DB App, ich drehe durch

  • Hallo Raben,


    Vielleicht kennt ihr die Lösung:

    Meine Jungs sollen alleine eine Strecke fahren. Ich will die Tickets online mit App buchen.

    Großsohn ist 15, braucht also ein Erwachsenen Ticket, der Bruder ist noch Kind.


    Wenn ich nun 1 Erwachsenen und 1 Kind buche, ist das Kind IMMER kostenlos. Nirgendwo wird angefragt,.ob der Erwachsene Eltern- oder Großelternteil ist #haare.

    Ich kann die Tickets aber auch nicht getrennt buchen, denn a) kann ich als Buchenden nicht nur ein Kind wählen und b) wären dann die Sitzplätze nicht nebeneinander.


    Gibt es eine Lösung?

  • Sitzplätze kann man auch separat buchen ohne Ticket. Kinderfahrkarten kann man nicht über die App buchen, weil die nur personalisierte Tickets rausrückt, aber über das normale Online-Portal. Das Ticket muss man dann ausdrucken, Handy-Ticket geht nicht.


    Edit: Wahrscheinlich muss man die Sitzplätze auch über das Online-Portal kaufen, nicht über die App.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Hallo, wenn du unbedingt über die App buchen willst, würde ich wie du schon schriebst, getrennt buchen. Bei der Sitzplanreservierung kannst du dann den entsprechenden Waggon suchen und dort dann den zweiten Platz zubuchen.

    Also erst deinen großen Sohn buchen + Sitzplatzreservierung, dann den jüngeren. Und dort bei der Reservierung halt drauf achten, dass du den entsprechenden Wagen findest.


    Das habe ich mit einer Kollegin gemacht, wenn wir gemeinsam gefahren sind. Klappte ganz gut.


    Viel Erfolg dabei.

    If you can’t say something nice … don’t say nothing at all! (Klopfer)
    Der frühe Vogel kann mich mal.

  • Du könntest die Sitzplatzreservierung getrennt buchen.


    Ich kann über die DB-Seite 1 Kinderticket buchen.

    Warum das über die App nicht geht, weiß ich nicht.


    Also meine Idee wäre beide Tickets getrennt buchen und dann die Sitzplätze auch.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ich würd Dir gerne helfen, aber ich versteh das Problem nicht #angst


    Stört Dich dass ein Kind gratis fährt?


    Das Kind ist ja auf dem Ticket des Bruders mit drauf, muß halt nur nichts zahlen.


    Sitzplatzreservierung ist ja auch für 2 Plätze dann.


    Es tut mir leid, ich hab das Problem nicht begriffen. Magst Du sagen worum es geht?


    (Anscheinend haben es die anderen verstanden, ich nicht)

  • nein, kostenlos fahren Kinder unter 15 nur mit Eltern und Großeltern, nicht mit Geschwistern. Mit dem Ticket würde der kleine Bruder schwarz fahren.


    Meine Idee: Erwachsenenticket + 1 kostenloses Kinderticket mit 2 passenden Plätzen buchen.

    Dazu dann dem kleinen Bruder ein separates Ticket ohne Platzreservierung kaufen über das online-Portal , er kann ja den Platz vom Bruderticket nehmen.

    Tip aus dem Forum: Jugendbahncard für einmalig #top 9€ bis zum 19. Geburtstag

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -

  • Erwachsenen Ticket kostet allerdings Vollpreis. Kinderticket nur 50%


    Ich habe das Ganze ja im Sommer durchgemacht. Ende vom Lied war, dass ich dann vor Ort im Bahnhof gekauft habe. Die Dame konnte das am Computer relativ einfach buchen.

    Liebe Grüße Genmaicha
    ---------------------------------
    Hat der Schüler schlechte Noten, hat der Lehrer versagt!

  • Ohhh, wie peinlich. #angst

    Ich hätte das jetzt ganz entspannt gesehen. So nach dem Motto Familie ist Familie.


    Ihr habt alle vollkommen recht. Klar, ein alleinreisendes (oder halt mit Bruder reisendes) Kind muß 50% zahlen. #hammer


    Von daher ist das oben ja die perfekte Lösung, damit gleich zwei Sitzplätze nebeneinander reserviert sind, Latie.


    (Ich verzweifel ja auch ständig an der blöden App. Alleine schon deshalb weil man zwar Verkehrsmittel ausschließen kann, aber leider nicht umgekehrt sagen kann, daß man das und das Verkehrsmittel unbedingt nehmen möchte..:-(

  • Das ist echt großer Mist, dass die Bahn nicht abfragt wer der 'Erwachsene' ist. Ich habe meine Kinder aus Versehen auch schon mal mit falschem Ticket zusammen losgeschickt :( Dabei braucht es nur ein Kästchen zum Anklicken!!


    Also getrennt buchen und über Onlineportal geht das auch. Die Sitzplätze buche ich dann immer so dass ich für das eine Kind zwei Sitzplätze buche und für das andere null. Allerdings kriegt man meines Wissens für das Kind auch kein Onlineticket, sondern muss sich das Ticket per Post zustellen lassen. Oder bin ich da auf dem falschen Stand?


    Extrem nervig. Meine Kinder sind deshalb neulich mit einem in Dänemark gebuchten Ticket gefahren, da konnte ich nämlich ganz normal buchen und hab das Ticket in meine Mailbox bekommen #hammer


    (Sehr dämlich finde ich auf der HP der Bahn auch immer den Satz 'Bitte geben Sie das korrekte Alter der Reisenden ein' - wer hat sich das ausgedacht? Jede normale Eingabemaske fragt nach dem 'Alter' nicht nach dem 'korrekten Alter'.)

  • auf der Homepage kann man einzelne online Tickets für Kinder kaufen. Grad gestern für die Tochter erledigt.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Man bekommt übrigens über das Web gebuchte Tickets ganz einfach in die App übertragen mit den gleichen Anmeldedaten. Du musst also nicht über die App buchen.

  • auf der Homepage kann man einzelne online Tickets für Kinder kaufen. Grad gestern für die Tochter erledigt.

    Das ist dann offenbar neu. Bis zu den letzten Herbstferien ging das noch nicht, wir mussten immer an den Schalter.

    Ich habe mal nachgefragt, die Begründung war, damit Kinder nicht einfach alleine Tickets buchen und sich in den Zug setzen können...#hammer

  • auf der Homepage kann man einzelne online Tickets für Kinder kaufen. Grad gestern für die Tochter erledigt.

    Das ist dann offenbar neu. Bis zu den letzten Herbstferien ging das noch nicht, wir mussten immer an den Schalter.

    Ich habe mal nachgefragt, die Begründung war, damit Kinder nicht einfach alleine Tickets buchen und sich in den Zug setzen können...#hammer

    Vor 4 Jahren hab ich problemlos ein Kinderticket im Netz gebucht.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ich habe vor 12 Jahren meine Kindertickets alleine im Netz gebucht um damit alleine wegzufahren. Da war ich 14 und hatte ein eigenes Konto und das war kein Problem #pfeif

    Lg

    Annanita



    "...baaald seid iiihr groooß, und könnt aaa-lles a-llein,

    aaaber biiis daaann schlaaaft ihr hiiier bei miiiir eiiiin."

    *träller*


  • auf der Homepage kann man einzelne online Tickets für Kinder kaufen. Grad gestern für die Tochter erledigt.

    Das ist dann offenbar neu. Bis zu den letzten Herbstferien ging das noch nicht, wir mussten immer an den Schalter.

    Ich habe mal nachgefragt, die Begründung war, damit Kinder nicht einfach alleine Tickets buchen und sich in den Zug setzen können...#hammer

    Ich hab im Frühjahr 2019 für meinen 8jährigen Sohn ein Ticket zur Alleinreise online auf der Website gebucht und ausgedruckt. Er ist im Sommer 2019 gefahren, war gar kein Problem.

  • auf der Homepage kann man einzelne online Tickets für Kinder kaufen. Grad gestern für die Tochter erledigt.

    Das ist dann offenbar neu. Bis zu den letzten Herbstferien ging das noch nicht, wir mussten immer an den Schalter.

    Ich habe mal nachgefragt, die Begründung war, damit Kinder nicht einfach alleine Tickets buchen und sich in den Zug setzen können...#hammer

    Ich hab im Frühjahr 2019 für meinen 8jährigen Sohn ein Ticket zur Alleinreise online auf der Website gebucht und ausgedruckt. Er ist im Sommer 2019 gefahren, war gar kein Problem.

    Ihr habt Recht, ein Kind alleine geht. Sorry!


    Bei uns ging es wie bei der TS um zwei Kinder, die alleine fahren sollten.


    Wenn man das zweite Kind eingibt, wird die erste Person automatisch zum Erwachsenen und die zweite zum nicht zahlenden Kind. Da helfen nur Tricks wie getrennt buchen oder der Gang zum Schalter.

  • Großartig, so werde ich es machen!!! Inklusive der Bahncards!!


    Ich wwusstees, die Raben wissen Bescheid! #super

  • Man bekommt übrigens über das Web gebuchte Tickets ganz einfach in die App übertragen mit den gleichen Anmeldedaten. Du musst also nicht über die App buchen.

    Da muss ich leider widersprechen. Das geht nicht automatisch. Das hängt davon ab, welche Bezahlart und welche Art von Fahrkarte man kauft. Bei mir hat das nämlich leider nicht funktioniert.


    Zur Ausgangsfrage: ich dachte, dass die Fahrkarten aus der App auch nur in der App angezeigt werden. Und da die App ja auf "meinem" Handy ist, könnten meine Kinder damit ja sowieso nicht fahren. Oder kann man die Fahrkarten, die man in der App kauft auch ausdrucken?

    Ich würde wohl auch auf dem Onlineportal buchen. Und die Sitzplätze kann man sich ja aussuchen, also müsste man mit etwas Glück auch 2 nebeneinander finden können.

  • Zur Ausgangsfrage: ich dachte, dass die Fahrkarten aus der App auch nur in der App angezeigt werden. Und da die App ja auf "meinem" Handy ist, könnten meine Kinder damit ja sowieso nicht fahren. Oder kann man die Fahrkarten, die man in der App kauft auch ausdrucken?

    Wie das bei der db-app ist weiß ich nicht.

    Bei anderen Apps z.B. auch von unserem Nahverkehr, machen wir es so, dass wir alle die App haben und mit dem gleichen Zugang da rein gehen.


    Der Zugang ist ja nicht an 1 Handy gebunden.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen