Alles Liebe zum verf%$@£€ Muttertag!

  • Ich fand Muttertag als Kind immer toll, weil meine Mama sich so schön gefreut hat über den Frühstückstisch und unsere Muttertagsbilder und -gedichte. Für heute hab ich mir von den Kindern einen Erdbeerkuchen gewünscht und ihn auch bekommen (die hätten es sonst auch verpeilt oder mir nur wieder in den letzten 10 Minuten hingekrakelte Bilder geschenkt). Ich teile mir meinen Geburtstag schon mit dem Jüngsten und deshalb genieße ich den Muttertag mit Absicht so gut ich kann, und wenn ich selbst dafür Regie führen muss. :D

    Also ihr Lieben mit Scheiß-Muttertagen, falls ihr nach den Pilsken an der Ruhr noch fahrtüchtig seid, dürft ihr gern nach Bayern runterrauschen und kriegt ein Stück Erdbeerkuchen! #herzen

  • Mir ist der Tag sch...egal, das wissen meine Kids auch. Trotzdem gabs heut n Sträusschen und ne liebe Karte. Hätten sie aber nicht gemusst. Hab mir jetzt n Paulaner gegönnt und nachher grillen wir noch schön. Also für alle, die den Tag gern anders hätten, schmeiss ich n paar Steaks und Würstchen in die Runde und mach n Paulaner auf *zisch* #glas#super

    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. Orson Welles

  • Ich backe gerade den Gatterich eine Geburtstagstorte (für morgen) und höre Brahms. Wenn ich Glück habe, kommt mir keiner in die Quere.

  • Jetzt würde ich auch gerne ein echtes Bier trinken - geht aber wegen Stillkind und weiil ich die anderen Kinder gleich noch mit dem Auto abholen muss nicht....

  • Ich gehöre zu denen, die Muttertag total doof und überflüssig finden. Aber gegen einen kleinen Spaziergang und ein Stück Kuchen in Ruhe auf der Terrasse habe ich durchaus nichts. Meine Jüngste hat ein Herz gebastelt. Sie hatte dazu eine Anleitung von ihrer Klassenlehrerin per Post bekommen. Da ich an dem Tag arbeiten war, wusste ich tatsächlich nichts davon und hatte so doch eine Überraschung. Die Großen und mein Mann wissen, dass ich den Tag nicht mag.

  • Oh Bioschnitte , das klingt ja traurig#knuddel

    Ich hoffe dass es dein Mann mit etwas anderem wieder gut machen wird!


    ich hab der Mama gerade wieder ihr Muttertagsbild mit wachsmalstiften gemalt.. so wie jedes Jahr seit der 2. Klasse :D

    Das ist süss! Hast du echt nicht mal als Pubertärin mal versäumt?:)


    Ich hab vom Kind einen umgeworfen Blumentopf und einen Wutanfall zum Frühstück bekommen. Es war so romantisch #freu

    Hier gab es auch Wutanfall, als ich das Früstück im Bett essen wollte :D

  • Hallo,

    naja, dieses Jahr muss ich zuhause bleiben. War ganz nett. Es gab Brötchen in Herzform, mein Mann hat ne schöne Uhr gekauft, die mir die Kinder geschenkt haben. Meine Tochter hat mir ein Lesezeichen gebastelt. Steht drauf für die beste Mama der Welt. Es ist aber ein Lama draufgemalt. Bin mir immer noch nicht sicher, was mir das sagen soll. ;) Sie hat mir aus einem alten schmutzigen Socken eine Supermama gebastelt. Meinem Mann ist gleich aufgefallen, dass hintendrauf "SM" steht. Auch da weiß ich noch nicht so ganz.... siehe oben.

    Sogar mein ältester Sohn hat grad angerufen...er meinte, er habe extra erst jetzt angerufen, damit ich auch wach bin. Warte nur... Du kommst auch wieder nach Hause. #cool


    Letztes Jahr hat meine Tocher gesagt: Wenn mir das nicht gefällt, dann krieg ich gar nichst..."


    und als die Zwillinge 1,5 Jahre alt waren, wollte mein Mann mir ein besonders schönen Muttertag bescheren und hat mich in ein gutes Restaurant eingeladen, mit Kindern. Weil das tolle Restaurant nur einen Hochstuhl hatte, ist mein Mann noch kurz nach Hause gefahren. Die Zwillinge waren eben so wie Zwillinge mit 1,5 Jahren sind....Und die anderen Gäste haben uns schräg angeschaut... wie kann man nur mit Kindern....

    ich hab mich so unwohl glfühlt, dass ich, als mein Mann zurückkam, nur noch da weg wollte...


    wir waren dann Döner essen.

  • Ich musste meinen Mann mehrfach daran erinnern, mit den Kindern die Bastelanregungen, die Kindergarten und Mittagsbetreuung netterweise geschickt hatten, auch zu basteln, was er schlussendlich grummelnd getan hat.

    Von meinem Mann selbst kam nix, als ich mir um neun meinen kaffee dann selbst geholt habe, kam nur die Frage, ob ich ihm denn keinen mitgebracht hätte. Äh ne, hab ich nicht.

    Aber ich bin ja nicht seine Mutter...


    Immerhin muss ich mir dann wegen Vatertag dieses Jahr keinen Kopf machen, er ist ja nicht mein Vater.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Mir ist zwar der Muttertag nicht so wichtig, aber mit dem Bollerwagen komme ich mit. Irgendwo finde ich bestimmt auch noch neuen Sekt. Dann macht doch bitte einen kleinen Schwenk durch NRW durch, ja?

  • Bioschnitte , das tut mir leid für dich!

    Mir ist der Muttertag nicht sooo wichtig. Dafür aber andere Tage und ich war auch schon enttäuscht von meinem Mann, der tendenziell ein Feiertagsmuffel ist. Trotz vorher klar kommunizieren, dass und was mir wichtig ist, etc. pp.


    Ich bin gerade allein zuhause, Mann und Kind sind draussen unterwegs. Und anstatt die rare Zeit allein zu genießen, putze ich, weil ich das Chaos hier nicht länger aushalte. #rolleyes

    Eine Bollerwagentour würde ich liebend gerne mit euch machen. #top Aber Sekt und Balkon klingt auch nicht schlecht, vielleicht versuche ich das mal.

  • Ich hab Muttertag früher gehasst. Mein ex-Mann hat eh nicht dran gedacht und ausgeschlafen, die Kinder waren viel zu klein, um zu verstehen, was das ist, ich war permanent erschöpft und das sollte nun def eine Tag sein, an dem ich Anerkennung bekomme.


    Dieses Jahr ist es aber richtig schön, meine Kinder sind groß und wollten mir wirklich gerne einen schönen Tag schenken. Kein Mann hier, der genervt ist, kein Stress, keine Erwartungen. Die Kinder brauchen keine Betreuung, ich liege auf dem Sofa und lese und stopfe mich mit Schokolade voll.

    Mittlerweile finde ich es auch schön, mich als Mutter feiern zu lassen. Und dann noch der pazifistische Ursprung des Muttertag, mir ist er inzwischen wichtig geworden.


    Allen, die einen blöden Tag haben, lass ich mal eine Umarmung da. Und zur Aufmunterung diesen postillon-artikel:


    https://www.der-postillon.com/…g-polizei-befurchtet.html


    Und hier ein Auszug aus der mother's day proclamation:


    Arise, all women who have hearts, Whether your baptism be that of water or of tears ! Say firmly : We will not have great questions decided by irrelevant agencies. Our husbands shall not come to us, reeking with carnage, for caresses and applause. Our sons shall not be taken from us to unlearn all that we have been able to teach them of charity, mercy and patience. We, women of one country, will be too tender of those of another country, to allow our sons to be trained to injure theirs. From the bosom of the devastated earth a voice goes up with our own. It says: Disarm, disarm! The sword of murder is not the balance of justice. Blood does not wipe out dishonor, nor violence vindicate possession. As men have often forsaken the plough and the anvil at the summons of war, let women now leave all that may be left of home for a great and earnest day of council.




    Der Muttertag ist ein Tag, den wir Mütter begehen, unsere eigene politische Agenda in den Mittelpunkt stellen und feiern können. Es muss ja nicht um dieses Mann-Frau-Ding gehen oder darum, ob unsere Kinder uns lieb haben und unsere Arbeit respektieren. Seid ruhig wütend, das ist dem Anlass angemessen.

  • Mir ist Muttertag schon immer egal, als Tochter genauso wie als Mutter.


    Aber Bollerwagentour würd ich trotzdem begleiten. Mit Zitronenkuchen, Kiezmische und guter Laune #sonne

  • ich hab der Mama gerade wieder ihr Muttertagsbild mit wachsmalstiften gemalt.. so wie jedes Jahr seit der 2. Klasse :D

    Das ist süss! Hast du echt nicht mal als Pubertärin mal versäumt?:)

    Neee! Soweit ich es überblicken kann gab es jedes Jahr ein Bild. Aber ab der Pubertät wurde das auch allmählich etwas zum schmunzeln.:)

  • Ach ja, ich hab noch vergessen, es gab noch so ein Muttertagsgeschenk aus der Grundschule, dass ich dann beim Schulranzenausmisten Monate später gefunden hab. #pfeif

  • Bioschnitte #knuddel


    In meiner Kindheit war Muttertag bei meiner Mutter so verpönt und verboten, dass ich mich heute gar nicht trauen würde, ihn gut zu finden :D

    Also hab ich es schick hier.

    Sekt würd' ich aber trinken #glas

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Da ist unser Bollwrwagen ja gut gefüllt! Ich hab gerade noch ne Pizza geholt, Pilze und Artischocken. Eure Kuuchen klingen auch verlockend.

    Prost Schwestern.