Geschenk-Ideen-Suche für bewegungsfreudigen Rabauken

  • Langsam werde ich nervös. Mein Jüngster wird 8 und ich habe keine Geschenkidee. Geplant war, dass er nur was Kleines bekommt und dafür eine teure Party in der Trampolinhalle. Nur hat Corona uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wer weiß, wann man wieder richtig Geburtstag feiern kann, ich will ihm nicht das Versprechen, irgendwann später zu feiern, schenken. Also soll doch ein größeres bzw teureres Geschenk her, aber leider sind wir platztechnisch limitiert. Mietwohnung in nicht sonderlich gut sanierten Altbau mit schiefen Wänden, Strohdecken und wackelnden Böden.


    Der Jubilar klettert und turnt gern und viel und ist im Boulder-Verein, der natürlich jetzt geschlossen ist. Er liebt auch hüpfen und rennen und will nach Corona mit Parcours im Verein anfangen.


    Sein Zimmer ist sehr klein und der meiste Platz wird vom Schlagzeug eingenommen. Selbst ein kleines Trampolin passt nicht rein. Er wünscht sich Turnringe, die lassen sich aber in unseren Altbau Strohdecken nicht anbringen. Unseren maroden Türrahmen traue ich auch keine Reckstange zu. (Oder gibt es die in super-sicher ohne Tür-Zerstörung?)

    Es gibt einen winzigen Gemeinschaftsgarten am Haus, wo Kinder spielen dürfen, aber es darf dort nichts dauerhaft stehen, auch ein Planschbecken müsste abends wieder ausgekippt und weggeräumt werden. Eine große öffentliche Grünfläche zum Skaten oder Fußballspielen haben wir vor der Tür.

    Fahrrad, Einrad, Roller und Skateboard hat er schon. Außerdem viel Lego und Gravitrax, was derzeit in Schubladen vor sich hin verstaubt. Er spielt gern mit Match Attax Fußballkarten, die für fiktive Partien auf dem gesamten Boden ausgebreitet werden, und er spielt gern auf meinem Handy Pokemon go. Und Schlagzeug spielt er schon lange, braucht auch kein Zubehör mehr.


    Sein Highlight letztes Jahr war die grüne Turnmatte von Ikea. Ihr seht, Bewegung ist das Hauptthema. Wii fit kommt auch nicht in Frage, das ginge nur im Wohnzimmer und das ist klein und alles wackelt, wenn man nur etwas fester auftritt.


    Also, liebe Raben, habt Ihr irgendwelche Inspirationen für mich, was ich diesem kleinen Wirbelwind schenken kann und was er nutzen kann, ohne dass mir die Strohdecke runterkommt, der Türrahmen verzieht oder die Nachbarn uns aus dem Gemeinschaftsgarten werfen?


    Vielen Dank im Voraus!!

  • Wie oft fahrt ihr in Parks, etc.?

    Wenn oft genug vielleicht eine Slackline?

    Es gibt auch Bouldergriffe die man mit Schnellspannern am Baum festmachen kann, und dann kann man am Baum bouldern. Aber keine Ahnung wie gut die sind. Die habe ich nur mal im Vorbeifahren gesehen.

    Hat er ein Hochbett? Man könnte das eventuell verstärken und dann Bouldergriffe dran/drunter schrauben.

    Lg

    Annanita



    "...baaald seid iiihr groooß, und könnt aaa-lles a-llein,

    aaaber biiis daaann schlaaaft ihr hiiier bei miiiir eiiiin."

    *träller*


  • Vielleicht ein Balance/Roller Board?


    Das ist glaube ich anspruchsvoll und kommt wohl bei bewegungsfitten Menschen gut an.

  • Inliner

    BMX-Rad

    Longboard

    Waveboard


    Ich habe schon in etlichen Altbauwohnungen diese Türrecks gesehen - die stehen alle noch und halten auch Erwachsene aus. Eine Garantie gebe ich aber nicht. #angst

  • Ich wollte auch die Slackline vorschlagen. Hier hat der Osterhase eine gebracht und sie wird viel genutzt. Wie lassen sie einfach im Garten gespannt, das geht aber echt schnell, wenn man im Park eine entsprechende Stelle gefunden hat.

  • Springseil und Inliner hat er vom Bruder geerbt. Slackline ist ne tolle Idee! Der Tür-Teil-Link wirkt auch interessant, den guck ich mir morgen auf dem großen Bildschirm an.

  • Die slackline ist bei den großen Kindern meiner besten Freundin (9 und 11 Jahre) sehr beliebt, und mein knapp Achtjähriger findet die auch richtig gut. Wenn Ihr also einen Platz wisst, wo man die aufspannen kann (daran würde es hier scheitern), finde ich das eine gute Idee.

  • Man könnte die Kletter-Griffe auch auf ein Brett schrauben und das Brett an der Wand befestigen. So bräuchte man nicht ganz so viele Löcher, man kann die "Route" auch mal ändern und (habe ich das jetzt richtig gelesen, er hat ein Hochbett?), vielleicht könnte man das Hochbett auch einbeziehen?

  • Man könnte die Kletter-Griffe auch auf ein Brett schrauben und das Brett an der Wand befestigen. So bräuchte man nicht ganz so viele Löcher, man kann die "Route" auch mal ändern und (habe ich das jetzt richtig gelesen, er hat ein Hochbett?), vielleicht könnte man das Hochbett auch einbeziehen?

    Oh ja, das wär auch was: neben dem Hochbett eine Boulderwand um so ins Bett zu kommen (statt Leiter).


    Oder: Im Haus nach Querbalken(statt Stroh) suchen an welchen Aufhängungen für z.B. rRinge befestigt werden können.

  • Indiaka und Pogo Stick kannte ich nicht mal, musste ich googeln. Letzteres könnte eine Option sein.

    Diabolo und Kendama hat er, spielt aber nie damit.

    Das Hochbett hat eine Treppe mit Schubladen, da können leider keine Boulder dran. Mir gefallen Sprossenwand und Slackline gerade ganz gut. Oder BMX, wobei ich da etwas Schiss hätte, er ist komplett angstfrei und überschätzt sich gern. Deshalb gab es zu Weihnachten auch ein Kickboard statt des Stunt-Rollers. Waveboard ist auch cool, aber es gibt schon Skate- und Pennyboard im Haushalt, über die wir stolpern.


    Ich müsste im Park mal checken, welche Bäume geeignet sind für eine Slackline. Muss man zum befestigen eine bestimmte Technik erlernen?

  • Die Google Suche für Speedball war etwas verstörend. #hammer

    Und bei Doppelstab kam ein Zaun raus. Der war wahrscheinlich nicht gemeint?