Sodbrennen beim Teenager - was hilft?

  • Duracellmädchen hat seit gestern Sodbrennen.


    erstens bin ich verwirrt, wieso sie das hat

    sie ist im unteren Normalgewicht, trinkt keinen Kaffee und Alkohol, isst keine zu großen Mahlzeiten.

    Der Gatte kocht jetzt häufiger pikant, aber nicht übermäßig.


    ich habe dem Kind angeraten, eher zu sitzen, als zu liegen, weniger saures zu essen/trinken.


    helfen tuts nur bedingt.

    was machen wir denn nun?

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • sie soll langsam ein paar Schlückchen Milch trinken. Hilft meiner Tochter meistens.

    Mandragora
    mit Sonnenschein 07, Kuschelbär 10, Zwerglein 14, kleine Bohne 20

  • Ein wenig Kaisernatron in Wasser aufgelöst trinken, danach herumhüpfen (damit die Luft leichter raugeht).

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Hier auch eine Stimme für Kaisernatron, aber nur wenig, oder Basica.


    Wenn das bleibt, würde ich es abklären lassen.



    Ansonsten akut das Essen danach ausrichten. Auch vorsicht bei Obst.


    Gute Besserung.


    danach herumhüpfen (damit die Luft leichter raugeht)

    Du kannst das Kind auch schütteln.8o Tschuldigung#stumm Ich fand das Bild nur gerade so lustig. Dabei ist es fürs Duracell Mädchen gar nicht lustig.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Rennie Kautabletten helfen hier gut. Wurden der damals 5 jährigen von der Ärztin empfohlen, die Sodbrennen aufgrund eines Magen Darm Infektes hatte, der sich so äußerte.

  • das Kind ist 1,60 m hoch! Ist ein bisschen unhandlich zum herumschütteln.... Ich lass sie wohl besser hüpfen


    Ich Probier mal kaisernatron...


    Milch hat auch nicht geholfen

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ich plädiere für Kinderarzt.

    Wenn ich es richtig im Kopf habe, habt ihr doch erheblichen Schulstress mit dem möglichen Schulwechsel am Jahresende. Das geht ja auch nicht am Kind vorbei.

    Klar kann man jetzt Symptome lindern (Kaisernatron Rennie oder Talcid,aber ich würde noch jemand anderen draufgucken lassen.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)