Zeitvertreib der Oldies im Hausarrest

  • Ich weiss, ich weiss, noch ein Corona-Thread, als gäbe es nicht schon genug...aber ein Thema hätte ich noch gerne :D


    Meine Eltern, wie die ganzen anderen Familienmitglieder und Freunde ihrer Generation, sitzen nun mehr oder weniger im Hausarrest.

    Der Bundesrat hat deutlich gesagt, dass er die Rentner maximal noch alleine beim spazieren sehen will, aber nicht mehr beim Einkaufen, einkaufen sollen nun andere, die Renter sollen zu Hause bleiben.


    Was sie nun auch brav machen.


    Aber wir sprechen hier nun von Personen, die nicht eben mal sich eine spassige App runter laden können oder mit ihren Freunden in einem Forum chatten.


    Mein Vater hat seit etwa 2 Monaten ein Smartphone und..naja...seine Skills sind *räusper* noch ausbaufähig.


    OK, ich rufe ein bis zweimal täglich an, und ich bin ihr Einkaufsdienst, dh. ich stelle ihnen das Zeug vor die Haustür.


    Naja, immerhin sitzen meine Eltern zu zweit in der Bude, aber wenn nun jemand alleine ist....nichts so schön.


    Habt ihr Ideen, wie man so Oldies bei Laune halten kann?


    #sonne

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Ich lese interessiert mit. Ich habe eine liebe Freundin, die ganz alleine wohnt. Da sie knapp 70 ist und gerade mit Lungenentzündung im Krankenhaus war (und nachts Sauerstoff braucht) gehört sie zur Hochrisikogruppe und darf auf GAR KEINEN Fall Corona bekommen. Ich würde ihr gerne was schicken, weiss aber nicht was...

    Mit der Großen (2011), dem Mittleren (2014), dem Ministernchen (2015) und der Kleinen (2018)

  • Hallo,


    "Können" sie WA?


    Denn könnten vielleicht die Kinder und die Enkel reihum per Videoanruf für etwas Ablenkung sorgen? Einfach mal den Hof zeigen, eine lustige Episode erzählen, etwas fragen,... Theoretisch kann man sogar Spiele spielen (Brettspiele wenn beide Seiten es haben oder Schach, wenn einer sagt, wo seine Figur hinsoll und der andere sie auch mit setzt...

  • Such dir im Netz gute Rätsel , Sudoku oder ähnliches raus, ausdrucken, hinbringen.

    Ebenfalls per Netz verständliche Anleitung für leichten Sport zuhause.

    Brettspiele zum Selbermachen?

    Mit Briefmarken versorgen und lange Bruefe schreiben lassen.


    Mandalas?

    Gruß von Guinan
    mit 5 Kindern, jetzt alle erwachsen
    ---------------------------------------
    Meine Nationalität: Mensch!

    Die reinste Form des Wahnsinns ist, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

  • "Können" sie WA?

    Wir haben das gestern zum ersten Mal ausprobiert mit Videoanruf....es ging echt lange bis er herausfand wie er den Anruf entgegennehmen musste.


    Aber es war echt süss "Könnt ihr mich denn jetzt auch sehen???"


    Aber stimmt, man kann so auch spielen. #idee1


    Ich habe mir gedacht, dass ich auch ein Fotobuch machen könnte mit witzigen Fotos von uns und dann an ihre Adresse schicken lassen.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Schwierig. Meine Großeltern bzw. vor allem meine Oma werkelt im Garten. Und sie sind technisch so fit, dass wir heute eine Skype-Konferenz mit der Familie gemacht haben.

    Mein Opa bereitete sich quasi seit Beginn seiner Rente vor 20 Jahren oder so auf dieses Leben vor. Der sitzt im Sessel, liest und hört Hörbücher. Ab und zu reicht meine Oma einen Tee an.


    Es beschäftigt nicht so sehr, aber vielleicht würde ihnen auch gute alte Post Freude bereiten? Briefe und Fotos von den Enkeln?


  • Das ist eine süße Idee. #top


    Und wenn WA jetzt klappt täglich mehrmals ein aktuelles Bildchen oder einen Bilderwitz über WA und dann kurz was dazu erzählen. Mein Vater ist ziemlich stolz drauf, daß er das kann. Meine Kinder amüsieren sich zwar immer über die typischen Oma- und Opawitze, machen aber gerne mit, weil sie wissen, daß es den Großeltern gut tut und die Verbindung schafft.


    "Normal" anrufen ist ihnen auch wichtig, aber das geht z.B. für meinen Vater nicht mehr so gut über längere Zeit, weil er das mit den Hörgeräten und dem Telefon schwer zusammen bekommt.

  • Puzzlen? Videos/DVD von alten Stars wie Heinz Erhard und so?

    Eine Pflanzkiste fürs Hochbeet?

    Handarbeitskram?


    (..die Senioren, die ich kenne, hängen jetzt halt fast nur noch vor dem TV..)

  • - Lesen

    - Handarbeiten

    - Basteln

    - Masken nähen ;)

    - Vogelhäuschen bauen

    - Eichhörnchenfutterhaus bauen

    - Dekofiguren als Laubsägearbeit

    - Salzteig formen

    - Teppich knüpfen

    - Makramee knüpfen

    - Brief-Schach

    - Briefe schreiben

    - Biographie schreiben

    - Ahnenforschung anfangen

    - in alten Fotos plus Musik schwelgen

    - zu Hause tanzen


    Rummikub als Gesellschaftsspiel ist bei meinen Oldies sehr beliebt.

    Scrabble vielleicht?


    Mehr fällt mir gerade nicht ein.

  • Ach, und es gibt doch diese "Erzähl mir von früher, Oma"-Bücher, da haben sie viel zum ausfüllen und wann hat man schon mal so viel Zeit dafür :)

  • Hörgeräten und dem Telefon

    Das verstehe ich, hatte ich als ich noch Hörgeräte hatte auch immer Probleme.

    Videos/DVD von alten Stars wie Heinz Erhard und so?

    Ich habe nicht mal eine Ahnung, ob die noch ein Videogerät haben #schäm


    Eine Pflanzkiste fürs Hochbeet?

    Ich müsste mal gucken, was man da online an Pflanzen bekommt, ist ja sonst alles geschlossen.

    Handarbeitskram?

    Macht meine Mutter schon länger nicht mehr, höchstens Wäsche von uns flicken, aber die bekommt sie jetzt auch nicht #finger Man Vater ist da noch alte Schule, der kann das gar nciht. Aber heute hat er einen Kuchen gebacken #applaus

    Ah, das war auch mal eine Idee von mir, sie sollen für uns backen und rausstellen :D Denn die Möglichkeit dass sie uns anstecken ist minim. Ich würde jetzt gerade nichts für sie backen...

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • mein Vater liest hier via Skype stundenlang Geschichten und Kinderbücher vor #herz

  • Meine Eltern haben einen Garten und machen soviel wie geht, aber ich lese hier interessiert mit

    Ar scáth a chéile amhaireann na daoinne

  • -Rätselbücher, Zeitschriften


    -Lesen (gibt auch extra Bücher mit großen Buchstaben)


    -Sachen sortieren, aufräumen, ausmisten


    -Irgendetwas mit den Händen tun, sofern möglich. Modellieren, Ton, Gips...


    -Malen, zeichnen


    -Bald Ostereier einfärben


    -Hörbücher auf CD

  • Es gibt eine App der Schweizer Post, mit der man jeden Tag kostenfrei eine Postkarte innerhalb der Schweiz verschicken kann, mit selbst hochgeladenen Bildern. Wir verschicken gerade täglich schöne Fotos und ein paar nette Worte.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Meine Tochter spielt mit Opa am Telefon Schach. Eigentlich ist ihr das zu blöd, aber sie weiß, dass ihn das beschäftigt.


    Sie hat eine Lesepatin in der Schule, die ist auch Rentnerin. Der werfen wir jeden Tag einen Brief ein, manchmal auch nur eine kurze Notiz.

  • ich habe meine Eltern gefragt ob sie die vor Jahren von mir begonnenen Fotoalben für die Kinder fertigmachen wollen.

    Die bringe ich noch vorbei.


    Schach per Skype ist ne gute Idee. Mein Sohn spielt oft mit meinem Vater.

  • Ach, und es gibt doch diese "Erzähl mir von früher, Oma"-Bücher, da haben sie viel zum ausfüllen und wann hat man schon mal so viel Zeit dafür :)

    Falls jemand an solchen Büchern Interesse hat, ich habe zwei Stück hier liegen. Einmal für Oma, einmal für Opa. Meine Großeltern haben es nicht mehr geschafft sie auszufüllen, beim Ausmisten gestern sind sie mir wieder in die Hände gefallen und liegen nun auf dem Stapel für den Bücherflohmarkt. Wer sie haben mag, dem schicke ich sie gerne zu