Milchzähne verschieben sich

  • Liebe Raben,


    E. ist 6 Jahre alt, die unteren beiden Milch-Schneidezähne sind schon raus und bleibende Schneidezähne nachgewachsen. Die beiden oberen Schneidezähne wackeln ein winziges bißchen, nicht sehr. Aber die haben sich verschoben! Seit etwa drei Wochen.


    Zwischen den beiden Schneidezähnen oben war immer eine kleine Lücke, die ist jetzt zu. Und beide Zähne sind deutlich nach links gewandert, rechts ist dadurch eine Lücke zum angrenzenden Zahn entstanden, die inzwischen fast 3 oder 4mm groß ist.


    So etwas habe ich noch nie bei einem Kind gesehen. Muß ich mich kümmern, zur Zahnärztin? Oder schuckelt sich das von selber wieder hin?

  • Kenne ich bei anderen Zähnen. Beim wackeln und rausfallen sieht es zT aus wie Kraut und Rüben und wird dann wieder etwas besser. Kann dennoch sein, dass da irgendwann eine Spange hin muss

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich weiß nicht, ob es ungefähr das Gleiche ist, aber unser Großer hat auch so ein Kraut und Rüben Milchzahngebiss, da wuchsen teilweise die bleibenden Zähne schon raus, er hatte also zwei Reihen Zähne hintereinander, die Bleibenden haben die Milchzähne dann verschoben und schließlich rausgeschoben, der Zahnarzt sah kein Problem, ich hatte mir vorher ziemlich Sorgen gemacht, weil ich sowas noch nie gesehen hab.

  • Auch die bleibenden Zähne können erstmal schief rauskommen oder sich gegeneinander verschieben. Ist ja irgendwie auch klar, dass da oft noch nicht genügend Platz ist in den Mini-Lücken zwischen den Milchzähnen.

    Bei meinen Kindern sind oft die Zähne auch total empfindlich, wenn wieder mal das große Schieben angesagt ist.


    Das ist doch auch einer der Gründe, weshalb man mit den Zahnspangen üblicherweise erst anfängt, wenn die bleibenden Zähne da sind.


    So kenne ich es jedenfalls.


    Gruß,

    F

    Mal geht es dir schlecht. Dann geht's dir wieder gut. Ich jedenfalls trag jetzt immer einen Hut.