Blasenentzündung? 5jährige geht nicht mehr auf die Toilette

  • Liebe Raben,

    meine 5 Jährige Tochter weint,wenn sie auf die Toilette soll und klagt über Schmerzen. Den Tag über war alles in Ordnung.

    Nun sollte sie vor dem Schlafengehen auf die Toilette,kann aber nicht,weil es sie „piekst“. Äußerlich ist nichts zu sehen,ich hab sie nun erst warm gebadet und gehofft,dass es vielleicht so klappt und nun mit Palliativcreme eingecremt.

    Nun muss sie aber immer noch und kann nicht,weil sie so Angst vor den Schmerzen hat.

    Gibt es etwas womit ich ihr helfen kann?

    Morgen würden wir zum Notdienst fahren und das abklären lassen.

    Liebe Grüße

    Himbaer

  • Also abklären ist sicherlich gut!


    Wir hatten hier schon mal, dass es irgendwie weh getan hat beim Wasser lassen, weil sie entweder zu wenig getrunken oder zu viel Orangensaft getrunken hatte. Das kam dann irgendwie auch nur in einzelnen Situationen, wie jetzt von dir beschrieben, allerdings war alles ein bisschen rot.

    Den ganzen Tag war alles normal, aber am Abend hat es plötzlich weh getan und sie wollte nicht.


    Was hier ganz generell hilft, wenn das Pipi nicht kommen mag: Ablenken. Also sie sitzt auf dem Klo und dann mach ich irgendwas. Die Kuscheltiere kommen und erzählen was, oder ich rede mit ihr über irgendetwas oder so. Denn dann kommt das Pipi oft ganz von alleine. Der Körper weiß ja irgendwie, dass jetzt Zeit fürs Klo ist und die Blase loslassen darf. Aber mit dem Kopf kommt sie da nicht dran. Also Kopf mit was anderem beschäftigen.

    Eben entweder Bespaßung oder ein Gespräch oder ein kurzes Handyvideo. Egal, Hauptsache es läuft.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)


    #NazisRaus #BOohneRechts

  • Vielen Dank schon mal für deine Antwort.

    Jetzt wo ich es lese,ja , es war ein bisschen rot. War aber nach dem Baden dann besser, so dass ich es vergessen hab.

    Das Problem ist, sie geht auf die Toilette,aber sobald das Pipi kommt, hält sie wieder ein, weil es ihr so weh tut.

    Ich hab ihr jetzt noch Ibuprofen und etwas zu trinken gegeben und eine dichte Matte aufs Bett gelegt. Vielleicht entleert sich die Blase ja im Schlaf und dann ist es hoffentlich etwas besser.

    Ich kenne das von mir,wenn ich mich einmal überwunden habe, dann geht es meistens deutlich besser

  • Auch wenn es absurd klingt: viel trinken. Falls ihr da habt: Cranberrysaft

    Ansonsten warm halten mit Wollschal um den Bauch oder auch Wärmflasche.

    Gutes Durchhalten bis morgen. Wir hatten das hier auch schon.




    Und wenn gar nix geht, kann man auch Schmerzmittel nehmen

  • Hilft es ihr vielleicht in die Dusche zu pinkeln? Warmes Wasser drauf rinnen lassen und los gehts?


    Ich wünsche gute Besserung!

  • ok. Das mit dem wieder Anhalten haben wir hier noch nicht. Sie ist noch nicht ganz 4.

    In der Dusche pinkeln lassen, finde ich eine gute Idee. Oder auch ins warme Wasser in der (wenig gefüllten) Badewanne.


    Als Kind hatte ich häufig ne Blasenentzündung. Und meine Mama saß häufig mitten in der Nacht bei mir im Bad, während ich ein Kamillenbad machte. Das hat immer geholfen.

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)


    #NazisRaus #BOohneRechts

  • Wenn ich abends eine Blasenentzündung hätte würde ich durchdrehen wenn ich erst am nächsten Tag ab bekommen würde #angst

    Trinken trinken trinken! Und D Mannose falls ihr habt. Das wirkt bei mir Wunder.

    Möglichst keinen Zucker essen. Wenn ich mich da gehen lasse ist die nächste Entzündung vorprogrammiert.

    Gute Besserung:(

    Seit du da bist sind alle Lichter an
    Marc Forster

  • wenn sie trinkt: warmes Wasser. Ruhig auf dem Klo.


    Füll einen Eimer mit warmem Wasser, da den popo reinhängen und gucken, ob es klappt.

    Ablenken.


    Wenn das ibu nicht reicht, dann fahr jetzt noch.