Beste Pre Nahrung zur Zeit?

  • Hallo,


    Kann mir jemand sagen welches zur Zeit die beste Pre Nahrung ist, die am muttermilchnächsten ist und keine/wenig Schadstoffe enthält?


    Danke.

         

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Meines Wissens ist die Vorgabe bei Pre so streng, dass keine "muttermilchähnlicher" als eine andere ist. Die Zusammensetzung ist quasi identisch, nur beim Geschmack gibt es kleine Unterschiede.

    Ich fand den Rat meiner Hebamme damals klasse: Schau, welche Sorte für Dich in der Nähe gut einzukaufen ist.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • So hab ich es damals auch gemacht, ich fand die Aptamil ganz gut, die konnte ich auch überall hier kaufen. Vielleicht nimmst du einfach die, die du im Supermarkt bekommst und nicht extra noch in zig Geschäfte musst :)

  • Aptamil ist bei ganz viele hoch im Kurs. Daher manchmal ausverkauft. Wenn Du Dich dafür entscheidet, schau dass Du immer zwei Packungen in Reserve hast.


    Tut mir übrigens sehr leid, dass das Stillen Euch gerade Schwierigkeiten zu machen scheint. Vielleicht willst Du Denise Both ansprechen oder sonst eine Stillberaterin?


    Sollte das für Dich unpassend sein, so weisst Du ja das Kinder mit Pre und Liebe genauso gut groß werden.

  • Ja, wir haben von Anfang an Probleme.


    Und dann haben sie ihr bei der U2 einen Schnuller und einmal nen Schluck Milch gegeben weil sie beim Hörtest geweint hat und das dann nicht ging( mein Mann war allein mit ihr) Seitdem ist es noch schlimmer.


    Momentan füttere ich Muttermilch aus dem Becher. Ne leichte Entzündung hab ich jetzt auch. Ich versuche sie immer wieder anzulegen. Aber sie wirkt als wenn sie es verlernt hat. Aber nur durch einmal Schnuller und einen Milchschluck?


    Ich muss mir jetzt für mich überlegen was ich wann mache. Auch weil mich das so fertig macht. Still Probleme so das nix mehr geht kenne ich nicht. Bis jetzt.


    Noch probiere ich erstmal rum. Sie ist ja durch die Bechermilch versorgt. Aber schön ist anders.

         

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • #knuddel

    Ich würde doch noch versuchen, eine Stillberaterin/Denise zu kontaktieren - und sei es nur zur moralischen Unterstützung.


    Du hast gerade eine so turbulente Zeit - tu, was gut für Dich geht. Und dann kannt Du später immer noch die Pre wieder ausschleichen, wenn alles wieder etwas entspannter ist.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • ja, leider reicht einmal Schnuller oder Schluck Milch aus der Flasche für eine Saugverwirrung. Vor allem in den ersten Tagen. Weiß ich selbst aus leidvoller Erfahrung. Bei uns war es einmal (!) Flasche geben durch eine fehlinformierte Schwester.

  • Hier auch nochmal: Stillberatung. Das tut auch seelisch gut.

    Wenn du momentan zufüttern musst, kannst du auch über ein Brusternährungsset nachdenken und zur Aufrechterhaltung der Milch eine Pumpe besorgen? Gibt es auf Rezept vom Kinderarzt oder Gyn.

    Alles Gute!

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • Stillberaterin, geht auch unkompliziert telefonisch. Die beraten und unterstützen auch zum Zufüttern und helfen, den für Euch und Eure Situation passenden Weg zu finden. Und natürlich auch zur moralischen Unterstützung.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Hier auch noch mal eine Stimme für Ich das Brusternährungsset.


    Das ist quasi Stillen und Prefüttern gleichzeitig. Sodass die Kinder weiterhin das Stillgefühl haben und gleichzeitig aber Prenahrung über einen winzigen Schlauch über ein Stillhütchen oder so bekommen. Und wenn das mit dem Stillen wieder angelaufen ist kann man die Prenahrung einfach wieder ausschleichen lassen.

    Unsere Stillberaterin hat das einmal in der Stillgruppe vorgestellt und ich fand es so simpel und wunderbar zugleich.


    Vielleicht kommt das ja für euch infrage.

    Liebe Grüße und alles Gute für euch.

  • hast du schon mit Denise hier im Forum Kontakt gehabt? Frage sie doch mal...

    - kann ich sehr empfehlen. Ich habe damals auch telefoniert mit ihr.


    Alles Gute Dir,

    ica

  • Ich hab Milch ohne Ende, das ist nicht das Problem. Sie saugt aber nur einmal kurz an und lässt dann los, oder nimmt die Brust nur lose in den Mund. Und das 20 mal hintereinander. Egal welche Position. Oder ob die Milch schon direkt da ist.

    Und das war von Anfang an so. Nur, am Anfang hat sie dann irgendwann doch noch beim 10.Versuch endlich richtig getrunken, das tut sie jetzt nicht mehr.


    Die Stillberaterin im KH hat draufgeschaut und meinte da schon das wäre eine Saugverwirrung, obwohl sie da noch nichts hatte. Aber immer, schon im Bauch, die Finger im Mund.


    Ich weiß noch nicht was ich mache.

    Ich kann aber keinen zusätzlichen Druck mehr gebrauchen. :(

         

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Ich kann aber keinen zusätzlichen Druck mehr gebrauchen. :(

    Wie schlimm wäre es denn für dich, wenn du dieses Mal nicht stillen könntest? Es ist sowohl völlig in Ordnung, alles daranzusetzen, dass das Stillen klappt, wie es auch genauso völlig in Ordnung ist, zu sagen, ich steige auf Pre um, ohne vorher alle Möglichkeiten doch noch zu stillen durchzuprobieren. Weißt du, du leistest gerade übermenschliches und das in dieser Ausnahmezeit - tu einfach, was das beste für dich ist, das ist dann nämlich auch das beste für die kleine Maus.

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Ach Mensch, wie blöd, dass es nicht klappt mit dem Stillen. Zur Pre kann ich nicht viel sagen, wir füttern seit kurzem zu und wir haben erstmal das gekauft, was überhaupt im Laden war... (1x Holle, 1x Hipp). Aber zum Stillen wollte ich noch fragen, ob für euch evtl. Osteopathie in Frage käme, vielleicht ist irgendwas blockiert? Und vielleicht wäre es gut, einfach bei der Kleinen körperlich nochmal genau hinzuschauen. Zungenbändchen wurde ja schon genannt. Was mir noch eingefallen ist, es kann auch mal passieren, dass das Schlüsselbein bei der Geburt einen Knackser abbekommt und das dann Auswirkungen aufs Saugen hat.


    Falls du grad keine Nerven hast, weiter nach Ursachen zu forschen, vergiss, was ich geschrieben habe.


    Und so oder so: alles Gute für euch und viel Kraft für die schwierige Anfangszeit!

  • Nach deiner letzten Nachricht würde ich auch nochmal das Zungenbändchen anschauen lassen. Vielleicht ist das keine Saugverwirrung. Ich weiß, im Moment ist es nicht leicht für dich, versuche trotzdem ruhig zu bleiben und eine Stillberaterin drauf schauen zu lassen. Vielleicht ist es nur eine Kleinigkeit und bald klappt das Stillen.

    Mit großem Kind (2008) und kleinem Kind (2018)


    Meist vom Handy aus im Forum unterwegs. Tippfehler sind garantiert.

  • Wir hatten das Babylove Pre von dm.

    Das hat hier gut funktioniert und war hier immer Vorrätig. (Ob das momentan schwierig ist, weiß ich natürlich nicht.)

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Noch eine Stimme für Zungenband.


    Ihr seid in Do oder? Soll ich fragen, wer sich dort damit auskennt? Ist leider nicht so, dass viele Hebammen oder Kinderärzt:innen da Ahnung haben.


    Becher ist prima. Brusternährungsset ist auch eine sehr gute Idee, da wäre es gut, wenn es dir jemand zeigen kann.