschreiben sollte. Ich habe es dann erstmal mit Kneippen probiert - in der akuten Phase am Anfang mehrmals täglich die Beine kalt geduscht. Das hat ziemlich schnell super geholfen. Kalte Kniegüße mache ich bis heute mehr oder weniger täglich am morgen.

    Das wäre genial, wenn das helfen würde. #top

  • Sucres - sorry, keine Ahnung mehr. Ich erinnere nur, dass es wichtig war, unten anzufangen, dann hoch, dann auf der anderen beinseite wieder runter. Lauwarmes Wasser geht auch, wenn kalt verweigert wird.

    Und ob das ganze Bein oder nur übers Knie - besser halb als gar nicht.

    - aus irgendeinem mir damals sehr einleuchtenden Grund war es wichtig, entweder außen oder innen anzufangen, weiß es aber nicht mehr.

    Mir hat bei ähnlichen Beschwerden immer Bewegung geholfen - Ausdauer, nicht Kraft.

  • die.lumme Danke für den Hinwies, Krampfadern sind es nicht. Bin denen habe ich mehr als genug. #rolleyes

    Nicht alle Venenprobleme sind von außen sichtbar. Man kann es im Prinzip mit Doppler-Ultraschall untersuchen. Bei mir war das aber ergebnislos.

  • Sucres - sorry, keine Ahnung mehr. Ich erinnere nur, dass es wichtig war, unten anzufangen, dann hoch, dann auf der anderen beinseite wieder runter. Lauwarmes Wasser geht auch, wenn kalt verweigert wird.

    Und ob das ganze Bein oder nur übers Knie - besser halb als gar nicht.

    - aus irgendeinem mir damals sehr einleuchtenden Grund war es wichtig, entweder außen oder innen anzufangen, weiß es aber nicht mehr.

    ...ich mache das nach Gefühl, wie es mir gut tut - so oft, so lange oder so kurz, wie ich denke, das es gerade im Moment richtig ist.

    #post #post 3 #post 5 #post #post #post #post 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 #post 21 22 23 #post       #post