ein danke an alle in "systemrelevanten berufen"

  • ich weiss nicht, wie es in deutschland ist, aber in österreich kursiert gerade die bezeichnung "systemrelevante berufe". gemeint sind alle berufe im lebensmittelhandel, die kassierer_Innen, die regalschlichter_Innen, die lkw-fahrer_Innen sowie sonstige systemerhalter_Innen, die lehrer_Innen und kinderbetreuer_Innen, die polizist_Innen, müllabfuhr, natürlich alle in medizinischen berufen, die energieversorger, die it-techniker_innen. alle, die jetzt super stress haben und immense überstunden schieben.


    es sind meist die schlechtbezahlten jobs, die "hättest mal was anständiges gelernt"-jobs, die jetzt österreich unter widrigen umständen funktionieren lassen. danken wir diesen menschen. nicht nur in zeiten der krise sondern erinnern wir uns auch an sie, wenn diese krise vorüber ist und kämpfen wir für eine gerechte entlohnung!

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.

    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • Das finde ich ganz lieb von dir. Ich (Lehrerin, muss Kinder notbetreuen und verwalte unsere Schul-Lernplattform) und mein Mann (Feuerwehr/Rettungsdienst) sind beide neuerdings "systemrelevant" und erzählen uns das zu Hause auch bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit. #freu


    (Zumindest mein Mann findet, wenn er so systemrelavant ist, könnte sich das ja vielleicht auch mal in der Bezahlung widerspiegeln, da geht es mir hingegen ja ganz gut. (Und von Pflegeberufen, vom Lebensmitteleinzelhandel oder der Stadtreinigung wollen wir hier mal gar nicht anfangen, da ist ja ein Feuerwehrmann noch häufig Großverdiener dagegen. #hmpf)

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • Ich schließe mich an. #danke#laola

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • ich danke auch jeden, der gerade und in Zukunft unser Gesellschaft am laufen hält.


    ich gehöre zwar zu den Berufen, werde aber aus Gründen des Eigenschutz nicht eingesetzt und werde Homeoffice machen.


    Trillian darf ich fragen, warum du eingesetzt wirst? wir haben an unserer Schule nur pädagogisches Personal eingeplant, dass zu keiner Risikogruppe gehört und auch keine kleinen Kinder zu betreuen hat. Gab zwar auch zunächst ein Hauen und stechen, aber bei uns muss niemand mit kleinen Kindern die Notbetreuung machen.

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Wir haben das ganz solidarisch und sozialverträglich gelöst bei uns, jeder muss mal ran, es sei denn, man hat selbst Probleme bei der Kinderbetreuung oder gehört einer Risikogruppe an. Wir hatten heute allerdings sieben Kinder auf drei Erzieher:innen und fünf Lehrer:innen, den Betreuungsschlüssel werden wir, falls es so bleibt, sicherlich nicht aufrechterhalten. :P


    Ich kenne aber Kollegen an Schulen, da müssen alle!!! ihre volle Stundenzahl in der Schule leisten, völlig gaga, zumal fast alle im Home Office die schnellere Internetleitung haben...

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • Wir finden es sehr schön, daß zur Zeit Viele Menschen sich ein wenig mehr auf die "systemrelevanten" Berufe besinnen (auch wenn es ja genauso viele sehr wichtige Berufe gibt, die nicht in 1.Reihe systemrelevant sind, aber trotzdem sehr wichtig). Wir arbeiten als Landwirte gerade auf Hochtouren daran, daß im Sommer eine gute Ernte auf dem Halm steht. Mehl ist ja momentan gerade extrem beliebt :D


    Hochachtung habe ich derzeit auch vor allen Menschen, die im Pflegebereich arbeiten, an der Supermarktkasse, im Zulieferungsbereich etc., etc. uns auch vor meinen polnischen Kollegen auf dem Milchviehbetrieb, auf dem ich arbeite, die jetzt für längere Zeit nicht nachhause zu ihren Familien fahren. Morgen habe ich Zeit, da backe ich erstmal einen dicken Kuchen für die beiden, habe ich mir vorgenommen.

    LG, LilliMarleen


    *`74 + Mädchen*7/03 + Junge*5/06 + Junge *5/08

  • Ich glaub den thread gibt es doppelt.


    Macht aber nix :)

    der andere ist für Klinikpersonal. Ich wollte die anderen auch erwähnen. :)

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.

    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • ich hab heut auch hochoffiziell per Post mitgeteilt bekommen dass ich systemrelevant bin....jawoll das rahm ich mir ein?

    Trummelbiene startet durch in diesem Jahr!

  • Ich möchte auch mal schnell Danke sagen, in diesem Fall dem Schlagzeuglehrer meines Sohnes, dem er gerade per Skype eine Unterrichtsstunde gibt. Das ist zwar möglicherweise nicht gerade systemrelevant, aber tut dem Kind sehr gut, macht Spaß und hilft, uns sinnvoll zu beschäftigen und bei Laune zu halten und sorgt für ein bisschen Abwechslung und fast Normalität.

    Außerdem habe ich eine Freundin, die in einer Apotheke arbeitet und sich nicht unterkriegen lässt, obwohl sie oft genug damit leben muss, dass es unachtsame Leute gibt, die ausgiebig in ihre Hand husten, dann die Finger befeuchten und damit ihre 4 verschiedenen Rezepte aufblättern und sie ihr in die Hand drücken. Da auch ein dickes Dankeschön.

  • Ich arbeite mit Geflüchteten, da habe ich auch letztens Post bekommen dass das systemrelevant ist ... ok, find ich gut als Sichtweise, aber in dem Zusammenhang macht es mich umso fertiger, dass man die Menschen in Lesbos und anderswo ihrem Schicksal überlässt #heul#heul#heul sorry, off topic...

    Doubt kills more dreams than failure ever will #sonne