Größenverstellbare Inline Skates

  • Meine Tochter wünscht sich Inline Skates. Da die Füße noch schnell wachsen habe ich überlegt, ob ich so größenverstellbare Inline Skates kaufen soll. Taugen die so grundsätzlich was? Oder wird das instabil oder so? Wie funktioniert das Verstellen da eigentlich?


    Ich kann mir das gar nicht so genau vorstellen. Von früher kenne ich nur diese verstellbaren Rollschuhe, in welche man die eigenen Schuhe anzieht.

  • Wir haben solche geerbt (ich denke von Discounter) und sind inzwischen beim dritten oder vierten Paar. Zum Spaß haben und um den Block fahren reichen die bei uns völlig.

    Da schiebt sich das Innere des Schuhs auseinander. Ich bin nie drin gefahren, aber meine kleine nutzt sie gerne.

  • Wir haben nur verstellbare Teile gehabt, Inliner und Schlittschuhe. War ok. Kind konnte gut fahren, die haben auch gut gehalten. Das Teil in dem die Zehen sind wird dann vorgeschoben.


    Bei Rollschuhen, zwei Rollen vorne und 2 hinten klappt das nicht so gut, wenn die größte Größe erreicht ist, weil die Zehen und somit der Schwerpunkt zu weit über die Rollen hinaus ragen.


    Aber bei Inlinern ist das kein Problem

  • die kinder hier hatten die zum lernen und gelegenheitsfahren auch, haben gut funktioniert.


    eins der kinder ist dann ein paar jahre lang mit "aggressive inline skating" eingestiegen, halfpipe und skatepark und so, der hat sich irgendwann bessere gewünscht. aber sogar die haben spielraum für 1-2 schuhgrössen, dank herausnehmbarer innensohlen.


    edit: helm und schoner nicht vergessen -- die bieten zwar bei risikofreudigen kindern auch keine rundumgarantie #rolleyes, können aber unnötige unfälle und verletzungen verhindern.

    ko_nijntje mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (2011)

  • Ob die Skates verstellbar sind oder nicht, hat weniger mit der Qualität zu tun. Viel wichtiger für den Fahrspaß ist ein guter Sitz am Fuß, ein gutes Schnürsystem und die Qualität der Kugellager. Auch das Gewicht kann recht unterschiedlich sein, je nachdem welche Materialien verwendet wurden.

    Ich würde Skates nicht beim Discounter kaufen.


    Das Verstellen funktioniert, indem man den Schuh an vorne ein bisschen rausziehen kann.

    Kinder mit sensiblen Füßen könnte die Kante im Schuh stören, an der er verstellt wird.

    Mit K2 oder Powerslide z.B. kann man nicht viel falsch machen.


    Wichtig ist (neben der Schutzausrüstung inkl. Helm) die Pflege der Skates. Gerade wenn man im Nassen gefahren ist aber auch sonst in Abständen, ist es wichtig, die Kugellager und Rollen zu reinigen, damit da nichts rostet oder klemmt.

  • Freda: was pflegst du da? Hier sind die Lager abgedichtet, da kommt kein Wasser und kein Dreck dran.


    Für den Anfang tun es sicher auch die vom Discounter.

    Aber k2 z.B. ist schon gut, auch bei den verstellbaren.

  • Wenn die Kugellager geschlossen sind, kann man daran nicht viel machen. Die meisten teuren Kugellager lassen sich öffnen und können gereinigt werden.

    Aber man kann auch geschlossene Kugellager aus den Rollen nehmen, säubern und trocknen lassen. Oft fangen sich z.B. Haare an den Achsen.

  • Hier werden auch größenverstellbare Schlittschuhe und Inliner vom Discounter gefahren. Für den Anfang reichen die für meine Begriffe vollkommen aus. Wenn Kind jetzt täglich damit fahren würde und/oder sich irgendwie beschweren würde, würde ich auch über Markenteile nachdenken.

  • Meine Kinder fahren mit den Decathlon Skates. Ein Kind hat sich dann K2 gewünscht und bekommen. Sehr viel teurer aber nicht besser. Genutzt werden sie auf dem Parkplatz und Radwegen. Einen richtigen skatepark gibt es nicht, vielleicht würden da sich die teureren Schuhe rentieren. So aber kann ich nicht dazu raten.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Da habt ihr ja hauptsächlich gute Erfahrungen gemacht. Dann werde ich mal weiter danach schauen. Ich hatte nur Sorge, dass die evtl. grundsätzlich nichts taugen. So kann die Große die in Ruhe ausprobieren und sie sind nicht umsonst gekauft, wenn sie die dann doch erstmal nicht mehr nutzen will.


    Danke für eure Antworten.

  • Hier haben die Kinder auch verstellbare von K2 und sind sehr zufrieden. Waren über Kleinanzeigen auch recht günstig.

    Besonders unsere Mittlere fährt damit fast täglich.

  • Meine Kinder nutzen ihre (Speed-)Skates ja für Leistungssport. Es ist echt krass, was da teilweise für Dreck drin ist 8o.

    Seitdem ich das weiß (am Anfang habe ich mir da gar keine Gedanken drum gemacht), reinige ich auch meine Fitness-Skates gelegentlich und da ist durchaus auch zu merken, wenn sie wieder sauber sind #cool.