Ferbern heißt jetzt Intervalltraining. Knast-Zahn is back?

  • elena

    Hat den Titel des Themas von „Ferber heißt jetzt Intervalltraining. Knast-Zahn is back?“ zu „Ferbern heißt jetzt Intervalltraining. Knast-Zahn is back?“ geändert.
  • Ich war entsetzt- aber der Arzt riet meiner Tochter das mit 9 Monaten bei ihrem Kleinen durchzuziehen #heul.

    also entweder nie weggewesen oder neu aufgelegt. Unverständlich :diablo:

    ( aber dort ist stillen nach 6 Monaten auch verpönt)

    Man sollte meinen das es sowas nicht mehr gibt, aber es wird wahrscheinlich nie auszurotten sein, solange Menschen meinen das Kinder einfach funktionieren müssen wie sich erwachsene das vorstellen

  • Sie liest sich eigentlich ganz sympathisch, das erstaunt mich. Ansonsten natürlich nichts neues.

    Sie arbeitet jetzt übrigens an Traumatherapie mit Erwachsenen...

  • Konnte den Artikel selber nicht lesen. Aber die Kommentare darunter waren überwiegend sehr erfreulich.

    mamaraupe (*1973) mit paparaupe (*1969), großer raupe (*06/06), und kleiner raupe(*02/10)

  • Ja dachte auch, wie praktisch, sorgt sie gleich selber für ihre Patienten.


    Ich glaub sie hat dazu gelernt, sie achtet auf ihre Wortwahl und versucht sehr einfühlsam/empathisch rüber zu kommen. Also nur in den Sinne dazu gelernt sich besser zu verkaufen, nicht inhaltlich.

  • Ja dachte auch, wie praktisch, sorgt sie gleich selber für ihre Patienten.

    #ja


    Aber ich glaube sie war nie ganz weg, oder? Zumindest sehe ich das Buch weiterhin in der Auslage der Buchläden ganz gleichberechtigt neben den inzwischen doch auch bekannten bedürfnisorientierten Autor:innen.

  • Ich glaube auch, dass das nie weg war. Mir persönlich wurde es nie empfohlen, aber ich habe im familiären Umkreis und im Familienzentrum schon mehrfach davon gehört bzw auch gehört, dass sich Leute da klar abgrenzen. Und abgrenzen muss ich mich ja nur von Sachen, die es gibt bzw. die evtl erwartet werden.


    Also vielleicht eine neue Verpackung, aber ganz weg war es sicherlich nie #crying

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • Oh je. Das gruselt mich !


    Gerade jetzt, wo die Energie der Menschen aufgebraucht ist und die Kinder noch mehr Schutz und Sicherheit brauchen dieser Frau eine Bühne zu bieten macht mich sprachlos.

  • Ich glaube auch, der Gedankengang stirbt nie aus.
    Mir ist in den letzten paar Monaten ungefragt 4-mal zu ferberartigen Geschichten geraten worden, nachdem ich sagte, dass Prinz Kalaf seit Ende Januar „ohne Grund“ nicht mehr durchschläft. Ja, natürlich geht man auf dem Zahnfleisch, ja, natürlich wünscht man sich mal Ruhe. Aber was soll den Schreien lassen für eine Option sein? Wer kann denn guten Gewissens so mit seinem Kind umgehen?


    Ähnlicher Tipp war, meinem Sohn einen Klaps auf den Mund zu geben, weil er das Kreischen für sich entdeckt hat. Von Müttern, die jünger sind als ich. Das lässt mich sprachlos und bekümmert zurück. #crying

    Silberner Mond du am Himmelszelt, strahlst auf uns nieder voll Liebe.
    Still schwebst du über Wald und Feld, blickst auf der Menschheit Getriebe.
    Oh Mond, verweile, bleibe, sage mir doch, wo mein Schatz weile.

    Sage ihm, Wandrer im Himmelsraum, ich würde seiner gedenken: mög' er,

    verzaubert vom Morgentraum, seine Gedanken mir schenken.



    255.png

  • Ähnlicher Tipp war, meinem Sohn einen Klaps auf den Mund zu geben, weil er das Kreischen für sich entdeckt hat. Von Müttern, die jünger sind als ich. Das lässt mich sprachlos und bekümmert zurück.

    #crying das macht mich so traurig.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • Ja dachte auch, wie praktisch, sorgt sie gleich selber für ihre Patienten.

    #ja


    Aber ich glaube sie war nie ganz weg, oder? Zumindest sehe ich das Buch weiterhin in der Auslage der Buchläden ganz gleichberechtigt neben den inzwischen doch auch bekannten bedürfnisorientierten Autor:innen.

    Wann immer ich in einer Buchhandlung bin, "sortiere" ich das Buch übrigens "um" (bspw. in die Kategorie "Horror") und hoffe, dass dieser bescheidene Beitrag das ein oder andere Kind vor der Methode bewahrt. Soweit ich mich erinnere, gab es hier Userinnen, die Flyer in die Bücher gelegt haben. Die Idee fand ich auch gut! Aber mangels Flyer gibt es bei mir nur die Light-Version. Vielleicht fühlt sich die ein oder andere ja inspiriert...

    Naja … vielleicht schon ... aber … ^^

  • Ja dachte auch, wie praktisch, sorgt sie gleich selber für ihre Patienten.

    #ja


    Aber ich glaube sie war nie ganz weg, oder? Zumindest sehe ich das Buch weiterhin in der Auslage der Buchläden ganz gleichberechtigt neben den inzwischen doch auch bekannten bedürfnisorientierten Autor:innen.

    Wann immer ich in einer Buchhandlung bin, "sortiere" ich das Buch übrigens "um" (bspw. in die Kategorie "Horror") und hoffe, dass dieser bescheidene Beitrag das ein oder andere Kind vor der Methode bewahrt. Soweit ich mich erinnere, gab es hier Userinnen, die Flyer in die Bücher gelegt haben. Die Idee fand ich auch gut! Aber mangels Flyer gibt es bei mir nur die Light-Version. Vielleicht fühlt sich die ein oder andere ja inspiriert...

    Ich bin dir so dankbar für diese Idee! #herzen


    Hätten wir nicht mal Raben Flyer? Oder waren die nur fürs Tragen? #gruebel

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • #ja


    Wann immer ich in einer Buchhandlung bin, "sortiere" ich das Buch übrigens "um" (bspw. in die Kategorie "Horror") und hoffe, dass dieser bescheidene Beitrag das ein oder andere Kind vor der Methode bewahrt. Soweit ich mich erinnere, gab es hier Userinnen, die Flyer in die Bücher gelegt haben. Die Idee fand ich auch gut! Aber mangels Flyer gibt es bei mir nur die Light-Version. Vielleicht fühlt sich die ein oder andere ja inspiriert...

    Das Buch zu verstecken finde ich offen gesagt total daneben. Die Buchhändlerin sucht sich dumm und deppert, geht von Verlust aus und bestellt das nach. Dann doch besser einen Flyer reinlegen.

    Merksatz für heute: Ich will nicht so hart zu mir sein und mich mit Wohlwollen anschauen.

  • Wer möchte schon nachts alleine sein? Ich staune immer mal wieder über die hohen Erwartungen an die Kids.

    Immer wenn dieser Name auftaucht, hoffe ich das niemand etwas komplett unreflektiert liest...

    Zu den Horrorbüchern finde ich gut...#freu#top

  • Es gibt auch Buchhändlerinnen, da hat das Buch Hausverbot. Naja, ich bestelle es schon, berate aber gerne (und manchmal ungefragt) zu Alternativen.


    Corva
    mit Großtochter (5/2000),
    auch-schon-ganz-groß-Sohn (6/2004)

    #rose

  • Das Buch zu verstecken finde ich offen gesagt total daneben. Die Buchhändlerin sucht sich dumm und deppert, geht von Verlust aus und bestellt das nach. Dann doch besser einen Flyer reinlegen.


    Kann man es sich als Buchhändler:in denn leisten, den Titel nicht im Sortiment zu haben? Ich weiß, dass im Buchhandel alle kämpfen und überlege trotzdem, ob ich mal einen Anlauf mache über einen direkten Kontakt.


    Für mich ist das Buch eine Anleitung zum Kinderquälen, wirklich entsetzlich. #crying

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)