Madenwürmer - wie habt ihr die Hygiene gehandhabt?

  • Hallo Ihr,


    nachdem ich jetzt schon wieder lange nur so mitgelesen habe, traue ich mich doch Mal, selbst wieder aktiv zu werden.

    Heute erst mal mit einer Frage:


    Wie habt ihr es mit der Hygiene bei Würmern gehalten?


    Hier ist das Kind (5) nachweislich betroffen, Eltern werden mitbehandelt in zwei/drei Zyklen.


    Wie waschen jetzt morgens unser der Dusche gezielt den Po der Kleinen, kochen die Schlafanzüge und Unterhosen aus.


    Wie lange habt ihr Bettwäsche gekocht? Bei 60 oder 90 Grad? Täglich?


    Was ist mit den Kuscheltieren?!


    Mich machen die unterschiedlichen Angaben auf den Seiten wahnsinnig- bitte saugen, bitte nicht saugen, nur nach der Gabe muss man Bettwäsche wechseln, eine Woche lang wechseln. Staubeier sind im Laborversuch nur 5 Tage ansteckend, nein, doch 2-3 Wochen...


    Hilfe! Ich bin völlig fertig.



    Kann jemand Rat geben?


    Dingsda

    Das Posting spiegelt meine Gedanken wieder, Rechtschreibung und Grammatik hingegen sind frei erfunden.

  • Hallo,


    Wir (also Kind) hatten auch schon den Spaß, Außer an Tabletten für die ganze Familie kann ich mich an nicht viel erinnern. Soll heißen, dass ich bestimmt keine große Waschorgie veranstaltet habe.

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • Morgens waschen, Fingernägel kurz halten, Hände gründlich waschen, Nachtwäsche bzw. Unterhose täglich wechseln, Bettwäsche hab ich wöchentlich gewaschen und Handtücher jeden Tag. Ich drücke die Daumen...

  • Habe ich auch nicht. Fingernägel kurz schneiden und regelmäßig Hände waschen. Nur ich war betroffen. Nach der Behandlung habe ich einen Tag später die Bettwäsche gewechselt, bei 60°C gewaschen und meine eigenen Handtücher regelmäßig gewechselt.

    Julia und Tochter (11/04), Tochter (04/08), Sohn (06/17) und Tochter (12/20)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.


  • ich hol das mal hoch ...


    wir starten ab morgen mit den tabletten.

    3 tage je eine morgens und das ganze nach 2 wochen nochmal und dann nach 2 wochen das 3. mal.


    der arzt hat gar nichts weiter gesagt bezüglich wäsche waschen oder was weiß ich.


    soll ich oder nu nicht?

    morgen würde ich alle bettsachen waschen und alle handtücher. alles 90 grad, weils baumwolle ist

  • Ich hab am Tag nach der 1. Tablette (Helmex) das Bettzeug gewaschen und alle Kuscheltiere luftdicht verpackt für 4 Wochen weggelegt. Mehr nicht.

    Die 2. Tablette soll 14 Tage nach der ersten genommen werden.

  • nein, wir sollen an 3 aufeinander folgenden tagen je 1 tablette

    und das eben insgesamt 3 x

  • Meiner Meinung nach ist das allerwichtigste, dass die komplette Familie dreimal behandelt wird.

    Alles andere hat bei uns immer wieder zu Aufflackern (erneute Wurmsichtung) inberhalb der nächsten 4- 6 Wochen geführt.

    Dabei war es unerheblich, wie oft ich Wäsche gemacht habe, Hände gewaschen habe....

    Das krasseste was ich diesbezüglich erlebt hatte war, Wurmbefall auf einer mehrtägigen Hüttentour in den Alpen (absolut reduziertes Gepäck), Waschen des Hüttenschlafsacks nicht möglich, Unterwäsche wurde per Hand gewaschen. Zum Glück Vermox dabei gehabt. Kind behandelt, nach Abstieg komplette Familie behandelt. Kind zum Händewaschen animiert.

    Trotz eingeschränkter Hygiene kein Wiederaufflackern, da dann 3 mal komplette Familie behandelt.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Weil ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit unterschiedliche Präparate hattet. Helmex ist eine Einzeldosis und Wiederholung nach 2 Wochen. Vermox an drei aufeinander folgenden Tagen, Wiederholung nach 2 und nach 4 Wochen.

  • Drei mal behandeln ist sehr wichtig. Beim ersten Mal haben wir nur einmal behandelt, auf Anweisung des Arztes und nach 4 Wochen waren sie wieder da. Nachdem wir 3x alle 14 Tage behandelt haben, war alles gut. Positiver Nebeneffekt: Meine Tochter hat sich das Daumenlutschen abgewöhnt, nachdem ich ihr den Wurmkreislauf, inkl. nächtlichen Kratzen, erläutert habe.


    Die Kuscheltiere habe ich eine Zeit lang entfernt und sonst nicht viel gemacht. Doch, in der Zeit hat meine Tochter nachts 2 Unterhosen übereinander getragen

  • Weil ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit unterschiedliche Präparate hattet. Helmex ist eine Einzeldosis und Wiederholung nach 2 Wochen. Vermox an drei aufeinander folgenden Tagen, Wiederholung nach 2 und nach 4 Wochen.

    Beziehst du dich auf mich?

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Ich hab am Tag nach der 1. Tablette (Helmex) das Bettzeug gewaschen und alle Kuscheltiere luftdicht verpackt für 4 Wochen weggelegt. Mehr nicht.

    Die 2. Tablette soll 14 Tage nach der ersten genommen werden.


    nein, wir sollen an 3 aufeinander folgenden tagen je 1 tablette

    und das eben insgesamt 3 x

    Nona nein, darauf. Dein Beitrag kam nur beim abschicken meines Textes dazwischen.

  • Ah... danke fürs Aufklären.


    Ich nehme ja immer Vermox, bzw die in Holland freiverkäufliche Variante davon. Seitdem ich immer ordentlich einlagern, wenn wir in den Niederlanden sind, und einen Vorrat im Mefizinschrank haben, gibt es auch nicht mehr so oft Würmer.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • das ist auch meine angst,

    dass wir die ständig haben werden.


    ich kann mich an mich als kind erinnern und gefühlt hatte ich die ständig.

    irgendwann haben wir die behandlung mit saft einfach sein lassen;

    brachte eh nix


    daher will ich lieber alles richtig machen :)

  • ich dachte, ich hatte hier irgendwo gelesen,

    dass Vermox nicht das mittel der wahl ist, weil es die würmer nur betäubt?


    hab ich was falsch verstanden oder ist das ne falsche info?

  • Vermox verhindert die Nahrungsaufnahme der Würmer.


    Wenn man es konsequent so macht, dass alle Familienmitglieder 3 mal 3 Tabletten mit je 2 zweiwöchigen Pausen dazwischen bekommen, ist die Wirkung gut.


    Wir haben mit diese Art der Behandlung zwar noch mal wieder welche bekommen, aber da lagen dann 1 bis 3 Jahre Pause dazwischen.

    Vorher halt eher so 4 Wochen. Da bin ich davon ausgegangen, dass sie nie richtig weg waren.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Aus meiner Erfahrung: ganz klar nein.


    Die Weibchen kriechen nachts aus dem After und legen die Eier in großer Menge ab.

    Du kannst Dich im blödsten Fall über Einatmen der Eier re- infizieren.

    Wenn Du beim Bettwäsche abziehen die Eier, die mit bloßem Auge nicht zu sehen sind, abschüttelst, kann es sein, dass Eier irgendwo liegen bleiben und du dich re- infizierst. Mit der 2 mal wiederholten Gabe erwischt Du die sich aus den Eiern wieder entwickelten Würmer.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • ich bin bloß total baff ...

    eine bekannte hat vor 3 (?) wochen die gleichen würmer bei ihrem kind und sich selbst entdeckt.


    sie hat das rezept von der selben arztpraxis, aber wahrscheinlich anderer ärztin.

    1. hat sie ein anderes mittel verschrieben bekommen (saft)

    und es wurde nichts von einer 2. anwendung gesagt

    -irgendwie hatte sie das rezept nicht selber beim arzt besorgt, die praxis hatte es an die apotheke gefaxt.

    aber dann hätte doch die apotheke diese wichtige info geben müssen

  • Mir wurde auch nur zu einer einmaligen Einnahme geraten beim Arzt. Hat halt nix gebracht. Die Wurmeier können ja locker mal 4 Wochen bei Raumluft "überleben"