Windel läuft nachts aus

  • Wir haben da ein Problem, was wiederkehrend ist. Die Windel von Knautschi läuft nachts aus. Sie ist mit 9,5kg und 80cm voll im Schema Windelgröße 4 und trägt diese auch tagsüber. Wir sind nun seit geraumer Zeit nachts schon auf Windelgröße 5 umgestiegen. Das hat eine Zeit lang funktioniert. Nun haben wir offenbar wieder eine Phase, in der die arme Maus morgens patschenass ist.

    Habt ihr da Lösungen? Woran kann das liegen?



    Erst hatte ich den Body in Verdacht, weil einige langsam knapp werden, ist nicht der Fall. Die Windel ist wirklich proppevoll und läuft in der Regel nach oben am Bauch aus. Sie trinkt generell ganz gut. Dabei trinkt sie zwischen 400ml und 600ml etwa bis 15 Uhr, zum ABendessen gegen 18 Uhr nochmal etwa 100ml, danach gehts aufs Töpfchen, was häufig von Erfolg gekrönt ist. Im Anschluss bekommt sie noch 130ml Milch und geht dann ins Bett. Wickeln zwischen Milch und Bett führt nicht zum Erfolgt.

    Nachts schläft sie durch, hat aktuell aber immer wieder unruhige Phasen, wacht aber nicht auf. Wenn ich sie zum Wickeln wecke (sie wacht eh auf, kann aber gar nicht damit umgehen, wenn sie dann nicht im Bett liegt, deshalb wecke ich sie lieber gleich), weint sie oft, kann nicht wieder einschlafen.


    Habt ihr Ideen?

  • wir wickeln mit dm Hausmarke und da habe ich neulich gelesen, dass die plus Größen gleiche Passform aber höheres Aufnahmevermögen bedeuten. Deshalb gibt es hier nachts jetzt 5plus Windeln. Vielleicht hat eure Marke das ja auch?

  • Bei uns hat in den Phase auch nur geholfen, nachts zusätzlich zu wickeln. Teilweise direkt schlafend im Bett, jetzt wecken wir das Kind einmal und begleiten ihn aufs Klo. Ist nicht immer angenehm, aber leider unvermeidlich. Und kann dauern (hier schon ein Fünfjähriger).

  • Kommt hier leider auch immer mal wieder vor, Rosa trinkt nachts aber auch noch um die 500ml Milch.

    Ich nehme die 4 plus vom DM, hier sind die eigentlich immer verfügbar und echt gut. Zeitweise nutze ich nachts aber Pampers, meistens sind die besser. Dann kommt der nächste Wachstumsschub und plötzlich sitzt die dm wieder besser #confused

  • Hatten wir auch eine Zeit lang. Wir haben dann abends, wenn wir ins Bett sind, das Kind nochmal aufs Klo gesetzt und da hat es im Halbschlaf gepieselt.

  • Also ich stelle fest -dass ich bei Pampers schon Größe 7 brauche - während von dm noch locker die 5+ passen!


    Nachts wird hier ausschließlich mit Pampers gewickelt, aber halt mit 7ern - ich fand schon immer, dass die arg klein ausfallen. Außerdem läufts hier aus, wenn abends dick eingecremt wurde - keine Ahnung -ob sich da was löst, verrutscht oder ähnliches - ist hier so.


    Vielleicht also doch eine oder zwei Nummern weiter schauen?

  • interessant! Aber die Muffelpuffels sind megazierlich (jetzt 8900g und 9500g auf etwa 80cm mit anderthalb), dass sie in der 5er-Windel schon grenzwertig verschwinden. Im Moment wickel ich sie nochmal, wenn ich ins Bett gehe.

  • Ich weiß das ist nicht rabig, aber das einzige was bei uns dauerhaft geholfen hat war abends weniger zu trinken zu geben. #angst

    Das Kind war jede Nacht durchgepinkelt, Schlafanzug, Schlafsack.....alles nass #haare

    Das Problem war wie von Zauberhand weg, als wir das Fläschchen zum Einschlafen abgeschafft haben.#schäm

    (wir haben alle Windelmarken durchprobiert, am besten war tatsächlich Pampers, aber sogar die waren oft durch des Nachts)

    -------------------------------------------------------
    Liebe Grüße von Michaela


    Jungsklamotten, selbstgenähtes, Bücher, Spielzeug und noch mehr im
    ♥ Rabenflohmarkt ♥

  • Hast du schon mal probiert noch eine Extra-Einlage rein zu machen?


    Unruhige Phasen im Schlaf könnten auch drauf hindeuten, dass sie muss. Hast du mal versucht sie dann abzuhalten/aufs Töpfchen zu setzen?

  • Hallo Salamander :-)

    Die "Auslauf-Phase" ist nun schon wieder ein paar Wochen vorbei. Bis 22/23 Uhr hat sie in der Regel keine unruhige Schlafphase, die länger als wenige Sekunden geht. Die Tage, wo ich sie vor dem eigenen Schlafengehen geweckt habe, war die Windel auch meist noch trocken. Das hat nicht geholfen gegen das nass werden.

    In den letzten 4 Wochen war sie 2x nass etwa. Damit kann ich grad gut leben, weil sie bei jeder Berührung nachts eben aufwacht und dann erst nach einer Weile wieder gut einschläft. Tags drauf ist sie dann natürlich müde und gnatschig. Deshalb fällt nachts aufs Töpfchen weg, soweit es irgendwie geht.

    Was meinst du mit zusätzlicher Einlage? Also wonach müsste ich da suchen? :-) Wir wickeln mit WWW

  • Es gibt Wegwerf-Windeleilagen. Ich komm gerade nicht drauf, wie sie heißen. Die stehen üblicherweise auch im Windelregal. Evtl brauchst du größere Windeln, damit sie reinpassen, müsstest du ausprobieren.


    Die haben wir beim Mittleren teilweise genutzt, gegens auslaufen.


    Bei der Jüngsten hat nachts abhalten den Schlaf verbessert. Aber das ist natürlich unterschiedlich. Und mit durchschlafenden Kindern, die eine Windel tragen kenne ich mich eh null aus.