Medienfreie Allein-Beschäftigung für KiTa-Kinder

  • -Mittagessen für die arbeitende Mama kochen (zumindest bei uns ging das in dem Alter - beim anschließenden Saubermachen haben sie selbst jetzt noch Lernbedarf….)


    -Experimente/Bastelsachen im Internet zusammensuchen, Material bestellen und basteln lassen. Bei Q war das beispielsweise sowas wie ausschnappbare Wolverine-Krallen aus Mundspateln und Gummis (ich meine mich zu erinnern, dass du die Idee schon mal gut fandst) oder ein Roboter mit einer Hydraulik aus Einwegspritzen und Silikonschläuchen. Das ist vermutlich noch ein bisschen eine andere Altersklasse, aber sowas gibt es doch bestimmt auch für jüngere Kinder. Zum Beispiel Wasserfilter bauen aus PET-Flasche, Kohle, Sand, Kies usw.,


    -Knet- oder Legofiguren-Video aus Standbildern zusammenstellen


    -Origami

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • So fing das beim Muk mit Klavier an. Er krank und lange daheim, wollte jeden Tag Unterricht und jetzt spielt er ganz viel einfach selber.

    Du spielst doch Gitarre? Kannst Du ihr da Input verschaffen und ihr das näherbringen? Hier der absolute Burner und ich hab so Rätselzettel für Musiktheorie gemacht und die macht er dann noch. Also das ist dannein bisschen was gemeinsam und wird immer mehr zu alleinbeschäftigen.


    Alleinbeschäftigen auf Zuruf klappt hier nämlich nicht aber wenn er das Gefühl hat, wir machen das zusammen und er übt nur immer wieder für sich, geht es gut.


    Ansonsten hat hier die MIschung aus Haba Kugelbahn und Nano Hexbugs für viel Alleinbeschäftigung gesorgt, denn die Hexbugs passen da durch :D

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • OT snoopal : ist dein Statusbericht immer so, oder ist das grad der wegen der aktuellen Lage? Jedenfalls gute Nerven und baldiges #yoga#baden

    Danke dir, die Nerven kann ich brauchen ?

    Den Status hab ich schon lange, es wird irgendwie immer nur anders, aber nicht besser. #lol

    Corona schockt mich da noch am Wenigsten ?

    Statusbericht:
    #hammer#haare#tuppern#kreischen:stupid: Ich hätte gerne wieder mehr #baden und #yoga

  • Ja, Kartonzimmer waren hier auch sehr beliebt, aber erst in der Grundschulzeit.


    Lange ein Hit: Glitzerklebe! In so einem Farbset, mit 5 Tuben hatten wir das. Zusammen mit anderem KleinGedöns wie Perlchen, Federn u.ä. konnte sie damit stundenlang Kollagen anfertigen. Auch der Inhalt des Anspitzers wurde regelmäßig bunt-kreativ verklebt. Das war interessanter als nur malen.


    Washitape hat sie auch begeistert, eine Zeitlang war der Verbrauch wirklich hoch, günstiges WashiPaper habe ich auf Verdacht gekauft. Bei Tedi beispielsweise wird man zu bastelgeeigneten Kleinigkeiten in preiswert ganz gut fündig.

  • Jahreskalender mit 12 Monatsmotiven malen.


    Buch/Comic zeichnen.


    Mit Playmo/Puppen/Duplo/Töpfen Stunden lang in der Badewanne einweichen (falls das Bad nicht so weit weg ist).

  • Mein Kind ist ECHTE 5 einhalb.

    Sie kann noch nicht kochen. Sie kann unter Aufsicht Rührei machen, aber allein geht nicht.


    Sie hasst es, wenn ich Gitarre spiele, die Motivation selbst zu spielen hält sich entsprechend in Grenzen.

    Ich kann auch keine Arbeitsblätter zu Musiktheorie gestalten.


    Vielleicht sollte ich ihr die Bauordnung als Hörbuch aufsprechen ...#lol


    An alle Anderen: Vielen lieben Dank, da sind viele geniale Tipps dabei!

    Ich geh dann am Heimweg einkaufen.


    Ich seh nimmer, wer das mit den Klorollen war... Hexbugs haben wir, sind grad voll der Renner. Da kann sie auf ner großen Pappe eine HexBug-Rennbahn aus Klorollen bauen.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Unmengen von Ideen: Ganz viele davon hab ich für Sohni auch schon gemacht für die Mittagspause, Langeweile-Zeiten oder einfach zwischendurch:


    Busy-Bags/Quiet-Time/Me-Time:

    https://www.google.com/search?…ewKHdivBFIQ_AUoAXoECA0QAw


    Sensory bins:

    https://www.google.com/imgres?…aQKHbHbB0UQMygQegUIARDvAQ


    Small world bins:

    https://www.google.com/search?…t5-oBA&client=firefox-b-d


    Langeweile-Glas:

    https://madamedeals.com/free-im-bored-jar-printable-kids/


    Bastelideen als Bastelset vorbereiten dass alles was benötigt wird einschl. einfacher Anleitung dabei ist. Oder ungewöhnliches Bastelmaterial zur Verfügung stellen (z.B. Knöpfe, Stoff und Kleber oder Papier, Kleber und Federn)


    Wichtig dabei: Immer nur eine Box/bin/.... und immer nur für ne konkrete Zeit. Damits klar is wanns die nächst gibt (kein Gequengel bis dahin) und damits spannend bleibt.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ist nicht direkt medienfrei aber trotzdem interaktiver als Videos gucken: Du könntest in der Bücherei Tiptoibücher ausleihen (evt auch selbst etwas in der Richtung kaufen) - die macht unser Vorschulkind ganz gerne. Und es geht mit Kopfhörern! Sie kann dann in Deiner Nähe sitzen ohne dass Du die ganze Zeit mithören musst ;-)

  • Tiptoi geht hier auch super!! Das war eine der Lohnenswertesten Anschaffungen unseres Lebens.


    Der Muk braucht immer was, wo er was lernt. "nur" Beschäftigen mag er nicht.

    Er möchte jetzt weiter Schreiben lernen und lernen wie man den Stift richtig hält sagte er eben.

    Er hat das also schon genau geplant ;)


    Was sagt Julia denn, was sie will?

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • ich habe hier so eine 3,5-jährige, die alleine beschäftigen für vollkommen überbewertet und überflüssig hält #hammer


    Von den Tipps nehme ich gerne welche mit. Ich befürchte nur, dass ich da trotzdem nebendran sitzen muss :wacko:

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)


    #NazisRaus #BOohneRechts

  • So, wir sind auch dabei. Ich geh dann gleich mal in der Bücherei vorbei und werde uns mit Spielen, Büchern und Hörbüchern eindecken und Montag noch ein bisschen Bastelkram einkaufen. Das mit dem Kalender basteln find ich auch super. Da kann man gleich schonmal das Weihnachtsgeschenk für die Großeltern vorarbeiten #super


    Ich muss ja nicht parallel arbeiten, aber soll mich halt eigentlich noch schonen.

    Ähm, ansonsten meinte mein Mann, dass heute im Kindergarten wohl schon fleißig Spielverabredungen getroffen wurden. Sehr sinnvoll.


    Ich überleg noch ein Trampolin oder eine Hüpfmatratze zu besorgen. Soviel Bewegung, wie im Kindergarten kann ich gar nicht bieten und das Kind wird dann unleidlich.

  • Ähm, ansonsten meinte mein Mann, dass heute im Kindergarten wohl schon fleißig Spielverabredungen getroffen wurden. Sehr sinnvoll.

    Naja, einen Freund aus dem KiGa haben wir auch, mit dem wir regelmäßig Treffen werden. 4 wochen ganz ohne anderes Kind wäre die Alternative.

    Mit ein bisschen Sinn und Verstand gemeinsame Radtouren etc finde ich sinnvoll, zudem kann man sich im betreuungsengpass helfen.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Ja, ich denke auch, dass einzelne Treffen OK sind. Aber dann eben eine kleine Gruppe und möglichst gleichbleibend. Nicht wild durch die Kindergartengruppe und wie du sagst auch eher draußen als zu Verabredungen zu Hause.


    "Mit Sinn und Verstand" ist da vielleicht der entscheidende Punkt ;)

  • Ich seh nimmer, wer das mit den Klorollen war

    Ich. Wenn Du das Buch meinst. Wenn Du Klorollen brauchst, dann war das jemand anderes.

    Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es verstehen.


    Konfuzius

  • Was sagt Julia denn, was sie will?

    Fernseh gucken #angst


    Tiptoi haben wir, da schau ich mich mal nach neuen Büchern um.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Ich seh nimmer, wer das mit den Klorollen war

    Ich. Wenn Du das Buch meinst. Wenn Du Klorollen brauchst, dann war das jemand anderes.

    Das Buch meinte ich.

    Kannst Du mir bitte mal den Titel aufschreiben?

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Tiptoi haben wir, da schau ich mich mal nach neuen Büchern um.

    Bei EKA bekommt man die Günstig und gut

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz