Leckekzem extrem - „Tick“ beim Kind

  • Liebe Raben,


    meine knapp 10 jährige Tochter hat seit über 1 Jahr ein Leckekzem an der Unterlippe. Wir haben gut wirkende Cremes dagegen, leider ist dieses „Schlecken“ nun zu einer regelmäßigen Angewohnheit geworden, vor allem bei Stress sowohl negativ als auch positiv, aber auch wenn sie spielt, inzwischen schleckt sie eigentlich immer, außer wenn sie schläft.


    Zwischendurch cremt sie sich natürlich sehr oft ein, damit das Ekzem irgendwie erträglich ist. Aktuell hilft Penaten gut. Kaufmanns Kindercreme und Bepanthen waren auch schon hilfreich. Dieser ständige Kreislauf aus Schlecken und Cremen kann doch aber nicht gesund sein. Die Kinderärztin meint, sie cremt halt, weil die Haut dort trocken ist (Tochter ist auch Neurodermitikerin) Weitere Tipps hat sie leider nicht. Und ich geh hier langsam am Stock, denn ich kaufe ständig Cremes nach, die dann in der Schule verlorengehen oder in der Hosentasche auslaufen... Ganz davon abgesehen, dass das der Haut ja auch nicht gut tun kann...


    Habt ihr Tipps?

    One day, I would like to turn on the News and hear "There's peace on earth".


    C. mit #female 06/2010, #male 06/2014 & #female 02/2017

  • Hast Du schon mal umlenken probiert?

    Sehr gute Pflegecreme (Hautarzt!) für die betroffene Stelle (die genannten trocknen noch mehr aus und verstärken das Leckbefürfnis noch. Lieber gut befeuchten) und zwar ganz oft damit das abheilt.

    Und zeitgleich nur auf die Oberlippe (auf, nicht über) nen aromatisierten Labello. Damit sie motiviert wird, wenn lecken dann dort damits unten endlich abheilen kann. Der Auslöser ursprünglich ist nämlich oft unangenehm trockene Haut.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ich häng mich mal ran - mein Kleiner bat das auch und ich hab keine Ahnung wie ich ihm helfen kann...


    labello findet er bislang doof. Haben aber auch keinen mit Geschmack, das werde ich testen

    mit zwei Jungs (2010 und 2012) schon lange nicht mehr mit tapatalk unterwegs aber endlich wieder mit laptop im Forum

  • Gegen das Leckekzem unseres Spezialisten half zuckerfreies Kaugummi, er brauchte dann gar nicht mehr zu lecken.

    Hier steht keine Signatur: ich signiere meine Briefe weiterhin handschriftlich.

  • Ich stelle man was in den Raum, was vielleicht unerwartet kommt. Mein Sohn hatte auch über viele Monate ein Leckekzem - dachte ich. Die Ursache war aber eigentlich eine ganz andere: Zöliakie. Und damit ist er bei Weitem nicht der Einzige ;).

    Seit er glutenfrei lebt ist das Leckekzem komplett weg. Vorher war es ein Kreislauf aus cremen, lecken, cremen, lecken ..


    Klar muss das bei Euch nicht so sein, aber das im Hinterkopf zu haben schadet vielleicht nicht ;)

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Ja, ich würde auch empfehlen, bei Gelegenheit eine vernünftige Allergie/Unverträglichkeitsdiagnostik zu machen.


    Zum Ablenken kann auch ein Haarband am Handgelenk helfen. Jedes Mal schnippsen lassen, wenn sie den Drang zum Lecken spürt. Vielleicht hat sie Lust, das auszuprobieren?


    Liebe Grüsse


    Talpa