Als Mutter alleine in den Urlaub fahren (Umfrage)

  • Mein Jüngster war 2 3/4, als ich das erste Mal alleine weg bin. Habe meine beste Freundin in Österreich besucht. Vier Nächte.


    Danach war ich immer mit mindestens einem der beiden Kinder unterwegs, bis letztes Jahr Oktober (Kinder 10 und 7), da hab ich alleine Urlaub an der Ostsee gemacht und der gehört zu den schönsten Trips meines Lebens, es waren 5 Tage. Herrlich.

  • Mein Mann hat deutlich mehr Ferien als ich bzw. flexiblere Arbeitszeiten also fährt er jedes Jahr mit jedem Kind einzeln weg, so hat jedes Kind Spezial Urlaub mit Papa und dann meist auch noch eine Woche mit beiden zusammen.

    Ich bin früher oft beruflich weggewesen, so ab einem Jahr. 2-4 Tage.

  • Es muss sich fuer DICH richtig anfühlen, lass Dich nicht von anderen verunsichern. (Und denjenigen, der die Kinder versorgt)

    Ich war die ersten Male beruflich unterwegs fuer max 3 Tage, da war der Jüngste gerade drei, aber noch gestillt.

    Vorher gab es das Papa-Kindwochenende, da war ich allein zuhause und mein Mann mit allen dreien, da war der Jüngste 2,5.

    Alleine unterwegs, kein beruflicher Kontext, bin ich ein paar Male fuer 3-4 Tage weggewesen.

  • Ich musste leider "noch nie" ankreuzen, würde aber sehr gerne, aber die Gelegenheit fehlte bis jetzt. Beruflich war ich schon des Öfteren mal 4-5 Tage weg (was mit drei Kids dann doch auch was von Urlaub hat), das erste Mal als der Kleinste 3 war.

  • Ich war tatsächlich nur einmal beruflich eine knappe Woche in Berlin. Das war auch toll und man muss sich vermutlich nicht so sehr dafür rechtfertigen. Urlaub alleine hat sich nicht ergeben bzw. ganz alleine, wie du es jetzt planst, macht mir auch keinen Spaß. Ich finde es aber überhaupt nicht schlimm. Deine Kinder sind doch jetzt auch nicht mehr so winzig, oder? Wenn man noch stillt könnte es vielleicht nervig sein.

  • Meine Mittelmaus war etwa 4 Monate alt, als ich auf eine Weiterbildung gefahren bin für 4 Tage. Nichts wirklich berufliches, eher einfach für mich.

    Sie war noch vollegstillt, ich gab sie mit einem Korb voll Muttermilch bei meinen Eltern ab und pumpte dann ab. Das ging sehr gut.

    Aber ich wusste auch, dass sie es bei meinen Eltern sehr gut hat und soviel geknuddelt und gehalten und getragen wird, wie sie das möchte.


    Auch später war ich immer mal wieder weg ohne Kinder. Manchmal mit Mann, manchmal alleine.

    Ich denke, wichtig ist, dass man ein gutes Gefühl dabei hat. Wenn mein Mann oder meine Eltern meine Kinder betreuen, dann weiss ich, dass sie genauso gut versorgt sind, wie bei mir.


    Nur einmal mussten wir improvisieren als ins KH musste wegen einer Operation. Die Grosse war schon in der Schule und ging zu einer Schulfreundin für die paar Tage, Junior war 3 Jahre alt und ging zu einem Freund. Mittelmaus war 5 und sie kann man nicht einfach für einige Tage zu einer Freundin geben, das wäre nicht gegangen.

    Deshalb nahm ich sie mit ins KH nach Luzern, dort nahm sie meine Cousine in Empfang und brachte sie zu ihren Eltern und meine Tante und mein Onkel brauchten sie dann zu meinen Eltern, die den Ferien im Wallis waren. Ein Staffellauf mit Kind und Autositz :D

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • ich kann da auch nichts anklicken. war zwar vier tage weg im ausland, als der kleine gut zwei jahre alt war aber das war kein urlaub, ich war bei der familie, weil meine mama operiert wurde.


    mein mann war mit den beiden im urlaub, da waren sie fünf und drei, ich war zwei wochen hier alleine, das war urlaub für mich, trotz arbeit, aber nicht nach deiner definition.


    ein urlaub ohne kinder mit meiner freundin habe ich ab dem grundschulalter für drei nächte immer wieder gemacht aber das ist dann zu kurz.


    von möglichkeiten her wäre es hier ab dem zweiten lebensjahr vom kleinen ohne weiteres gegangen. es ergab sich halt nicht.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Nur einmal, aber nur 2 Nächte, daher hab ich nie angeklickt.


    (Da war der jüngste 3-4 Jahre und hätte ich das Bedürfnis oder Grund gehabt wären sie auch länger mit dem Vater allein, ich denk Mal ab jüngster 2 Jahre wärs kein Ding gewesen ... #weissnicht)

  • Ich bin noch nie alleine in den Urlaub gefahren, aber habe meistens auch nicht das Beduerfnis dazu. Kenne aber viele Menschen in meinem Umfeld, die schon weggeflogen sind als die Kinder ganz klein waren, auch bei Saeuglingen, sei es beruflich oder auch privat. Meistens beruflich, aber fuer das Kind ist das ja kein Unterschied. Ich kann mir vorstellen, dass da Gegendwind bei Dir kommt, vor allem als Mutter, aber ich wuerde das ehrlich gesagt machen wenn mir wirklich danach waere und ich diese Auszeit braeuchte. Meine Kinder sind aehnlich alt. So viele andere Familien machen das. Und wenn ein Vater vorhanden ist, kann er die Kinder betreuen.

  • Ich war noch nie allein im Urlaub. Hab auch nicht zwingend das Bedürfnis. Ich würde sogar eher ungern auf Dienstreise gehen. Sollte es sein müssen, würde mein Mann das sicher gut hinkriegen, aber sie würden mir fehlen. Aber das bin ich.


    Wenn Du gerne möchtest, dann mach und lass Dir da von anderen nix einreden.

  • Bei mir zwei mal 1,5 Jahre. Beim Großen war es so, dass der Papa weggefahren ist und ich eine Prüfung vorbereitet hab. Beim Kleinen bin ich auf ein Seminar gefahren (aber privat). Für die Kinder war eine Woche zwar lang, aber es hat total gut geklappt und ich fahre regelmäßig einige Tage weg (aber so semi-beruflich, eine nicht unbedingt notwendige Weiterbildung).


    Ich brauche das und fühle mich kein bisschen schlecht deswegen. Eigentlich finde ich es sogar ein schönes Modell, wenn Eltern auch mal getrennt mit den Kindern wegfahren. Familienurlaub ist auch schön, aber ich mach gern spezielle nicht unbedingt kindtaugliche Sachen und finde es wunderbar, wenn ich mich mal nur um mich kümmern darf und einige Tage nur Frau/Freundin/Reisende/Lernende... sein kann. Das Muttersein wird dadurch ja nicht kleiner oder verschwindet auf einmal.


    Also ganz klar Daumen hoch für Dein Projekt und viel Spaß!

    Doubt kills more dreams than failure ever will #sonne

  • Aaah ich dachte es geht um Kinder die allein zuhause bleiben#hammer Jetzt habe ich was falsches angeklickt.


    Ich war über ein langes WE mit Freunden in Amsterdam sobald ich nicht mehr schwanger war oder stillte :)

    Da war meine Große gerade 4 und meine Kleine 16 Monate . Sie waren mit Papa Zuhause :) Das stillen machte den Unterschied bei uns ;)

    Seit du da bist sind alle Lichter an
    Marc Forster

  • ich habe das leider nie gemacht als die kinder kleiner waren. wieso? keine ahnung...


    dabei hatte ich meine beste zeit als ich alleine backpacker-mässig unterwegs war.


    nun bin ich getrennt seit fast 4 jahren und bin immer noch nicht alleine im urlaub gewesen.

    ev. klappts diesen sommer. ich würde gerne wandern....den ganzen tag...


    auf jeden fall musst du es machen. go for it!!!!

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Hm, als das erste Kind 2,5 war, war ich recht spontan mit einer Freundin ein verlängertes Wochenende unterwegs, eher 3 Nächte als 4.


    Letztes Jahr habe ich eine mehrtägige Hüttentour im Allgäu gemacht, derweil Mann und Kinder Schule bzw Arbeit hatten. Da war das jüngere Kind 7.


    Übers Wochenende verschwinde ich ab und zu alleine und genieße das.

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • Minimissy war 4 oder 5, als ich allein für ein paar Tage am Rhein war. Ich hab 5 angeklickt, weil ich glaube, dass sie da gerade 5 geworden war. (Missy war da 8 oder 9). Ein paar Monate später war ich nochmal ein paar Tage allein weg, da war ich in Schweden.

    Und dann war ich letztes Jahr nochmal für knapp 3 Wochen allein weg, da waren die Kinder 8 und 12.

    Also das waren alles private Reisen, nix dienstliches oder so. Ich mach das gerne mal, so für ne Weile ohne das Rudel irgendwohin.

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

  • Mein Jüngster war 8. Ich wäre durchaus 5 Jahre früher ohne Familie in Urlaub gefahren, aber es scheiterte an mitfahrenden Freundinnen (ganz alleine wollte ich dann doch nicht...).

  • Ich habe 4 angeklickt, auch wenn es nicht ganz passt, weil es nur 3 Nächte waren.

    Statt dem ursprünglich geplanten Wellness-Hotel ist es dann ein Aufenthalt in einer kleinen Pension geworden. Es war so schön, mal für ein paar Tage Ruhe zu haben. Ich werde so einen Allein-Urlaub auf jeden Fall wiederholen.